Connect with us

SaaS

Ascenda führt Nexus ein, die neue Schnellstartoption für seine SaaS-Loyalty-Lösungssuite

/ PRNewswire / – Ascenda, das Technologieunternehmen, das die Loyalität vereinfacht, hat heute Nexus angekündigt, eine neue Schnellstartoption für die Kundenbindung von Banken ……

Published

on

SINGAPUR, 9. Februar 2021 / PRNewswire / – Ascenda, das Technologieunternehmen, das Loyalität einfach macht, kündigte heute Nexus an, eine neue Schnellstartoption für seine Kundenbindungslösungen für Banken, die durch einen innovativen Null-Integrations-Ansatz ermöglicht wird.

Nexus erweitert die Breite der von Ascenda betreuten Banken in mehr als 30 Märkten erheblich über seine derzeitigen Top-Kunden hinaus und eröffnet eine erstklassige Kundenbindungslösung für Tausende etablierter Banken und Neobanken weltweit, die eine schnelle Bereitstellung mit minimaler Komplexität und minimalen Kosten suchen.

Ascenda führt Nexus ein, die neue Schnellstartoption für seine SaaS-Loyalty-Lösungssuite, die durch einen innovativen Ansatz ohne Integration ermöglicht wird.

Die Loyalitätsfunktionen von Ascenda können jetzt in einem Bruchteil der typischen Einrichtungszeit mit Nexus bereitgestellt werden. Die neue Option ist eine Premiere in der Branche und eliminiert jegliche technische Integration. So können überzeugende neue Belohnungsvorschläge ohne Ressourcen- oder Zeitbeschränkungen eingeführt werden. Die Vorlaufzeit, Komplexität und Kosten für die Einrichtung werden im Vergleich zu den aktuellen Industrienormen um den Faktor zehn reduziert.

Nexus unterstützt das gesamte Angebot von Ascenda an punktebasierten Angeboten und Cashback-Angeboten, einschließlich der Aggregationsplattform OffersHub für Händlerangebote. Unter der neuen schlüsselfertigen Option ist auch die gesamte Palette der Ascenda-Einlösungsfunktionen verfügbar, die von alltäglichen Echtzeit-Befriedigern bis hin zu erstklassigen, anspruchsvollen Prämien reichen.

"Nexus verändert die Art und Weise, wie Finanzinstitute Prämienvorschläge einführen, und erfordert nur minimale Vorabinvestitionen und Vorlaufzeiten", sagte Mark Mullinix, Leiter Strategie und Partnerschaften bei Ascenda. "Das einfache und schnelle Bereitstellungsmodell ermöglicht eine umfassende Skalierbarkeit der Ascenda-Suite von Kundenbindungslösungen."

Live-Demonstrationen sind jetzt verfügbar, und Nexus-Technologie- und Vertriebspartner werden schrittweise bekannt gegeben.

Über Ascenda

Ascenda ist ein globaler Anbieter innovativer Loyalitätslösungen, der attraktive Belohnungsangebote für führende Finanzdienstleistungsmarken und -händler weltweit unterstützt.

Ascenda macht Loyalität einfach durch Lösungen, die auf schönem Design, außergewöhnlichem Kundennutzen und schneller Implementierung basieren. Mit umfassender Marktkenntnis, erstklassiger Technologie und einem umfassenden globalen Content-Werbenetzwerk bietet Ascenda vollständig digitale, benutzerfreundliche und überzeugende Prämienangebote, die den Kompromiss zwischen Kosten und Kundennutzen beseitigen.

Weitere Informationen zu Ascenda finden Sie unter www.ascendaloyalty.com.

Kontakt:

Valerie Perridon
[E-Mail geschützt]

QUELLE Ascenda

verwandte Links

http://www.ascendaloyalty.com

"Nexus verändert die Art und Weise, wie Finanzinstitute Prämienvorschläge einführen, und erfordert nur minimale Vorabinvestitionen und Vorlaufzeiten", sagte Mark Mullinix, Leiter Strategie und Partnerschaften bei Ascenda. "Das einfache und schnelle Bereitstellungsmodell ermöglicht eine umfassende Skalierbarkeit der Ascenda-Suite von Kundenbindungslösungen."

