Connect with us

CNBC

Die Gewinne von McDonald's fallen aufgrund europäischer Lockdowns nicht aus, aber der diesjährige Umsatz liegt über 2019

Die Aktien von McDonald's sind im letzten Jahr ungefähr unverändert geblieben, was einem Marktwert von 161 Milliarden US-Dollar entspricht….

Published

on

MC Donalds Am Donnerstag wurde berichtet, dass der Umsatz in den USA im letzten Quartal um 5,5% gestiegen ist Coronavirus Pandemie erhöht immer noch die Kosten und verlangsamt die Erholung in vielen seiner internationalen Märkte.

Mit dem Eintritt des Fast-Food-Riesen in das Jahr 2021 wird erwartet, dass der systemweite Umsatz wieder steigen wird, um die Vergleiche von 2019 zu übertreffen.

Die Aktien des Unternehmens stiegen im Morgenhandel um weniger als 1%.

Das Unternehmen berichtete für das am 31. Dezember endende Quartal im Vergleich zu den Erwartungen der Wall Street, basierend auf einer Analystenumfrage von Refinitiv:

  • Gewinn pro Aktie: 1,70 USD, bereinigt gegenüber 1,78 USD erwartet
  • Umsatz: 5,31 Milliarden US-Dollar gegenüber 5,37 Milliarden US-Dollar erwartet

McDonald's erzielte im vierten Quartal einen Nettogewinn von 1,38 Milliarden US-Dollar oder 1,84 US-Dollar pro Aktie nach 1,57 Milliarden US-Dollar oder 2,08 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr. Das Unternehmen berichtete, dass höhere Kosten für die Schließung von Restaurants in Höhe von 30 Mio. USD und geringere Gewinne aus dem Verkauf von Restaurantgeschäften die Quartalsgewinne belasteten.

Ohne Gewinne im Zusammenhang mit dem Verkauf von McDonald's Japan-Aktien und anderen Artikeln verdiente McDonald's 1,70 USD pro Aktie, wobei die von Refinitiv befragten Analysten erwarteten 1,78 USD pro Aktie verfehlt wurden.

Der Nettoumsatz ging um 2% auf 5,31 Mrd. USD zurück und blieb hinter den Erwartungen von 5,37 Mrd. USD zurück. Der weltweite Umsatz im gleichen Geschäft ging um 1,3% zurück, verbesserte sich jedoch gegenüber dem dritten Quartal.

In den USA war der Umsatz im gleichen Geschäft das zweite Quartal in Folge positiv. Der Heimatmarkt des Unternehmens verzeichnete im gleichen Geschäft ein Umsatzwachstum von 5,5%. McDonald's hat Marketinginvestitionen und Werbeaktivitäten gutgeschrieben, einschließlich solcher, die sich auf Kernmenüpunkte wie den Big Mac konzentrieren. Der Verbrauchertrend, mehr pro Bestellung auszugeben, blieb auch im Quartal bestehen, obwohl der Verkehr weiterhin negativ war.

Franchisenehmerfehde durcharbeiten

Aber die rasche Erholung der US-Verkäufe hat das Management und die Franchisenehmer von McDonald's nicht von Fehden abgehalten. Zu den Beschwerden der Betreiber gegenüber dem Unternehmen gehört die Aufforderung an die Franchisenehmer, höhere Gebühren für Technologieinvestitionen zu zahlen, und die Beendigung einer seit Jahrzehnten bestehenden Subvention für Happy Meals. Im Rahmen ihrer Revolte planen die Franchisenehmer, sich gegen künftige Wertschöpfungen zu wehren und die bereits für 2021 beschlossenen erneut zu prüfen. Die Betreiber haben auch jegliche nicht wesentliche Kommunikation mit dem Unternehmen eingestellt.

CEO Chris Kempczinski sagte Analysten, er sei zuversichtlich, dass der US-Präsident Joe Erlinger und die Führung des Franchisenehmers die Meinungsverschiedenheiten lösen könnten. Führungskräfte sagten auch, dass der durchschnittliche Cashflow des US-Franchisenehmer-Restaurants im Jahr 2020 ein Allzeithoch erreicht habe und gegenüber 2019 um fast 40.000 USD gestiegen sei.

