Connect with us

Reuters

Chinesische Social-Media-Plattformen zur "Berichtigung" finanzieller Self-Media-Konten

Chinas führende Social-Media-Plattformen Wechat, Douyin, Sina Weibo und Kuaishou sagten am Samstag, sie würden damit beginnen, unregelmäßige Praktiken von „Selbstmedien“-Konten zu korrigieren, die Finanzinformationen veröffentlichen, berichteten die staatlichen Medien Global Times….

Published

on

Die WeChat-App ist in dieser Abbildung vom 13. Juli 2021 auf einem Smartphone zu sehen. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/File Photo

SHANGHAI, 28. August (Reuters) – Chinas führende Social-Media-Plattformen Wechat, Douyin, Sina Weibo und Kuaishou sagten am Samstag, sie würden damit beginnen, irreguläre Praktiken von „Self-Media“ -Konten zu korrigieren, die Finanzinformationen veröffentlichen, berichteten die staatlichen Medien Global Times .

Dies folgt auf eine Ankündigung von Chinas Cyberspace-Regulierungsbehörde, der Cyberspace Administration of China (CAC), dass sie Konten prüfen werde, die wiederholt Finanznachrichten illegal veröffentlicht, die wirtschaftspolitische Auslegung verzerrt, die Finanzmärkte schlecht gemacht, Gerüchte verbreitet und die Netzwerkkommunikation gestört haben.

Der Begriff "Self-Media" wird in chinesischen sozialen Medien meist verwendet, um unabhängig betriebene Konten zu beschreiben, die Originalinhalte produzieren, aber nicht offiziell bei den Behörden registriert sind.

Wechat sagte in einer Erklärung am Samstag, dass es von jetzt an bis zum 26. Oktober finanzielle Self-Media-Konten untersuchen und schließen werde, die „den Finanzmarkt schlecht machen“ und „Gerüchte erpressen und verbreiten“.

Sina Weibo, Douyin und Kuaishou veröffentlichten am Samstag ebenfalls ähnliche Erklärungen, berichtete die Global Times. Sina Weibo und Kuaishou fügten hinzu, dass sie gegen Konten, die gegen die Regeln verstoßen, hart durchgreifen würden.

Die Ankündigungen erfolgen inmitten eines kürzlichen Vorgehens Pekings gegen den Technologiesektor, wobei die neuesten Vorschriften auf die „chaotische“ Fankultur von Prominenten und Algorithmen abzielen, mit denen Technologieunternehmen ihr Geschäft vorantreiben. Weiterlesen

China legt auch Regeln fest, um Internetunternehmen, deren Daten potenzielle Sicherheitsrisiken darstellen, zu verbieten, außerhalb des Landes, einschließlich der USA, gelistet zu werden. Weiterlesen

Bericht von Emily Chow. Redaktion von Gerry Doyle

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Sina Weibo, Douyin und Kuaishou veröffentlichten am Samstag ebenfalls ähnliche Erklärungen, berichtete die Global Times. Sina Weibo und Kuaishou fügten hinzu, dass sie gegen Konten, die gegen die Regeln verstoßen, hart durchgreifen würden.

Source: https://www.reuters.com/world/china/chinese-social-media-platforms-rectify-financial-self-media-accounts-2021-08-28/

Reuters

Lenovo-Aktie sinkt um 17%, nachdem der Antrag auf Börsennotierung in Shanghai zurückgezogen wurde

Lenovo Group Ltd verzeichnete am Montag einen Kursrückgang von mehr als 17%, den größten Rückgang innerhalb eines Tages seit über einem Jahrzehnt, nachdem der chinesische Technologieriese seinen Antrag auf eine Aktiennotierung in Höhe von 10 Milliarden Yuan (1,55 Milliarden US-Dollar) in Shanghai zurückgezogen hatte….