Source: https://www.prnewswire.com/news-releases/ascenda-launches-nexus-the-new-rapid-launch-option-for-its-saas-loyalty-solution-suite-301224453.html

SaaS

DigitSec, Anbieter von SaaS-Anwendungssicherheit, fügt Phil Lepanto als Vice President of Customer Success hinzu und schließt Seed-Finanzierungsrunde zur Unterstützung des Wachstums ab

DigitSec, Anbieter der einzigen umfassenden Sicherheitstestplattform für Salesforce DevOps, gab heute die Aufnahme von Phil Lepanto als Vice President of Customer Success bekannt. Das Unternehmen hat auch geschlossen……

Published

on

DigitSec, Anbieter der einzigen umfassenden Sicherheitstestplattform für Salesforce DevOps, hat heute die Aufnahme von Phil Lepanto als Vice President of Customer Success bekannt gegeben.

Das Unternehmen schloss auch eine überzeichnete Seed-Finanzierungsrunde unter der Leitung des in New York ansässigen K20-Fonds und einzelne Angel-Investoren, um hochwirksame Sicherheitslösungen für SaaS (Software as a Service), einschließlich Salesforce, zu ermöglichen.

Lepanto ist Mitglied des Executive Committee von K Street Capital und leitet das CleanTech Committee von Keiretsu als stellvertretender Vorsitzender. Er erkannte sofort das Potenzial von DigitSec und wandte sich an das Unternehmen, um zu investieren, und trat dann dem Team bei. Ab 2005 war Phil als Chief Technology Officer von Connections Media tätig, wo er das Technologieteam für die Entwicklung von Webanwendungen, Cybersicherheit und IT-Operationen für führende Kunden aus Politik und Öffentlichkeitsarbeit leitete. Davor war er als Vice President of Technology Operations für Mindshare Interactive Campaigns tätig.

„Während DigitSec weiterhin Kunden hinzufügt und seine S4 für Salesforce-Plattform verbessert, wird Phil aufgrund seiner umfangreichen Erfahrung mit Cybersicherheit, IT-Betrieb und wachstumsstarken Technologieunternehmen maßgeblich dazu beitragen, Service und Support auf höchstem Niveau zu bieten“, sagte CEO Waqas Nazir , DigitSek. „Wir hatten Glück, dass Phil in unsere Seed-Runde investiert hat; Als wir ihn besser kennengelernt haben, haben wir ihn eifrig rekrutiert, um unser Führungsteam zu verstärken und den Kundenerfolg zu führen.“

Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) des SaaS-Marktes liegt bei über 20 Prozent*. Die zunehmende Anzahl von Salesforce-Bereitstellungen, die wachsende Menge an gespeicherten personenbezogenen Daten (PII) von Kunden und anderen sensiblen Daten sowie die zunehmende Anzahl von Integrationen mit Unternehmensanwendungen bieten eine größere und lukrativere Angriffsfläche für Angreifer.

Das patentierte DigitSec . des Unternehmens SaaS Security Scanner™ – S4 für Salesforce™ ist die umfassendste Plattform für Anwendungssicherheitstests, die speziell für Salesforce entwickelt wurde. Es integriert mehrere Sicherheitstools und versetzt Entwickler und Administratoren in die Lage, Sicherheitsprobleme schneller und mit weitaus weniger Fehlalarmen genau zu identifizieren als herkömmliche AppSec-Testlösungen. Es bietet eine automatisierte Penetrationstest-Lösung, die statische Quellcodeanalyse (SAST), interaktive Laufzeittests (IAST), Software-Composition-Analyse (SCA) und Cloud-Sicherheitskonfigurationsüberprüfung für eine umfassende Salesforce-Sicherheitsbewertung kombiniert.

Über DigitSec

DigitSec bietet die umfassendste Plattform für Anwendungssicherheitstests, die speziell für Salesforce entwickelt wurde, einschließlich automatisierter Penetrationstests. Sein patentierter SaaS-Sicherheitsscanner S4 bewertet schnell den Sicherheitsstatus von Salesforce und ermöglicht es Entwicklern, potenzielle Probleme vor der Bereitstellung leicht zu erkennen und gleichzeitig Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Weitere Infos finden Sie unter https://www.digitsec.com.

