Connect with us

CNBC

Dow steigt um 200 Punkte, da die 10-Jahres-Rendite das Schlüsselniveau von 1,5% wieder einnimmt, Technologieaktien belasten den breiteren Markt

Die Wall Street hinterlässt eine volatile Woche inmitten einer Reihe von Bedenken von Evergrandes Schuldenkrise bis hin zu Pekings Vorgehen gegen Kryptowährungen….

Published

on

US-Aktien wurden am Montagmorgen aufgeteilt, als sich die Händler auf die letzte Woche eines volatilen Septembers vorbereiteten und die Renditen von Staatsanleihen stiegen.

Die S&P 500 um 0,2% gesunken und die Nasdaq-Komposit verlor fast 2%, da Tech-Aktien im frühen Handel Schwäche zeigten. Die Dow Jones Industriedurchschnitt stiegen um mehr als 200 Punkte, als Energieaktien und Bankaktien anstiegen.

Die Divergenz bei den wichtigsten Durchschnittswerten kam, als die Renditen von US-Staatsanleihen anstiegen. Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg aufgrund von wirtschaftlichem Optimismus und Inflationsängsten und überstieg am Montag kurzzeitig 1,5%. Das ist der höchste Wert seit Juni und ein Anstieg von 1,30 % Ende August.

„Wir glauben, dass diese [Anleihenmarkt]-Bewegungen den Anstoß für einen weiteren ‚Value Rip‘ an den Aktienmärkten gegeben haben. Unserer Ansicht nach sollte die Richtung der längerfristigen Zinssätze der Haupttreiber für Marktrenditen, Sektorrotation und thematische Aspekte bleiben.“ Leistung in den kommenden Wochen", sagte Chris Senyek von Wolfe Research in einer Mitteilung an die Kunden.

Alphabet, Apple und Nvidia waren im frühen Handel niedriger und wiegen den S&P 500 und den Nasdaq. Tech-Aktien gelten als empfindlich gegenüber steigenden Zinsen, da höhere Schuldenkosten langfristiges Wachstum für Anleger weniger attraktiv machen können.

Die Stimmung wurde auch durch eine mögliche Schließung der Regierung zum Ende der Woche belastet.

Aktien im Zusammenhang mit dem wirtschaftlichen Comeback führten zu den frühen Kursgewinnen, als die Covid-Fälle in den USA sich weiter ausbreiteten.

Die Zahl der US-Fälle betrug in der letzten Woche durchschnittlich etwa 120.000 pro Tag, so die von der Johns Hopkins University zusammengestellten Daten, verglichen mit einem 7-Tage-Durchschnitt von mehr als 166.000 Fällen auf dem Höhepunkt dieser jüngsten Welle Anfang September. Pfizer-Chef Albert Bourla sagte am Sonntag, er glaube, die USA könnten zur Normalität zurückkehren.innerhalb eines Jahres" obwohl jährliche Impfungen erforderlich sein könnten.

Carnival Corp legte im frühen Handel um 6 % zu und United Airlines um 2,9 %. Die Aktien von Boeing stiegen um 2,7%.

Der Renditeanstieg schien Finanzwerte am Montag zu beflügeln, wobei der KBW Bank Index um 2,4% kletterte. Die Aktien von Goldman Sachs und JPMorgan Chase stiegen um mehr als 2% und gehören damit zu den besten Performern im Dow.

Exxon Mobil und Occidental Petroleum führten die Gewinne im Energiesektor an, als WTI-Rohöl seinen Lauf im September fortsetzte und 74 USD pro Barrel überstieg.

Darüber hinaus lagen die Augustwerte für die Auftragseingänge für langlebige Güter am Montag deutlich über den Erwartungen, was größtenteils auf einen Anstieg im Transportsektor zurückzuführen war.

Schließung der Regierung?

Investoren beobachten die Fortschritte in Washington, während der Gesetzgeber versucht, eine Schließung der Regierung, einen Zahlungsausfall der US-Schulden und den möglichen Zusammenbruch der umfassenden Wirtschaftsagenda von Präsident Joe Biden zu verhindern.

Die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sagte am Sonntag dass sie erwartet, dass das parteiübergreifende Infrastrukturgesetz in Höhe von 1 Billion US-Dollar diese Woche verabschiedet wird, aber die Abstimmung über das Gesetz könnte von seinem ursprünglichen Zeitplan am Montag verschoben werden.