Er kommentierte auch den Präsidenten Joe Bidens planen den föderalen Mindestlohn auf 15 Dollar pro Stunde anzuheben in den nächsten fünf Jahren. Er sagte Analysten, dass basierend auf der kanadischen Mindestlohnerhöhung von vor einigen Jahren und der Gehaltserhöhungen in verschiedenen Bundesländern und Gemeinden In den letzten Jahren könnte das Unternehmen die höheren Arbeitskosten überstehen.

"Solange es inszeniert und für alle gerecht ist, wird McDonald's in Ordnung sein", sagte Kempczinski.

Covid-Abschaltungen fordern ihren Tribut

Der international betriebene Geschäftsbereich von McDonald's, zu dem Frankreich, Deutschland und Australien gehören, war der Nachzügler des Quartals. Der Umsatz im gleichen Geschäft ging um 7,4% zurück. Resurgences of Covid-19 traf die meisten Märkte des Segments und führte zu erhöhten staatlichen Beschränkungen. Das Unternehmen berichtete jedoch, dass sowohl Großbritannien als auch Australien im Quartal ein positives Umsatzwachstum im gleichen Geschäft verzeichneten.

Kempczinski sagte, dass Australien ein gutes Modell für das Geschäft nach der Pandemie sein könnte. Das Land hat eine Zunahme neuer Fälle im Herbst und Winter effektiv vermieden, so dass seine Bewohner viele normale Aktivitäten wieder aufnehmen können. Aber Kempczinski sagte, dass Restaurants in Australien immer noch höhere digitale Verkäufe und einen Anstieg der durchschnittlichen Tickets melden.

Das Segment der internationalen Entwicklungslizenzmärkte der Kette schnitt besser ab. Der Umsatz im gleichen Geschäft ging im Quartal nur um 3,6% zurück. Japan verzeichnete ein starkes Umsatzwachstum im gleichen Geschäft, aber es reichte nicht aus, um rückläufige Umsätze in anderen Teilen Asiens und Lateinamerikas auszugleichen.

Im Jahr 2021 erwartet McDonald's ein systemweites Umsatzwachstum im niedrigen zweistelligen Bereich, ohne Berücksichtigung von Währungsänderungen. Neue Restauranteinheiten sollen rund 1% zum systemweiten Umsatzwachstum beitragen.

Es werden Investitionen in Höhe von 2,3 Milliarden US-Dollar erwartet, von denen etwa die Hälfte für die Eröffnung von fast 500 neuen Restaurants in den USA und den international betriebenen Märkten verwendet wird.

Lesen Sie hier den vollständigen Ergebnisbericht.

– CNBCs Kate Rogers hat zu diesem Bericht beigetragen.

McDonald's erzielte im vierten Quartal einen Nettogewinn von 1,38 Milliarden US-Dollar oder 1,84 US-Dollar pro Aktie nach 1,57 Milliarden US-Dollar oder 2,08 US-Dollar pro Aktie im Vorjahr. Das Unternehmen berichtete, dass höhere Kosten für die Schließung von Restaurants in Höhe von 30 Mio. USD und geringere Gewinne aus dem Verkauf von Restaurantgeschäften die Quartalsgewinne belasteten.

Source: https://www.cnbc.com/2021/01/28/mcdonalds-mcd-q4-2020-earnings.html

CNBC

China befiehlt Tencent, die exklusiven Musiklizenzrechte aufzugeben, während die Razzia fortgesetzt wird

Die chinesische Kartellbehörde forderte Tencent auf, seine exklusiven Lizenzrechte bei internationalen Plattenlabels aufzugeben, und verhängte eine Geldstrafe von 77.000 US-Dollar gegen das Unternehmen….

Published

on

Chinesisches Technologieunternehmen Tencent vor dem Hintergrund der chinesischen Flagge.

Budrul Chukrut | SOPA-Bilder | LightRakete | Getty Images

Chinas Kartellbehörde hat angeordnet Tencent seine exklusiven Musiklizenzrechte aufzugeben und verhängte eine Geldstrafe gegen das Unternehmen wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens, da Peking weiterhin hart gegen seine Internetgiganten zu Hause vorgeht.