* https://www.globenewswire.com/news-release/2021/05/06/2224239/0/en/Software-as-a-service-SaaS-Global-Market-Report-2021-COVID-19-Impact- und-Wiederherstellung-bis-2030.html

Alle Marken und Namen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

https://www.digitsec.com

Source: https://www.marketscreener.com/news/latest/SaaS-Application-Security-Provider-DigitSec-Adds-Phil-Lepanto-as-Vice-President-of-Customer-Success–35925287/

Continue Reading

SaaS

Markt für Software as a Service (SAAS) wird bis 2026 voraussichtlich 305 Milliarden US-Dollar überschreiten

/PRNewswire/ — SaaS ist ein Softwareverteilungsmodell, bei dem der Dienstanbieter die Anwendung in einem Rechenzentrum hostet, damit Kunden über das……

Published

on

PALM BEACH, Florida, 7. Juni 2021 /PRNewswire/ — SaaS ist ein Softwareverteilungsmodell, bei dem der Dienstanbieter die Anwendung in einem Rechenzentrum hostet, damit Kunden über das Internet darauf zugreifen können. Durch das Abonnement des Dienstes müssen Kunden die Hardware oder andere Ressourcen, die zuvor benötigt wurden, nicht mehr warten und können stattdessen über ein Client-Programm oder einen Webbrowser auf die Software zugreifen. SaaS-Unternehmen bieten ihren Kunden ihre Produkte über das Internet für ein monatliches Abonnement oder ein Pay-as-you-go-Modell an. Dies kann für Kunden günstiger sein, da sie nicht im Voraus in andere On-Premise-Softwareprodukte investieren müssen und stattdessen flexibler Verträge für Softwareprodukte beenden können, die sie nicht mehr benötigen. So profitieren auch SaaS-Unternehmen von den wiederkehrenden Umsätzen. Wichtig ist, dass sie auch dafür verantwortlich sind, die Software kontinuierlich weiterzuentwickeln und auf ihrer Infrastruktur auszuführen. Laut einem Bericht von Statista wird der Markt für Software as a Service (SaaS) im Jahr 2021 auf rund 123 Milliarden US-Dollar geschätzt. SaaS-Anwendungen werden in der Cloud ausgeführt und sind normalerweise über Desktops und mobile Anwendungen sowie über eine Weboberfläche zugänglich. Darin heißt es: „Der gesamte SaaS-Markt wird voraussichtlich weiter wachsen, da Unternehmen auf der ganzen Welt SaaS-Lösungen für eine Vielzahl von Geschäftsfunktionen einsetzen. Dazu gehören auch Lösungen für das Customer Resource Management (CRM) und Enterprise Resource Planning (ERP). als Webhosting und eCommere." Zu den aktiven Technologieunternehmen auf den Märkten dieser Woche gehört Alfi, Inc. (NASDAQ: ALF), CrowdStrike Holdings, Inc. (NASDAQ: CRWD), Salesforce, Inc. (NYSE: CRM), Palantir Technologies (NYSE:PLTR), DocuSign, Inc. (NASDAQ: DOKU).

Ein weiterer Bericht von Reports Valuates besagt, dass die globale Marktgröße für Software as a Service (SaaS) bis 2026 voraussichtlich 307,3 Milliarden USD erreichen wird, gegenüber 158,2 Milliarden USD im Jahr 2020, bei einer CAGR von 11,7 % im Zeitraum 2020-2026. Darin heißt es: „Künstliche Intelligenz (KI) wird in verschiedenen Anwendungen verwendet, um komplexe Geschäftsprobleme zu lösen. Die Konvergenz von KI mit SaaS ermöglicht es Unternehmen, durch Automatisierung, Personalisierung und Sicherheitsverbesserung einen höheren Wert zu erzielen. Al-fähiges SaaS beschleunigt auch internes Prozesse und Abläufe, die es Unternehmen ermöglichen, schnelle Anforderungen zu stellen und ihre Gesamtreaktionszeit zu verlängern. Die Haupttreiber für die Größe des SaaS-Marktes sind die zunehmende Nutzung von Smartphones, Tablets und Laptops, die zunehmende Einführung öffentlicher und hybrider Clouds und das zunehmende Outsourcing von Unternehmen das die Marktexpansion im Prognosezeitraum ankurbelt, umfasst die zunehmende Nutzung von Mikro-SaaS."

