Connect with us

Techcrunch

Anruf bei Belfast VCs: Seien Sie in der Great TechCrunch-Umfrage von European VC – TechCrunch vertreten

TechCrunch startet ein Großprojekt, um die Risikokapitalinvestoren Europas und ihrer Städte zu befragen. Unser Eine Umfrage unter VCs in Belfast und Nordirland wird zeigen, wie es den Dingen geht und welche Veränderungen die Coronavirus-Pandemie bei den Investoren bewirkt. Wir möchten gerne wissen, wie Nordirlands Startup-Szene […]…

TechCrunch startet ein Großprojekt zu Umfrage die Risikokapitalinvestoren Europas und ihrer Städte.

Unsere <a href="https://forms.gle/k4Ji2Ch7zdrn7o2p6"> Umfrage unter VCs in Belfast und Nordirland wird zeigen, wie es den Coronavirus-Pandemien bei den Investoren geht und welche Veränderungen sie bewirken.

Wir möchten gerne wissen, wie sich die Startup-Szene in Nordirland entwickelt, wie der Technologiesektor von COVID-19 beeinflusst wird und wie sich Ihr Denken im Allgemeinen von hier aus entwickeln wird.

In unserer Umfrage geht es nur um Investoren, und nur die Beiträge von VC-Investoren werden berücksichtigt. Mehr als ein Partner kann gerne an der Umfrage teilnehmen. (Bitte beachten Sie, dass Sie die Umfrage nicht erneut ausfüllen müssen, wenn Sie sie bereits ausgefüllt haben.)

Die Auswahlliste der Fragen erfordert nur kurze Antworten. Je mehr Sie hinzufügen können, desto besser.

Hier können Sie die Umfrage ausfüllen.

Offensichtlich werden Investoren, die einen Beitrag leisten, in den Abschlussumfragen mit Links zu ihren Unternehmen und Profilen vorgestellt.

Was wollen wir wissen? Zu den Fragen gehören: Welche Trends interessieren Sie am meisten? Welches Startup soll jemand erstellen? Wo sind die übersehenen Möglichkeiten? Was suchen Sie bei Ihrer nächsten Investition im Allgemeinen? Wie läuft Ihr lokales Ökosystem? Und wie hat sich COVID-19 auf Ihre Anlagestrategie ausgewirkt?

Diese Umfrage ist Teil einer breiteren Reihe von Umfragen Wir helfen Gründern dabei, die richtigen Investoren zu finden.

https://techcrunch.com/extra-crunch/investor-surveys/

Hier ist zum Beispiel die jüngste Umfrage von London.

Sie sind nicht in Nordirland, möchten aber teilnehmen? Das ist gut! Jeder europäische VC-Investor kann die Umfrage NOCH ausfüllen, da wir Sie wahrscheinlich trotzdem als nächstes anrufen werden! Und wir werden die Daten für zukünftige Umfragen zu vertikalen Themen verwenden.

Die Umfrage deckt fast alle Städte und Länder der USA ab Union für das MittelmeerSuchen Sie einfach nach Ihrem Land und Ihrer Stadt auf der Umfrage und bitte nehmen Sie teil (wenn Sie ein Risikokapitalinvestor sind).

Vielen Dank fürs Teilnehmen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie eine E-Mail an mike@techcrunch.com senden

(Bitte beachten Sie: Das Ausfüllen der Umfrage ist keine Garantie für die Aufnahme in das endgültig veröffentlichte Stück.)

Hier können Sie die Umfrage ausfüllen.

Source: https://techcrunch.com/2021/02/07/calling-belfast-vcs-be-featured-in-the-great-techcrunch-survey-of-european-vc/

Techcrunch

Toyota arbeitet mit ENEOS zusammen, um eine wasserstoffbetriebene gewebte Stadt – TechCrunch – zu erkunden

Toyota hat das japanische Unternehmen Eneos für die Entwicklung des Wasserstoff-Brennstoffzellensystems gewonnen, das seine futuristische Prototypstadt Woven City antreiben wird. Die Vision für die 175 Hektar große Stadt, in der Menschen bei allen Projekten von Toyota leben und arbeiten werden, einschließlich der autonomen E-Palette-Shuttles und -Roboter, besteht darin, ein vollständig vernetztes Ökosystem aufzubauen, das […]…

Published

on

Toyota hat das japanische Unternehmen Eneos für die Entwicklung des Wasserstoff-Brennstoffzellensystems gewonnen, das seine futuristische Prototypstadt Woven City antreiben wird.