Der Kongress muss bis Ende September einen neuen Haushalt verabschieden, um eine Abschaltung zu vermeiden, und der Gesetzgeber muss auch einen Weg finden, die Schuldenobergrenze im Oktober zu erhöhen oder auszusetzen, bevor die USA zum ersten Mal mit ihren Schulden in Zahlungsverzug geraten.

„DC wird in den kommenden Wochen mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen, da das politische Kalkül um die Verabschiedung von Infrastrukturgesetzen und die Debatte über die Schuldenobergrenze wahrscheinlich einige marktbewegende Schlagzeilen garantiert“, schrieb Tavis McCourt, institutioneller Aktienstratege bei Raymond James.

Die Wall Street erlebt eine Achterbahnwoche inmitten einer Reihe von Bedenken aufgrund der Schuldenkrise von Chinas Immobiliengigant Evergrande, auf das Signal der Federal Reserve zur Rücknahme der geldpolitischen Anreize und auf Pekings hartes Vorgehen gegen Kryptowährungen. Dennoch gelang es den großen Durchschnittswerten zu Beginn der Woche, steile Verluste auszugleichen und kleine Gewinne zu erzielen.

Der Blue-Chip-Dow beendete die Woche um 0,6% höher und durchbrach damit eine dreiwöchige Pechsträhne. Der S&P 500 stieg in der Woche um 0,5%, während der technologielastige Nasdaq Composite letzte Woche um 0,02% zulegte.

"Die Markterholung hat gezeigt, dass die Buy-the-Dip-Mentalität bestehen bleibt", sagte Mark Hackett, Leiter des Investment Research bei Nationwide, in einer Mitteilung.

Bislang wird der September seinem Ruf für Volatilität und Schwäche gerecht, da die großen Durchschnitte alle bescheidene Verluste verzeichneten. Zu Beginn des Montags verlor der S&P 500 um 1,5% und war auf dem besten Weg, seinen ersten negativen Monat seit Januar zu verzeichnen. Die breite Aktien-Benchmark liegt etwa 2% unter seinem Rekordhoch vom 2. September. Der Dow verlor im Monat 1,6%, während der Nasdaq 1,4% nachgab.

Aber insgesamt kaufen die Anleger weiterhin den Dip für Aktien. Der S&P 500 fiel im Laufe des Monats um bis zu 4% von seinem Rekord, bevor er sich umdrehte. Laut Goldman Sachs waren der Freitag 224 Handelstage seit dem letzten 5%-Pullback, der achtlängste Streak seit 1930.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

"Wir sind kurzfristig weiterhin vorsichtig, insbesondere wenn wir in die saisonal schwächste Zeit des Jahres (Ende September – Mitte Oktober) eintreten", sagte Larry Adam, CIO bei Raymond James, in einer Mitteilung. "Angesichts des anhaltend robusten Wirtschaftswachstums besteht unsere Tendenz jedoch darin, bestehende Aktienengagements zu halten oder bei Schwäche opportunistisch zu erhöhen."

An anderer Stelle erholte sich Bitcoin um etwa 2% auf 43.454 $, nachdem es am Freitag um 5% gefallen war. Der Ausverkauf kam nach Chinas Zentralbank erklärte alle kryptowährungsbezogenen Aktivitäten für illegal.

„Wir glauben, dass diese [Anleihenmarkt]-Bewegungen den Anstoß für einen weiteren ‚Value Rip‘ an den Aktienmärkten gegeben haben. Unserer Ansicht nach sollte die Richtung der längerfristigen Zinssätze der Haupttreiber für Marktrenditen, Sektorrotation und thematische Aspekte bleiben.“ Leistung in den kommenden Wochen", sagte Chris Senyek von Wolfe Research in einer Mitteilung an die Kunden.

Source: https://www.cnbc.com/2021/09/26/stock-market-futures-open-to-close-news.html

CNBC

Impfstoffhersteller gehen schnell gegen neue omicron Covid-Variante vor, Tests laufen bereits

Pfizer und BioNTech erwarten in spätestens zwei Wochen weitere Daten aus Labortests….

Published

on

Eine Durchstechflasche mit Pfizer-BioNTech Covid-19-Impfstoff.

Getty Images

Die weltweit größten Hersteller von Covid-19-Impfstoffen gaben am Freitag bekannt, dass sie daran arbeiten, ihre Impfungen schnell zu untersuchen und an einen neuen und stark mutierten Stamm des Virus anzupassen.

Die Weltgesundheitsorganisation sagte am Freitag, der neue Stamm mit dem Namen Omicron sei eine „besorgniserregende Variante“, die ein höheres Risiko einer Reinfektion darstellen könnte als frühere Mutationen des Virus.