Die State Administration for Market Regulation (SAMR) verhängte am Samstag eine Geldstrafe von 500.000 Yuan (77.141 US-Dollar) gegen das Unternehmen unter Berufung auf Verstöße bei der Übernahme von China Music im Jahr 2016.

Nach dieser Übernahme besitzt Tencent mehr als 80 % der exklusiven Ressourcen der Musikbibliothek, was dem Unternehmen einen Vorteil gegenüber seinen Wettbewerbern verschafft, da es in der Lage ist, exklusivere Geschäfte mit Urheberrechtsinhabern abzuschließen. SAMR sagte in einer Erklärung.

Die Wettbewerbsaufsicht wies Tencent und seine verbundenen Unternehmen an, innerhalb von 30 Tagen die exklusiven Musikrechte aufzugeben und die Anforderungen an die Urheberrechtsinhaber zu beenden, dem Unternehmen eine bessere Behandlung als seinen Konkurrenten zu gewähren.

Tencent muss der SAMR drei Jahre lang jedes Jahr über seine Fortschritte Bericht erstatten, und die Kartellbehörde wird die gesetzeskonforme Umsetzung streng überwachen.

Als Reaktion darauf sagte Tencent in einer Erklärung, dass es "alle regulatorischen Anforderungen erfüllen, unsere soziale Verantwortung erfüllen und zu einem gesunden Wettbewerb auf dem Markt beitragen wird".

Tencent wird mit verbundenen Unternehmen zusammenarbeiten, einschließlich Tencent Musikunterhaltung, um diese Änderungen vorzunehmen und die vollständige Einhaltung sicherzustellen, hieß es.

Chinas Einfluss auf InternetgigantenLesen Sie mehr über China von CNBC ProDie Wettbewerbsaufsicht wies Tencent und seine verbundenen Unternehmen an, innerhalb von 30 Tagen die exklusiven Musikrechte aufzugeben und die Anforderungen an die Urheberrechtsinhaber zu beenden, dem Unternehmen eine bessere Behandlung als seinen Konkurrenten zu gewähren.

Source: https://www.cnbc.com/2021/07/24/china-crackdown-antitrust-regulator-orders-tencent-music-to-give-up-music-label-rights.html

Continue Reading

CNBC

Verdienste

Unternehmensgewinne, Gewinn pro Aktie und Gewinnverlauf online finden…

Published

on

© 2021 CNBC LLC. Alle Rechte vorbehalten. Eine Abteilung von NBCUniversal

Daten sind Echtzeit-Schnappschüsse *Daten werden um mindestens 15 Minuten verzögert. Globale Wirtschafts- und Finanznachrichten, Aktienkurse sowie Marktdaten und -analysen.

Nutzungsbedingungen und Haftungsausschlüsse für Marktdaten

Daten auch bereitgestellt von Reuters

Source: https://www.cnbc.com/earnings/

Continue Reading

CNBC

Jeff Bezos erreicht den Weltraum beim ersten Start von Blue Origin mit Besatzung

Jeff Bezos' Raumfahrtunternehmen Blue Origin führte ihn in die Raumfahrtgeschichte ein, als er den ersten Besatzungsstart einer New Shepard-Rakete ritt….

Published

on

VAN HORN, Texas – Für 10 Minuten und 10 Sekunden am Dienstag, Jeff Bezos war nicht der reichste Mann der Welt.

Seine Firma Blue Origin hat ihn am Dienstag in die Raumfahrtgeschichte gebracht. Es ist erste bemannte New Shepard-Rakete für den kurzen Flug aus der Wüste von Texas gesprengt, auch mit seinem Bruder und den ältesten und jüngsten Menschen, die je im Weltraum geflogen sind.

"Bester Tag überhaupt!" sagte Bezos nach dem Aufsetzen.

Dieses Foto von Blue Origin, Blue Origins New Shepard-Rakete hebt am Dienstag, den 20. Juli 2021, ab. Die Rakete befördert die Passagiere Jeff Bezos, Gründer von Amazon und das Weltraumtourismusunternehmen Blue Origin, seinen Bruder Mark Bezos, Oliver Daemen und Wally Funk.