Die Vision für die 175 Hektar große Stadt, in der Menschen bei allen Projekten von Toyota leben und arbeiten werden, einschließlich der autonomen E-Palette-Shuttles und -Roboter, ist der Aufbau eines vollständig vernetzten Ökosystems, das mit Wasserstoffbrennstoffzellen betrieben wird.

Woven Planet, die innovationsorientierte Tochtergesellschaft von Toyota, die für das Projekt verantwortlich ist, gab am Montag bekannt, dass ENEOS, ein japanisches Erdölunternehmen, das stark in Wasserstoff investiert, dazu beitragen wird, die „menschenzentrierte“ Stadt von Toyota der Zukunft zu machen. Diese neue Partnerschaft bedeutet nicht nur, dass Toyota Wasserstoff gegenüber Elektrizität unterstützt, sondern könnte Japan auch helfen, bis 2050 CO2-Neutralität zu erreichen.

Die beiden Unternehmen werden zusammenarbeiten, um die Machbarkeit einer wasserstoffbasierten Lieferkette von der Produktion über die Lieferung bis zur Nutzung zu testen. Um dies zu erleichtern, wird ENEOS seine technologischen Entwicklungen in der Wasserstoffproduktion vorantreiben, um eine vollständig kohlenstofffreie Lieferkette zu erreichen.

"Als Japans führendes integriertes Energieunternehmen hat ENEOS sein wertvolles Know-how in allen wichtigen Prozessen von der Wasserstoffproduktion bis zum Vertrieb unter Beweis gestellt und wir sind zuversichtlich, dass sie die ganzheitliche Perspektive haben, die wir für den Erfolg benötigen", sagte Akio Toyoda, Präsident und CEO der Toyota Motor Corporation. in einer Stellungnahme. „Um eine auf Wasserstoff basierende Gesellschaft zu verwirklichen, ist es neben der Entwicklung einzelner Technologien unerlässlich, alle Prozesse der Produktion, Lieferung und Nutzung nahtlos zu integrieren.“

Toyota positioniert Wasserstoff mit dieser Partnerschaft als eine der besten tragfähigen sauberen Energiequellen für die Zukunft, obwohl es sicherlich mehr Elektrofahrzeuge auf dem Markt gibt als Wasserstoff, einschließlich drei neue in diesem Jahr. Sein legendäres Auto mit Wasserstoff-Brennstoffzellenantrieb, der Toyota Mirai, wurde 2021 aufgerüstet, und es ist dieselbe Technologie, die Toyota in seinem Kenworth T680-Traktor verwendet hat.

Im Rahmen seiner Partnerschaft mit Woven City wird ENEOS sein Know-how beim Betrieb von 45 kommerziellen Wasserstofftankstellen in den vier großen Metropolregionen Japans nutzen, um eine außerhalb von Woven City zu errichten. Das Unternehmen wird voraussichtlich auch Wasserstoff aus erneuerbaren Energien produzieren, bei der Installation stationärer Brennstoffzellengeneratoren in Woven City helfen und mit Toyota zusammenarbeiten, um die Wasserstoffversorgung zu erforschen.

"Wir glauben, dass Wasserstoff-Energie eine wesentliche Rolle bei der Verwirklichung der CO2-Neutralität auf globaler Ebene spielen wird", sagte Katsuyuki Ota, Präsident von ENEOS, in einer Erklärung. "Durch die Zusammenarbeit mit Toyota, um das Potenzial von Wasserstoff voll auszuschöpfen, glauben wir, dass wir einen wesentlichen Beitrag zur Schaffung neuer wasserstoffbasierter Lebensstile leisten können."

Die Bauarbeiten am Standort Woven City in Susono City, Präfektur Shizuoka, am Fuße des Fuji begannen im Februar. Einen Monat später startete die Toyota-Tochter Woven Capital, einen neuen Risikofonds, der in Technologien investieren wird, die die Zukunft der sicheren Mobilität gestalten. Das erste von Woven Capital Die Investition erfolgt in das autonome Lieferunternehmen Nuro.