Alfi, Inc. (NASDAQ: ALF) BREAKING NEWS: Alfi nimmt den Betrieb seiner KI-Unternehmens-SaaS-Plattformtechnologie für digitale Werbung in Kiosken am Belfast International Airport ("BFS") auf – Alfi, Inc. ("Alfi" oder das "Unternehmen"), ein Unternehmen der KI-Unternehmens-SaaS-Plattform Computer Vision mit Modellen des maschinellen Lernens zu unterstützen, um es Inhaltsherausgebern und Markeninhabern zu ermöglichen, interaktive, intelligente Informationen bereitzustellen, ohne die Privatsphäre der Benutzer zu verletzen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen den Betrieb seiner digitalen Werbetechnologie an mehreren Kiosken am Belfast International Airport ("BFS") aufgenommen hat. . Alfi hat einen Vertrag mit dem Belfast International Airport unterzeichnet und bereits insgesamt 9 Kioske am Flughafen installiert. Alfi schätzt derzeit, dass die 9 Kioske, die die Technologie des Unternehmens nutzen, das Potenzial haben, jährlich über 5.000.000 USD zu erwirtschaften.

„Dies ist erst der Anfang. Die DOOH-Welt wechselt schnell zu einer auf Impressionen basierenden Verantwortlichkeit, wobei große Werbetreibende und nationale Marken mehr Transparenz und Genauigkeit bei den Berichtsmetriken fordern. Alfi ist dieser Kurve weit voraus, da er diese bereits entwickelt, getestet und jetzt implementiert hat fortschrittlichen Plattformen in der OOH-Welt weltweit. Es ist unglaublich aufregend, diese überragenden Veränderungen in Richtung der intelligenten Plattform von ALFI zu sehen", sagte Ron Spears, CRO von Alfi. „Ich bin seit fast 20 Jahren im Digital- und DOOH-Bereich in trendverändernden Unternehmen tätig, aber als ich die Technologie von Alfi sah, war ich sprachlos. Dies ist der nächste Disruptor in der DOOH-Branche“, sagte Alfis CRO.

Digitale Kiosk-Werbung hat sich an Orten wie Flughäfen, Einkaufszentren, Sport- und Unterhaltungsstätten und Straßen in der Stadt verbreitet, da sie eine ausgezeichnete Gelegenheit bietet, Verbraucher mit einer Marke, einer Botschaft oder einem Produkt bekannt zu machen, und auf lange Sicht kostengünstiger als herkömmliche Werbung ist Werbekanäle und bieten dem Eigentümer die Möglichkeit, zusätzliche Einnahmen zu generieren.

Mithilfe der Technologie von Alfi kann der Belfast International Airport sein Kiosknetzwerk optimieren, um eine starke Reichweite, dynamische Grafiken und maßgeschneiderte Nachrichtenfunktionen nach Alter, Geschlecht, Geografie, Demografie, Markenverhalten und Interessen in Echtzeit bereitzustellen. Alfis Computer Vision kann Anzeigen aus der Ferne ändern und ausführen, um den richtigen Inhalt zur richtigen Zeit auf verantwortungsvolle und datenschutzkonforme Weise an die richtige Person zu liefern.

Alfi bietet datenreiche Berichtsfunktionen, die die Werbetreibenden darüber informieren, dass jemand ihre Anzeige angesehen hat, die Anzahl der Aufrufe und die Reaktion jedes Zuschauers auf die Anzeige. Werbetreibende fordern von der von ihnen verwendeten Anzeigentechnologie zunehmend verbesserte Leistung und Fähigkeiten. Alfi liefert für Werbetreibende Analysen, Verantwortlichkeit, Transparenz, Engagementnachweise und tatsächliche Impressionen.