Published

on

Ein Mitarbeiter gestikuliert neben einem Lenovo-Logo auf der Lenovo Tech World in Peking, China, 15. November 2019. REUTERS/Jason Lee

Shanghai, 11. Oktober (Reuters) – Lenovo Group Ltd (0992.HK) Am Montag fiel die Aktie um mehr als 17%, der größte Rückgang innerhalb eines Tages seit über einem Jahrzehnt, nachdem der chinesische Technologiegigant seinen Antrag auf eine Börsennotierung in Shanghai in Höhe von 10 Milliarden Yuan (1,55 Milliarden US-Dollar) zurückgezogen hatte.

Der weltweit größte PC-Hersteller kündigte am Freitag an, seinen Antrag zurückzuziehen, Tage nachdem er vom Shanghaier STAR-Markt angenommen worden war. Weiterlesen

Am Sonntag teilte Lenovo mit, dass dies aufgrund der Möglichkeit der Gültigkeit von Finanzinformationen in seinem Prospekt während der Prüfung des Antrags verstrichen sei. Es wurden keine Gründe angegeben, warum die Informationen möglicherweise nicht mehr gültig sind.

Weiter wurden "relevante Kapitalmarktbedingungen wie die jüngsten Umstände im Zusammenhang mit der Notierung" zitiert.

"Der Geschäftsbetrieb des Konzerns ist wie gewohnt in gutem Zustand. Die Rücknahme des Antrags wird voraussichtlich keine negativen Auswirkungen auf die Finanzlage des Konzerns haben", sagte das in Hongkong börsennotierte Lenovo in der Erklärung vom Sonntag.

($1 = 6,4368 chinesische Yuan Renminbi)

Berichterstattung von Brenda Goh und Jason Xue; Bearbeitung von Christopher Cushing

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Am Sonntag teilte Lenovo mit, dass dies aufgrund der Möglichkeit der Gültigkeit von Finanzinformationen in seinem Prospekt während der Prüfung des Antrags verstrichen sei. Es wurden keine Gründe angegeben, warum die Informationen möglicherweise nicht mehr gültig sind.

Source: https://www.reuters.com/technology/lenovo-stock-drops-17-after-withdrawing-shanghai-listing-application-2021-10-11/

Continue Reading

Reuters

Facebook entschuldigt sich für den zweiten Ausfall in einer Woche, Dienste werden wiederhergestellt

Facebook Inc entschuldigte sich bei den Benutzern für eine zweistündige Unterbrechung seiner Dienste am Freitag und machte eine weitere fehlerhafte Konfigurationsänderung für seinen zweiten globalen Ausfall in dieser Woche verantwortlich….

Published

on

In dieser Abbildung vom 28. März 2018 sind Silhouetten von mobilen Benutzern neben einer Bildschirmprojektion des Instagram-Logos zu sehen. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/File Photo

8. Oktober (Reuters) – Facebook Inc (FB.O) entschuldigte sich bei den Benutzern für eine zweistündige Unterbrechung seiner Dienste am Freitag und machte eine weitere fehlerhafte Konfigurationsänderung für den zweiten globalen Ausfall in dieser Woche verantwortlich.

Das Unternehmen bestätigte, dass seine Social-Media-Plattform, Instagram, Messenger und Workplace von dem jüngsten Ausfall betroffen waren.

„Wir möchten uns aufrichtig bei allen entschuldigen, die in den letzten Stunden nicht auf unsere Produkte zugreifen konnten“, sagte das Unternehmen. "Wir haben das Problem behoben und jetzt sollte alles wieder normal sein."

Während des letzten Ausfalls konnten einige Benutzer ihre Instagram-Feeds nicht laden, während andere keine Nachrichten im Facebook Messenger senden konnten.

Die Leute gingen schnell zu Twitter, um Memes und Witze über die zweite Serviceunterbrechung in dieser Woche zu teilen. „Sieht so aus, als ob Facebook auf eine 3-Tage-Arbeitswoche umgestiegen ist. Montag und Freitag geschlossen?“ sagte ein Twitter-Nutzer.

Instagram bedankte sich bei den Nutzern für ihre Geduld und "für all die Meme dieser Woche".