Source: https://techcrunch.com/2021/05/10/toyota-partners-with-eneos-to-explore-a-hydrogen-powered-woven-city/

Continue Reading

Techcrunch

Krafton kündigt Rückkehr von PUBG Mobile in Indien an – TechCrunch

Der Entwickler von PUBG Mobile sagte, dass er den Titel als Battlegrounds Mobile India zurückbringen wird….

Published

on

Krafton, der südkoreanische Videospielentwickler von PUBG Mobile, sagte am Donnerstag, dass er den beliebten Spieletitel unter dem Markennamen Battlegrounds Mobile India nach Indien zurückbringt. Der neue Titel, der das Farbschema der indischen Flagge verwendet, bietet "ein erstklassiges AAA-Multiplayer-Spiel", ein kostenloses Spielerlebnis auf Mobilgeräten.

Der Entwickler sagte, er werde vor seiner Einführung im Land eine Vorregistrierung für Battlegrounds Mobile India eröffnen. Der Titel wurde speziell für den zweitgrößten Internetmarkt der Welt entwickelt, sagte Krafton.

„Krafton wird mit Partnern zusammenarbeiten, um ein Esport-Ökosystem aufzubauen und regelmäßig In-Game-Inhalte bereitzustellen, beginnend mit einer Reihe von indienspezifischen In-Game-Events zum Start, die später bekannt gegeben werden.

Die Ankündigung vom Donnerstag kommt Monate nach Indien PUBG Mobile verboten zusammen mit 200 anderen Apps mit Links zu China unter Berufung auf nationale Sicherheitsbedenken. Um die Bedenken Neu-Delhis auszuräumen, hat PUBG Mobile in den letzten Monaten die Beziehungen zu seinem Verlagspartner Tencent gekürzt und einen globalen Cloud-Vertrag mit Microsoft abgeschlossen. versprach eine Investition von 100 Millionen US-Dollar in das indische Ökosystem für mobile Spieleund früher in diesem Jahr unterstütztes lokales Startup Nodwin.

„Da Datenschutz und Datensicherheit oberste Priorität haben, wird Krafton in jeder Phase mit Partnern zusammenarbeiten, um Datenschutz und Sicherheit zu gewährleisten. Dies stellt sicher, dass die Datenschutzrechte respektiert werden und dass die gesamte Datenerfassung und -speicherung in vollem Umfang allen geltenden Gesetzen und Vorschriften in Indien und für die Spieler hier entspricht “, heißt es in einer Erklärung.

Die Firma sagte nicht, ob sie ein Gespräch mit Neu-Delhi geführt hatte und ob sie die Genehmigung zum Start des neuen Titels erhalten hatte.

Vor dem Verbot in Indien war PUBG Mobile das beliebteste Handyspiel des Landes. Die App hatte monatlich über 50 Millionen aktive Benutzer im Land angehäuft. Laut einer beliebten Mobile Insight-Firma hatte die App im vergangenen Monat immer noch über 10 Millionen Nutzer in Indien. (Viele haben VPN-Tools und andere Problemumgehungen verwendet, um die Geobeschränkung zu umgehen.)

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. Weitere folgen …

Die Ankündigung vom Donnerstag kommt Monate nach Indien PUBG Mobile verboten zusammen mit 200 anderen Apps mit Links zu China unter Berufung auf nationale Sicherheitsbedenken. Um die Bedenken Neu-Delhis auszuräumen, hat PUBG Mobile in den letzten Monaten die Beziehungen zu seinem Verlagspartner Tencent gekürzt und einen globalen Cloud-Vertrag mit Microsoft abgeschlossen. versprach eine Investition von 100 Millionen US-Dollar in das indische Ökosystem für mobile Spieleund früher in diesem Jahr unterstütztes lokales Startup Nodwin.

Source: https://techcrunch.com/2021/05/05/krafton-announces-pubg-mobile-india-return-under-battlegrounds-mobile-title/

Continue Reading

Techcrunch

Twitch erweitert seine Regeln gegen Hass und Missbrauch um das Verhalten außerhalb der Plattform – TechCrunch

Twitch wird anfangen, seine Streamer auf einem höheren Standard zu halten. Das Unternehmen hat gerade seine Hass- und Belästigungsrichtlinien erweitert und mehr Arten von schlechtem Verhalten angegeben, die gegen seine Regeln verstoßen und zu einem Verbot des Streaming-Dienstes führen könnten. Die Nachricht kommt, als Twitch sich weiterhin mit Berichten über missbräuchliches Verhalten und sexuelle Belästigung auseinandersetzt. […]…

Published

on

Twitch wird anfangen, seine Streamer auf einem höheren Standard zu halten. Das Unternehmen hat gerade seine Hass- und Belästigungsrichtlinien erweitert und mehr Arten von schlechtem Verhalten angegeben, die gegen seine Regeln verstoßen und zu einem Verbot des Streaming-Dienstes führen könnten.