Pfizer und BioNTech sagten, dass sie Omicron untersuchen, zuerst mit B.1.1.529 gekennzeichnet, und ihren Impfstoff bei Bedarf schnell anpassen können.

„Wir verstehen die Bedenken von Experten und haben umgehend Untersuchungen zur Variante B.1.1.529 eingeleitet“, teilten die Unternehmen mit.

Pfizer und BioNTech erwarten in spätestens zwei Wochen weitere Daten aus Labortests.

„Diese Daten werden weitere Informationen darüber liefern, ob B.1.1.529 eine Fluchtvariante sein könnte, die eine Anpassung unseres Impfstoffs erforderlich machen könnte, wenn sich die Variante weltweit verbreitet“, sagten die Unternehmen.

Pfizer und BioNTech sagten, dass sie ihren mRNA-Impfstoff innerhalb von sechs Wochen anpassen und innerhalb von 100 Tagen mit dem Versand beginnen können, wenn eine Escape-Variante identifiziert wird.

Johnson & Johnson am Freitag sagten, dass sie ihren Impfstoff bereits gegen Omicron testen.

„Wir beobachten neu aufkommende COVID-19-Virusstämme mit Variationen des SARS-CoV-2-Spike-Proteins genau und testen bereits die Wirksamkeit unseres Impfstoffs gegen die neue und sich schnell ausbreitende Variante, die erstmals im südlichen Afrika entdeckt wurde“, sagte J&J.

AstraZeneca sagte, es wird auch die Variante untersucht. Seine mit der Universität Oxford entwickelte Impfstoffplattform ermöglicht eine schnelle Reaktion auf neue Mutationen, sobald sie auftreten, sagte das Unternehmen.

"AstraZeneca forscht auch bereits an Orten, an denen die Variante identifiziert wurde, nämlich in Botswana und Eswatini", sagte das Unternehmen.

Moderne, sagte in einer Erklärung am Freitag, dass die Kombination von Mutationen in der Variante „ein erhebliches potenzielles Risiko darstellt, das Nachlassen der natürlichen und impfstoffinduzierten Immunität zu beschleunigen“.

"Eine Auffrischungsdosis eines zugelassenen Impfstoffs stellt die einzige derzeit verfügbare Strategie zur Stärkung der nachlassenden Immunität dar", sagte das Unternehmen.

Moderna sagte, es werde drei Booster-Kandidaten gegen Omicron testen, auch in einer höheren Dosierung. Das Unternehmen wird auch eine für die Variante spezifische Auffrischungsdosis entwickeln.

„Wir haben von Anfang an gesagt, dass wir bei der Bekämpfung der Pandemie unbedingt proaktiv sind, während sich das Virus entwickelt“, sagte Stephane Bancel, CEO von Moderna, in einer Erklärung. "Die Mutationen in der Omicron-Variante sind besorgniserregend und seit mehreren Tagen arbeiten wir so schnell wie möglich daran, unsere Strategie zur Bekämpfung dieser Variante umzusetzen."

Die in Südafrika entstandene Variante weist etwa 50 Mutationen auf, davon mehr als 30 auf dem Spike-Protein, das es dem Virus ermöglicht, an menschliche Zellen zu binden. Die Verbreitung der neuen Variante steht noch am Anfang, und es ist noch nicht klar, wie schwer eine Ansteckung bei einer geimpften Person wäre.

Mehrere europäische und asiatische Nationen haben als Reaktion auf die Variante Flüge aus dem südlichen Afrika ausgesetzt. Das Vereinigte Königreich hat am Donnerstag Flüge aus sechs Ländern der Region eingestellt, und die Europäische Kommission – das Exekutivorgan der Europäischen Union – hat alle 27 Mitgliedstaaten aufgefordert, Reisen aus dem südlichen Afrika einzustellen.

Der leitende medizinische Berater des Weißen Hauses, Dr. Anthony Fauci, sagte am Freitag, dass die USA mit südafrikanischen Wissenschaftlern zusammenarbeiten, um die molekulare Zusammensetzung der Variante zu ermitteln, damit Labortests durchgeführt werden können. Diese Tests würden helfen festzustellen, ob die Variante dem Antikörperschutz der Impfstoffe entgehen kann oder nicht.

Fauci sagte, dass Daten helfen würden, festzustellen, ob die USA ähnliche Reisebeschränkungen einführen sollten oder nicht. Die Biden-Regierung bestätigte später am Freitag, dass die USA die Einreise für Nicht-Staatsbürger aus acht südafrikanischen Nationen beschränken würden.