Am Montag machte der Social-Media-Riese eine „fehlerhafte Konfigurationsänderung“ für einen fast sechsstündigen Ausfall verantwortlich, der die 3,5 Milliarden Nutzer des Unternehmens daran hinderte, auf seine Social-Media- und Messaging-Dienste wie WhatsApp, Instagram und Messenger zuzugreifen.

Der Ausfall am Montag war der größte, den die Webüberwachungsgruppe Downdetector je gesehen hatte, und blockierte den Zugriff auf die Apps für Milliarden von Benutzern, was zu einem Anstieg der Nutzung konkurrierender Social-Media- und Messaging-Apps führte. Weiterlesen

Moskaus Beamte sagten, der Ausfall am Montag zeige, dass Russland Recht habe, seine eigenen Social-Media-Netzwerke aufzubauen, während EU-Kartellchefin Margrethe Vestager die Auswirkungen der Abhängigkeit von nur wenigen großen Playern hervorhob und die Notwendigkeit weiterer Rivalen unterstrich. Weiterlesen

Beide Ausfälle haben Facebook diese Woche unter Druck gesetzt, nachdem ein ehemaliger Mitarbeiter, der zum Whistleblower wurde, das Unternehmen am Sonntag beschuldigte, wiederholt den Gewinn gegenüber der Bekämpfung von Hassreden und Fehlinformationen zu priorisieren. Weiterlesen

Berichterstattung von Subrat Patnaik in Bengaluru und Sheila Dang in Dallas; Zusätzliche Berichterstattung von Bhargav Acharya; Redaktion von Shounak Dasgupta

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Source: https://www.reuters.com/technology/instagram-feeds-not-loading-some-users-2021-10-08/

Continue Reading

Reuters

Evergrande verpasst Zahlungsfrist, EV-Einheit warnt vor Geldknappheit

Die Elektroautoabteilung von China Evergrande warnte am Freitag, dass sie vor einer ungewissen Zukunft stehe, es sei denn, sie erhält eine schnelle Geldspritze, das bisher deutlichste Zeichen dafür, dass sich die Liquiditätskrise des Bauträgers in anderen Bereichen seines Geschäfts verschlimmert….

Published

on

  • Evergrande versäumt Zahlungsfrist für Dollaranleihenzinsen
  • Einige Anleihegläubiger wurden nicht bezahlt – Quellen
  • Das Unternehmen hat eine 30-tägige Nachfrist, bevor die Anleihen ausfallen
  • PBOC injiziert Bargeld in das Bankensystem; Evergrande-Aktien fallen

SINGAPUR/SHANGHAI, 24. September (Reuters) – China Evergrandes Elektroautosparte warnte am Freitag davor, dass sie vor einer ungewissen Zukunft stehe, es sei denn, sie erhält eine schnelle Geldspritze, das bisher deutlichste Zeichen dafür, dass sich die Liquiditätskrise des Bauträgers in anderen Bereichen seines Geschäfts verschlimmert .

Evergrande (3333.HK) schuldet 305 Milliarden US-Dollar, hat kein Geld mehr und die Anleger befürchten einen Zusammenbruch systemische Risiken Chinas Finanzsystem und hallen in der ganzen Welt wider.

Das Unternehmen diese Woche eine Zahlungsfrist für eine Dollaranleihe verpasst und sein Schweigen in dieser Angelegenheit hat globale Anleger dazu veranlasst, sich zu fragen, ob sie nach Ablauf einer 30-tägigen Nachfrist große Verluste hinnehmen müssen.

China Evergrande New Energy Vehicle Group (0708.HK), sagte unterdessen, dass ohne eine strategische Investition oder den Verkauf von Vermögenswerten seine Fähigkeit, Mitarbeiter und Lieferanten zu bezahlen und Massenfahrzeuge zu bezahlen, beeinträchtigt wäre.

Evergrandes Schweigen über die Zinszahlung von 83,5 Millionen US-Dollar in dieser Woche steht im Gegensatz zu seiner Behandlung seiner inländischen Investoren.