Die Nachricht kommt, als Twitch sich weiter mit ihm auseinandersetzt Berichte über missbräuchliches Verhalten und sexuelle Belästigung, sowohl auf der Plattform als auch innerhalb des Unternehmens selbst. Im Dezember Twitch veröffentlichte ein aktualisiertes Regelwerk Entwickelt, um Belästigung und Missbrauch ernst zu nehmen und zuzugeben, dass Frauen, Farbige und die LGBTQ + -Gemeinschaft von einer „unverhältnismäßigen“ Menge dieses toxischen Verhaltens auf der Plattform betroffen waren.

Die Richtlinien von Twitch enthalten jetzt schwerwiegende Verstöße, die eine Sicherheitsbedrohung darstellen können, selbst wenn sie vollständig außerhalb des Streaming-Dienstes stattfinden. Zu diesen Bedrohungen gehören gewalttätiger Extremismus, Terrorismus, Bedrohung durch Massengewalt, sexuelle Übergriffe und Verbindungen zu bekannten Hassgruppen.

Das Unternehmen wird auch weiterhin das Verhalten außerhalb der Plattform in Fällen bewerten, die auf Twitch auftreten, beispielsweise in einer On-Stream-Situation, die zu Belästigungen auf Twitter oder Facebook führt.

"Obwohl diese Richtlinie neu ist, haben wir in der Vergangenheit Maßnahmen gegen schwerwiegendes, klares Fehlverhalten ergriffen, das außerhalb des Dienstes stattgefunden hat. Bisher hatten wir jedoch keinen skalierbaren Ansatz", schrieb das Unternehmen in einem Blogbeitrag und fügte hinzu, dass die Untersuchung abgeschaltet wurde -Das Plattformverhalten erfordert zusätzliche Ressourcen, um die in diesen Fällen auftretende Komplexität zu bewältigen.

Um Berichte für die erweiterten Regeln zu verarbeiten, hat Twitch eine dedizierte E-Mail-Adresse (OSIT@twitch.tv) erstellt, um Berichte über das Verhalten außerhalb des Dienstes zu verarbeiten. Das Unternehmen hat sich mit einer externen Anwaltskanzlei zusammengetan, um die eingegangenen Berichte zu überprüfen.

Twitch zitiert seine Aktionen gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump als die bekannteste Instanz von Verhalten außerhalb der Plattform, die zur Durchsetzung führt. Das Unternehmen hat Trumps Konto nach dem Angriff auf das US-Kapitol deaktiviert und ihn später auf unbestimmte Zeit suspendiert, unter Berufung auf die Befürchtungen, dass er den Dienst nutzen könnte, um Gewalt anzuregen.

Es ist schwer, ein höheres Profil als der Präsident zu haben, aber Trump ist nicht der einzige große verbotene Twitch-Benutzer. Letzten Juni, Twitch trat einen seiner größten Streamer von der Plattform ohne eine Erklärung für die Entscheidung zu liefern.

Ein Jahr später scheint niemand zu wissen, warum Dr. Dis Regard den Stiefel von Twitch bekommen hat, obwohl das Bestehen des Unternehmens darauf, dass es nur in Fällen mit einem „Übergewicht an Beweisen“ handelt, darauf hindeutet, dass seine Verstöße schwerwiegend und gut bestätigt waren.

Um Berichte für die erweiterten Regeln zu verarbeiten, hat Twitch eine dedizierte E-Mail-Adresse (OSIT@twitch.tv) erstellt, um Berichte über das Verhalten außerhalb des Dienstes zu verarbeiten. Das Unternehmen hat sich mit einer externen Anwaltskanzlei zusammengetan, um die eingegangenen Berichte zu überprüfen.

Source: https://techcrunch.com/2021/04/07/twitch-off-platform-harassment-policy/

Continue Reading

Trending