Der Belfast International Airport ist der wichtigste Flughafen Nordirlands und das zweitgrößte Gateway auf der Insel Irland. Das ganze Jahr rund um die Uhr in Betrieb. Weitere Informationen zu ALFI erhalten Sie unter: https://www.getalfi.com

Andere aktuelle Entwicklungen auf den Märkten sind:

CrowdStrike Holdings, Inc. (Nasdaq: CRWD), einem führenden Anbieter von Cloud-geliefertem Endpunkt- und Cloud-Workload-Schutz, vor kurzem angekündigt Finanzergebnisse für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2022, das am 30. April 2021 endete. „CrowdStrike startete mit starker Dynamik in das neue Geschäftsjahr und lieferte hervorragende Ergebnisse für das erste Quartal, die unsere Erwartungen übertroffen haben Millionen an neuen Netto-ARR im Quartal und wuchs mit einem ARR von 74 % im Jahresvergleich auf über 1,19 Milliarden US-Dollar. Der Name CrowdStrike ist zum Synonym für erstklassigen Cybersicherheitsschutz und eine Plattform geworden, die einfach funktioniert. Kunden jeder Größe sind Immer häufiger wählen wir CrowdStrike als ihre Rekord-Sicherheitsplattform: 1.524 Netto-Neukunden kamen im Quartal hinzu und die Hälfte aller Abonnementkunden setzt jetzt mindestens fünf Cloud-Module ein. Wir glauben, dass das robuste Nachfrageumfeld von langfristigen Trends wie der digitalen und Sicherheitstransformation angetrieben wird. , Cloud-Einführung und ein erhöhtes Bedrohungsumfeld bieten eine Startbahn für langfristiges nachhaltiges Wachstum", sagte George Kurtz, CrowdStrike 's Mitbegründer und Chief Executive Officer.

Salesforce-Verbindungen – Salesforce, [NYSE: CRM], dem weltweit führenden Anbieter von CRM, vor kurzem angekündigt neue Innovationen in Digital 360, die Unternehmen dabei helfen, schneller digital zu werden und die nächste Generation von Marketing, Handel und digitalen Erlebnissen bereitzustellen

Da die Verbraucher weiterhin die Grenzen dessen überschreiten, was es bedeutet, zuerst digital zu sein – vom Online-Kauf von Autos und Lebensmitteln bis hin zur Beantragung von Hypotheken auf ihrem Telefon – zieht das Marketingbudget der Unternehmen nach, mit Online-Umsätzen von über 4 Billionen US-Dollar1 und einem erwarteten digitalen Umsatz die Hälfte aller weltweiten Werbeausgaben in diesem Jahr.2 Salesforce hilft Unternehmen dabei, diesen Veränderungen voraus zu sein, indem es durchschnittlich mehr als 100 Milliarden Einstein-Vorhersagen unterstützt, 682 Milliarden E-Mails versendet und im Jahr 2020 durchschnittlich drei Millionen Handelstransaktionen täglich liefert.

Palantir-Technologien (NYSE:PLTR) vor kurzem angekündigt dass es vom United States Special Operations Command (USSOCOM) ausgewählt wurde, seine Arbeit als Unternehmensdatenmanagement- und KI-fähige Mission Command-Plattform als Teil des Mission Command System/Common Operational Picture-Programms fortzusetzen. Der Vertrag hat einen Gesamtwert von 111 Millionen US-Dollar, einschließlich Optionen, wobei 52,5 Millionen US-Dollar bei Zuschlag ausgeführt werden. Der Gesamtvertrag umfasst ein Basisjahr und ein Optionsjahr.

Die Plattform von Palantir wird seit 2016 von USSOCOM in Echtzeit-Missionsoperationen verwendet, um mit anderen Komponenten der globalen Situationsbewusstseinsarchitektur zu interagieren. Die Software von Palantir wurde entwickelt, um unterschiedliche und isolierte Datenquellen zu aggregieren, um die bestmögliche datengesteuerte Entscheidungsfindung zu ermöglichen. Palantir ist damit einzigartig geeignet, eine Plattform zu bieten, um gemeinsame Anstrengungen zu unterstützen und die Entscheidungsfindung mit großer Wirkung über alle Kriegsführungsfunktionen hinweg zu verbessern.

DocuSign, Inc. (NASDAQ: DOKU), das als Teil der DocuSign Agreement Cloud die weltweit führende Lösung für elektronische Signaturen bietet, vor kurzem angekündigt Ergebnisse für das am 30. April 2021 endende Geschäftsquartal.