Am Mittwoch teilte Evergrandes wichtigstes Immobilienunternehmen in China mit, dass es privat mit Onshore-Anleihegläubigern verhandelt habe, um eine separate Kuponzahlung für eine auf Yuan lautende Anleihe zu begleichen.

"Dies ist Teil der Taktik jedes souveränen Umstrukturierungsprozesses – Leute im Dunkeln zu lassen oder zu raten", sagte Karl Clowry, Partner bei Addleshaw Goddard in London.

„Die Ansicht aus Peking ist, dass Offshore-Anleihegläubiger größtenteils westliche Institutionen sind und daher zu Recht unterschiedlich behandelt werden können. Ich denke, die Leute denken, dass es immer noch ein fallendes Messer ist.“

Chinas Zentralbank hat am Freitag erneut Bargeld in das Bankensystem eingespeist, was als Signal der Unterstützung für die Märkte gewertet wird. Aber die Behörden haben zu Evergrandes Zwangslage geschwiegen und Chinas Staatsmedien haben keine Hinweise auf ein Rettungspaket gegeben.

"Dies sind Zeiten unheimlicher Stille, da niemand zu diesem Zeitpunkt massive Risiken eingehen möchte", sagte Howe Chung Wan, Leiter des Bereichs Anleihen Asien bei Principal Global Investors in Singapur.

"Es gibt keinen Präzedenzfall bei der Größe von Evergrande … wir müssen in den nächsten zehn Tagen oder so sehen, bevor China in den Urlaub geht, wie sich das entwickeln wird."

Evergrande wird voraussichtlich eine der größten Umstrukturierungen aller Zeiten in China sein, und die Hoffnungen auf eine schnelle Lösung sind nicht groß.

Die Verbindlichkeiten der chinesischen HNA-Gruppe verblassen im Vergleich, aber ihre Insolvenz dauert noch an, mit Gläubiger fordern 187 Milliarden US-Dollar, laut einer Quelle, die die Gespräche kennt. Am Freitag hat die Polizei sowohl den HNA-Vorsitzenden als auch seinen CEO festgenommen.

Bisher gab es nur wenige Anzeichen von Stress an den Geld- und Kreditmärkten sowie in anderen Bereichen, die darauf hindeuten würden, dass die Krise breitete sich über China aus.

ERNENNT BERATER

Evergrande ernannte Finanzberater und warnte letzte Woche vor einem Zahlungsausfall, und die Weltmärkte fielen am Montag aus Angst vor einer Ansteckung stark, obwohl sie sich seitdem stabilisiert haben.

Die Rätsel für Chinas Führer ist es, wie man Finanzdisziplin durchsetzt, ohne soziale Unruhen zu schüren, da ein Zusammenbruch von Evergrande einen Immobilienmarkt zerstören könnte, der 40% des chinesischen Haushaltsvermögens ausmacht.

Wohngebäude im Bau sind in der Evergrande Cultural Tourism City zu sehen, einem Projekt, das von der China Evergrande Group entwickelt wurde, in Suzhous Taicang, Provinz Jiangsu, China, 23. September 2021. REUTERS/Aly Song

Proteste von verärgerten Anbietern, Hauskäufern und Investoren hat letzte Woche die Unzufriedenheit gezeigt, die eine Spirale für den Fall sein könnte, dass ein Zahlungsausfall bei anderen Entwicklern Krisen auslöst.

China ist zersplittert Immobilienmarkt zeigt Anspannung, was eine Konsolidierungswelle bei Immobilienunternehmen auslösen könnte.

Der leitende China-Ökonom von Capital Economics, Julian Evans-Pritchard, sagte, die Krise von Evergrande habe einen viel größeren Einfluss auf die Wohnungsnachfrage gehabt, als er erwartet hatte, und die Haushalte seien viel vorsichtiger geworden, was zu einem Preisverfall geführt habe.