Blauer Ursprung | AP

Die Kapsel mit der Crew von Blue Origin beschleunigte auf mehr als das Dreifache der Schallgeschwindigkeit, bevor sie die 80-Kilometer-Grenze (etwa 262.000 Fuß) erreichte, mit der die USA den Rand des Weltraums markieren. Die Besatzungskapsel erreichte eine Höhe von 107 Kilometern (351.210 Fuß) und die Rakete erreichte während des Starts eine Höchstgeschwindigkeit von 2.233 Meilen pro Stunde.

Die Besatzung schwebte einige Minuten in der Schwerelosigkeit, bevor die Kapsel zurückkehrte und unter einem Satz Fallschirme landete, um die Mission nach 10 Minuten und 10 Sekunden zu beenden.

Die Markteinführung markierte den Eintritt von Blue Origin in den Markt der privaten Raumfahrt Richard Bransons Jungfrau Galaktik — sein direkter Wettbewerber im Sektor des suborbitalen Tourismus — und Elon Musks SpaceX.

Geschichte schreiben

Zusätzlich zu seinem einzigartigen Vermögen ist Bezos, 57, auch der einzige Weltraumgründer, der den ersten bemannten Flug seines Unternehmens fährt. Während SpaceX und Virgin Galactic bereits Astronauten gestartet haben, ist Bezos der erste, der sich auf den ersten Crew-Flug begibt.

Neben ihm schweben: Wally Funk, 82, und Oliver Daemen, 18 – jeweils die ältesten und jüngsten Menschen, die jemals im Weltraum geflogen sind – und Bezos‘ Bruder Mark, 53.

Der Milliardär Jeff Bezos, Gründer des E-Commerce-Unternehmens Amazon.com Inc, sein Bruder Mark Bezos, ein Private-Equity-Manager, die bahnbrechende Fliegerin Wally Funk und der jüngste niederländische Abiturient Oliver Daemen posieren auf einem undatierten Foto vor ihrem Linienflug an Bord der Blue Origin Neue Shepard-Rakete in der Nähe von Van Horn, Texas, USA

Blauer Ursprung | Reuters

Bezos lud seinen Bruder und Funk, eine Luft- und Raumfahrtpionierin, ein, an dem Flug teilzunehmen. Daemen war eine späte Ergänzung. Sein Sitz war ursprünglich Teil einer öffentlichen Auktion, aber der Gewinner der Auktion, eine anonyme Person, die 28 Millionen US-Dollar geboten hatte, um mit Bezos zu fliegen, konnte den Starttermin am 20. Juli nicht einhalten. Daemens Vater Joes, CEO einer Private-Equity-Firma in den Niederlanden, war ebenfalls Bieter, wobei Daemen als zahlender Passagier beim zweiten Crew-Start von Blue Origin fliegen sollte. Als der mysteriöse Bieter zurücktrat, verlegte das Unternehmen Daemen auf den ersten Start.

Der Start am Dienstag erfolgte auch an einem weiteren historischen Meilenstein – dem 52. Jahrestag der Mondlandung von Apollo 11.

Bezos' Weltraumvision

Die Markteinführung von New Shepard stellt einen Meilenstein auf dem Weg zur Vision von Bezos dar. Er gründete Blue Origin mit dem Ziel, "eine Zukunft zu schaffen, in der Millionen von Menschen im Weltraum leben und arbeiten, um der Erde zu helfen".

Die New Shepard-Rakete und die darauf befindliche Kapsel sind wiederverwendbar und können mehrmals starten, landen und erneut starten. Das Raketensystem ist in vielerlei Hinsicht ein Wegbereiter für andere, größere Projekte von Blue Origin – wie die Orbitalrakete New Glenn.

Die Illustration eines Künstlers einer New Glenn-Rakete, die auf der Startrampe in Florida steht.

Blauer Ursprung

Wie New Shepard ist der New Glenn-Raketenbooster so konzipiert, dass er wiederverwendbar ist, wobei das Unternehmen erwartet, dass jeder einzelne 25-mal starten und landen kann. New Glenn, mit einem ersten Startdatum für Ende 2022, ist etwa 320 Fuß hoch und soll fast 50 Tonnen Nutzlast in eine niedrige Erdumlaufbahn heben. Die Raketen sind nach den Mercury-Astronauten Alan Shepard und John Glenn benannt, dem ersten Amerikaner im Weltraum und dem ersten Amerikaner, der die Erde umkreiste. 1998 wurde der damals 77-jährige Senator Glenn der älteste Mensch im Weltraum.