„Wir sind in dieser aufstrebenden Wirtschaft immer mehr zu der Art und Weise geworden, wie sich die Menschen in dieser aufstrebenden Wirtschaft einig sind – und das hilft Unternehmen nicht nur, ihren Betrieb während der Pandemie aufrechtzuerhalten, sondern hilft ihnen auch, neue und effizientere Wege der Geschäftstätigkeit in der Zukunft zu finden“, sagte Dan Springer, CEO von DocuSign . "Diese Tatsache spiegelt sich in unseren neuen und bestehenden Kunden wider, die mit Rekordraten adoptieren und expandieren, unserem Umsatzwachstum von 58 % gegenüber dem Vorjahr im ersten Quartal und der kürzlichen Aufnahme unseres millionsten Kunden in die DocuSign-Plattform."

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: FN Media Group LLC (FNM), die FinancialNewsMedia.com und MarketNewsUpdates.com besitzt und betreibt, ist ein Drittanbieter und Anbieter von Nachrichtenverbreitungsdiensten, der elektronische Informationen über mehrere Online-Medienkanäle verbreitet. FNM ist in keiner Weise mit einem hier genannten Unternehmen verbunden. FNM und seine verbundenen Unternehmen sind Anbieter von Lösungen zur Nachrichtenverbreitung und KEIN registrierter Broker/Händler/Analyst/Berater, besitzen keine Anlagelizenzen und dürfen Wertpapiere NICHT verkaufen, zum Verkauf anbieten oder zum Kauf anbieten. Die Marktaktualisierungen, Nachrichtenmeldungen und Unternehmensprofile von FNM sind KEINE Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder Halten von Wertpapieren. Das Material in dieser Pressemitteilung ist ausschließlich zur Information gedacht und darf NIEMALS als Forschungsmaterial ausgelegt oder interpretiert werden. Allen Lesern wird dringend empfohlen, eigene Recherchen und Due Diligences durchzuführen und einen zugelassenen Finanzexperten zu konsultieren, bevor sie eine Anlage in Aktien in Betracht ziehen. Alle hierin enthaltenen Materialien sind neu veröffentlichte Inhalte und Details, die zuvor von den in dieser Pressemitteilung genannten Unternehmen verbreitet wurden. FNM haftet nicht für Anlageentscheidungen seiner Leser oder Abonnenten. Anleger werden darauf hingewiesen, dass sie bei einer Anlage in Aktien ihre gesamte Anlage oder einen Teil davon verlieren können. Für laufende Dienstleistungen hat FNM 25.000 Dollar für die Berichterstattung über die aktuellen Pressemitteilungen von Alfi, Inc. durch eine nicht verbundene Drittpartei entschädigt. FNM HÄLT KEINE ANTEILE DER IN DIESER MITTEILUNG GENANNTEN UNTERNEHMEN.

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung und Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in der jeweils geltenden Fassung Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. „Zukunftsgerichtete Aussagen“ beschreiben zukünftige Erwartungen, Pläne, Ergebnisse oder Strategien und werden im Allgemeinen von Wörtern wie „kann“, „zukünftig“, „planen“ oder „geplant“ vorangestellt. , "wird" oder "sollte", "erwartet", "antizipiert", "entwurf", "eventuell" oder "projiziert". Sie werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die dazu führen können, dass zukünftige Umstände, Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen, einschließlich der Risiken, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den prognostizierten abweichen können in den zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund verschiedener Faktoren und anderer Risiken, die im Jahresbericht eines Unternehmens auf Formular 10-K oder 10-KSB und anderen von diesem Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen identifiziert wurden. Sie sollten diese Faktoren bei der Bewertung der hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen berücksichtigen und sich nicht übermäßig auf solche Aussagen verlassen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten zum Datum dieser Veröffentlichung und FNM übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren.

Kontaktinformation:

E-Mail-Adresse des Medienkontakts: [E-Mail geschützt] – +1(561)-325-8757

QUELLE Financialnewsmedia.com

Digitale Kiosk-Werbung hat sich an Orten wie Flughäfen, Einkaufszentren, Sport- und Unterhaltungsstätten und Stadtstraßen verbreitet, da sie eine hervorragende Gelegenheit bietet, Verbraucher mit einer Marke, einer Botschaft oder einem Produkt bekannt zu machen und langfristig kostengünstiger als herkömmliche Werbung ist Werbekanäle und bieten dem Eigentümer die Möglichkeit, zusätzliche Einnahmen zu generieren.