„Ich denke, Evergrande wird echte Probleme haben. Ich glaube nicht, dass die Zinszahlung erfolgen wird“, sagte Marc Lasry, CEO der Avenue Capital Group, am Freitag gegenüber CNBC. Lasry sagte, er habe Evergrandes Anleihen verkauft.

Die globalen Märkte schienen am Freitag von der verpassten Zahlung und dem Schweigen der Regulierungsbehörden erschüttert zu sein.

SPIELE AUF ZEIT

Etwa 20 Milliarden US-Dollar der Schulden von Evergrande sind im Ausland geschuldet, während zu Hause Risiken für Chinas Immobiliensektor und seine Verbindlichkeiten bestehen, die sich über die Bankbilanzen und darüber hinaus verteilen.

Es gab nur wenige Anzeichen für eine offizielle Intervention. Die Finanzspritze der People's Bank of China in dieser Woche in Höhe von 270 Milliarden Yuan (42 Milliarden US-Dollar) ist die größte wöchentliche Summe seit Januar und hat dazu beigetragen, die Aktienuntergrenze zu senken.

Bloomberg Law berichtete auch, dass die Aufsichtsbehörden Evergrande gebeten hatten, einen kurzfristigen Zahlungsausfall zu vermeiden, und zitierten namenlose Personen, die mit der Angelegenheit vertraut waren.

Das Wall Street Journal sagte unter Berufung auf ungenannte Beamte, dass die Behörden die lokalen Regierungen gebeten hätten, sich auf den Untergang von Evergrande vorzubereiten und Not ist bei Evergrandes Kollegen bereits offensichtlich.

Einige Banken, Versicherungen und Schattenbanken haben hat mit der Überprüfung ihres Engagements im angeschlagenen Sektor begonnen.

"Wir sind besorgt über die Auswirkungen auf die Realwirtschaft und allgemeine Kreditbedingungen", sagten Analysten der Societe Generale in einer Mitteilung. "Je länger die Politik wartet, bevor sie handelt, desto höher ist das Risiko einer harten Landung."

Analysten von BoFA Global Research gehören jedoch zu denen, die glauben, dass chinesische Beamte in der Lage sein werden, jeden Fallout von Evergrande einzudämmen.

„China hat sowohl den Willen als auch die Werkzeuge, um eine Immobilienkrise abzuwehren. Eine weitere Eskalation der Krise könnte das Hauptziel der sozialen Stabilität gefährden“, heißt es in einem kürzlich veröffentlichten Bericht.

Diagramme zum Vergleich der Bilanzsumme, der Verbindlichkeiten und der Gesamtschulden von Evergrande .

Die Aktien von Evergrande fielen am Freitag um etwa 13%, während die Aktien der Elektrofahrzeugeinheit (0708.HK) 20 % auf ein Vierjahrestief gefallen. Seine Anleihen gaben leicht nach und seine Offshore-Anleihen mit bevorstehenden Zahlungen lagen zuletzt bei rund 30 Cent auf dem Dollar und wurden dünn gehandelt.

"Es ist jetzt klar, dass Evergrande die 30-tägige Gnadenfrist nutzen wird, um zu sehen, ob es weitere Entwicklungen oder Anweisungen von der Regierung gibt", sagte Jackson Chan, stellvertretender Leiter des Fixed-Income-Research beim Research-Portal Bondsupermart.

($1 = 6,4589 chinesische Yuan Renminbi)

Berichterstattung von Anshuman Daga und Tom Westbrook in Singapur, Andrew Galbraith in Shanghai und Kirstin Ridley in London. Zusätzliche Berichterstattung von Clare Jim in Hongkong. Schreiben von Tom Westbrook; Schnitt von Jane Merriman, Jason Neely und Nick Zieminski

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Evergrandes Schweigen über die Zinszahlung von 83,5 Millionen US-Dollar in dieser Woche steht im Gegensatz zu seiner Behandlung seiner inländischen Investoren.

Source: https://www.reuters.com/world/china/china-evergrande-bondholders-limbo-over-debt-resolution-2021-09-24/

Continue Reading

Trending