Blue Origin hat auch mehrere Triebwerke entwickelt, um seine beiden Raketen anzutreiben, darunter die Triebwerke BE-3, BE-4 und BE-7.

Blue Origin testet einen der BE-4-Raketentriebwerke, die das Unternehmen für den Start seiner New Glenn-Rakete entwickelt.

Blauer Ursprung | gif von @thesheetztweetz

Blue Origin arbeitet auch an einem bemannten Lander namens Blue Moon, von dem das Unternehmen hofft, eines Tages Astronauten und Fracht auf die Mondoberfläche bringen zu können.

Weltraum-Milliardäre

Ein Wandgemälde, das Jeff Bezo und seinen Bruder Mark Bezo zeigt, ist in Van Horn, Texas, zwei Tage vor dem geplanten Start des Erstflugs von Blue Origin an den Rand des Weltraums durch den milliardenschweren amerikanischen Geschäftsmann Jeff Bezos und seine drei Besatzungsmitglieder in der nahe gelegenen Stadt zu sehen Van Horn, Texas, USA 18. Juli 2021.

Thom Baur | Reuters

Die einzige direkte Konkurrenz des Unternehmens auf dem Markt, Weltraumtouristen an den Rand des Weltraums zu bringen, ist Bransons Virgin Galactic, ein Sektor, der als suborbitaler Tourismus bekannt ist. SpaceX bereitet sich darauf vor, im September seine erste private Mission namens Inspiration4 zu starten, aber Musks Unternehmen schickt seine Kapseln auf mehrtägigen Flügen weiter ins All, im sogenannten Orbitaltourismus.

Blue Origin und Virgin Galactic haben raketenbetriebene Raumschiffe entwickelt, aber hier enden die Ähnlichkeiten. Während die New Shepard-Rakete von Blue Origin vertikal startet, wird das SpaceShipTwo-System von Virgin Galactic in die Luft entlassen und kehrt wie ein Flugzeug im Gleitflug für eine Landebahnlandung zur Erde zurück.

Und während Blue Origin autonom startet, wird das Virgin Galactic-System von zwei Piloten geflogen. Bransons Unternehmen hat bisher vier Testflüge im Weltraum durchgeführt, rechnet aber nicht damit, vor 2022 zahlende Kunden zu fliegen.

Die Auktion von Blue Origin hat zwar 28 Millionen US-Dollar eingebracht, aber ein Sitz in einem suborbitalen Raumschiff ist in der Regel viel billiger. Virgin Galactic hat in der Vergangenheit Reservierungen zwischen 200.000 und 250.000 US-Dollar pro Ticket verkauft und kürzlich der italienischen Luftwaffe etwa 500.000 US-Dollar pro Ticket für einen Trainingsraumflug in Rechnung gestellt.

Der Tourismusmarkt ist ein im Entstehen begriffenes Stück die mehr als 420 Milliarden US-Dollar schwere Weltraumwirtschaft. Doch sein hohes Ansehen – angesichts des viel aufregenderen menschlichen Elements – bedeutet, dass es einen starken und weitreichenden Einfluss auf die Raumfahrtindustrie hat, wobei Investoren oft auf Astronautenflüge hinweisen, um die Begeisterung über die breiteren Auswirkungen des außerirdischen Marktes zu steigern.

Werden Sie ein klügerer Investor mit CNBC Pro.
Erhalten Sie Aktienauswahl, Analystenanrufe, exklusive Interviews und Zugang zu CNBC TV.
Melden Sie sich an, um zu starten heute kostenlos testen.

Die Kapsel mit der Crew von Blue Origin beschleunigte auf mehr als das Dreifache der Schallgeschwindigkeit, bevor sie die 80-Kilometer-Grenze (etwa 262.000 Fuß) erreichte, mit der die USA den Rand des Weltraums markieren. Die Besatzungskapsel erreichte eine Höhe von 107 Kilometern (351.210 Fuß) und die Rakete erreichte während des Starts eine Höchstgeschwindigkeit von 2.233 Meilen pro Stunde.

Source: https://www.cnbc.com/2021/07/20/jeff-bezos-reaches-space-on-blue-origins-first-crewed-launch.html

Continue Reading

Trending