Source: https://www.prnewswire.com/news-releases/software-as-a-service-saas-market-expected-to-exceed-305-billion-by-2026-301306329.html

Continue Reading

SaaS

Capchase, ein Kreditanbieter, der SaaS-Firmen mit üblichen Einnahmen bei der Entwicklung ihrer Geschäftstätigkeit unterstützt, sammelt 125 Millionen US-Dollar Sammlung A über QED-Händler (Chris Metinko/Crunchbase Information)

Chris Metinko / Crunchbase-Informationen: Capchase, ein Kreditanbieter, der SaaS-Firmen mit…

Published

on

Zuhause / Technik / Capchase, ein Kreditanbieter, der SaaS-Firmen mit gewöhnlichen Einnahmen bei der Entwicklung ihrer Geschäftstätigkeit unterstützt, sammelt 125 Mio. USD Sammlung A über QED-Händler (Chris Metinko/Crunchbase Information)

Administrator Vor 1 Tag Technik Hinterlasse einen Kommentar7 Ansichten

Chris Metinko / Crunchbase-Informationen:

Capchase, ein Kreditanbieter, der SaaS-Firmen mit gewohnten Einnahmen bei der Entwicklung ihrer Geschäftstätigkeit unterstützt, sammelt 125 Mio — Capchase schloss eine 125-Millionen-Dollar-Sammlung A ab, weil das in New York ansässige Unternehmen anscheinend seine nicht verwässernde Investitionsplattform und Auswahlmöglichkeiten auf Gründer ausdehnt.

Chris Metinko / Crunchbase-Informationen:

Capchase, ein Kreditanbieter, der SaaS-Firmen mit gewohnten Einnahmen bei der Entwicklung ihrer Geschäftstätigkeit unterstützt, sammelt 125 Mio — Capchase schloss eine 125-Millionen-Dollar-Sammlung A ab, weil das in New York ansässige Unternehmen anscheinend seine nicht verwässernde Investitionsplattform und Auswahlmöglichkeiten auf Gründer ausdehnt.

Über den Administrator

Früheres FBI suchte nach Informationen darüber, wer die USA lernt. Dieser Tage Informationsartikel für den Fall

Nächster Ein Freudenmonat wie kein anderer

Zum Thema passende Artikel

Auf der Suche nach einer neuen Krypto-Gottheit – TechCrunch

Auf der Suche nach einer brandneuen Krypto-Gottheit – TechCrunch

vor 3 Stunden

Da sich nigerianische ISPs an das Twitter-Verbot der Regierung halten, den Dienst zu blockieren, droht die AG des Landes mit Strafverfolgung derer, die versuchen, das Verbot zu umgehen (Dennis Erezi/The Guardian Nigeria News)

Da nigerianische ISPs dem Twitter-Verbot der Exekutive zustimmen, den Carrier zu blockieren, droht die AG des Rustikalen mit der Strafverfolgung derjenigen, die das Verbot umgehen wollen (Dennis Erezi / The Parent Nigeria Information).

vor 11 Stunden

Ähm, wo ist die SEC, wenn es um SPACs und Interessenkonflikte geht? – TechCrunch

Ähm, der Ort ist die SEC in Bezug auf SPACs und Leidenschaftskonflikte? – TechCrunch

vor 19 Stunden

Überprüfen Sie auch

Der Anstieg der Cybersicherheitsschulden – TechCrunch

Der Aufwärtsschub der Cybersicherheitsschulden – TechCrunch

Howard Boville-Mitarbeiter Howard Boville ist Leiter der IBM Hybrid Cloud. Er führt die weltweite …

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kommentar

Name *

Email *

Webseite

Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich das nächste Mal kommentiere.

Hinterlasse einen Kommentar

Source: https://www.allmydailynews.com/2021/06/05/capchase-a-lending-service-that-helps-saas-companies-with-recurring-revenue-to-grow-their-operations-raises-125m-series-a-led-by-qed-investors-chris-metinko-crunchbase-news/

Continue Reading

Trending