Die Stärke der Covid-Impfstoffe gegen Infektionen hat im Laufe der Zeit abgenommen, obwohl sie immer noch hochwirksam sind, um Krankenhausaufenthalte und Todesfälle zu verhindern. Eine in diesem Monat in der Zeitschrift Science veröffentlichte Studie ergab, dass die Wirksamkeit des Pfizer-Impfstoffs bei der Vorbeugung von Infektionen von Februar bis Oktober von 86 % auf 43 % zurückgegangen ist. Der Impfstoff von Moderna sank von 89 % auf 58 % und der Impfstoff von J&J von 86 % auf 13 % Wirksamkeit gegen Infektionen in derselben Studie.

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben am vergangenen Freitag Auffrischungsimpfungen der Impfstoffe von Pfizer-BioNTech und Moderna für alle Erwachsenen genehmigt. Die Auffrischungsdosis von Pfizer war zu 95 % wirksam bei der Vorbeugung einer symptomatischen Infektion bei Personen, die in einer klinischen Studie mit 10.000 Teilnehmern ab 16 Jahren keine Hinweise auf eine vorherige Infektion hatten, so das Unternehmen. Moderna führt noch eine klinische Studie zur Wirksamkeit seiner Auffrischungsdosis durch.

Die Weltgesundheitsorganisation sagte am Freitag, der neue Stamm mit dem Namen Omicron sei eine „besorgniserregende Variante“, die ein höheres Risiko einer Reinfektion darstellen könnte als frühere Mutationen des Virus.

Source: https://www.cnbc.com/2021/11/26/pfizer-biontech-investigating-new-covid-variant-jj-testing-vaccine-against-it.html

Continue Reading

CNBC

Macy's-Aktie steigt aufgrund positiver Gewinne, Entscheidung, AlixPartners mit der Überprüfung des Geschäfts zu beauftragen

Macy's meldete für das dritte Quartal Gewinne und Umsätze, die die Erwartungen der Analysten übertrafen, was die Kaufhauskette veranlasste, ihre Prognose für das Gesamtjahr anzuheben….

Published

on

Macys meldete am Donnerstag Ergebnisse und Umsätze für das dritte Quartal, die die Erwartungen der Analysten übertrafen, was die Kaufhauskette dazu veranlasste, ihre Gesamtjahresprognose vor den Feiertagen anzuheben.

Unabhängig davon neckte das Unternehmen die Einführung eines digitalen Marktplatzes, der in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 eingeführt werden soll, und sagte, es habe das Beratungsunternehmen AlixPartners beauftragt, seine Geschäftsstruktur zu überprüfen.

Macy's Aktien schlossen den Tag mit einem Plus von 21,1%. Irgendwann erreichte die Aktie ein Dreijahreshoch von 37,95 USD.

Die Ankündigungen kommen als Aktivistin Jana Partners hat sich an dem Geschäft beteiligt und drängt Macy's, seine E-Commerce-Aktivitäten aus seinen Geschäften auszugliedern, in der Hoffnung, eine höhere Bewertung zu erzielen. Saks Fifth Avenue verfolgte Anfang des Jahres eine ähnliche Spaltung. Seine E-Commerce-Einheit ist jetzt bereitet sich Berichten zufolge auf einen Börsengang zu einer höheren Bewertung vor als nach seiner Spin-Off aus Saks' Stores.

"Wir erkennen auch den erheblichen Wert an, den der Markt reinen E-Commerce-Unternehmen zuweist", sagte Jeff Gennette, Chief Executive von Macy, in einer Telefonkonferenz. "Und während wir uns die Landschaft heute ansehen, führen wir zusätzliche Analysen durch, die dazu beitragen könnten, unsere langfristige Strategie zu untermauern, um den Wert von Macy's weiter zu erschließen."

Top-Einnahmen der Einnahmen

Unter Gennette hat Macy's versucht, jüngere Verbraucher zu umwerben, die sich möglicherweise vom Einkaufen in traditionellen Kaufhäusern abgewendet haben. Er sagte, Macy's habe im Quartal 4,4 Millionen neue Kunden gewonnen und von einem "verbesserten wirtschaftlichen Umfeld" profitiert.

Gennette versuchte auch, Bedenken hinsichtlich anhaltender Lieferkettenprobleme zu zerstreuen, und sagte, Macy's erwarte nicht, dass sie während der kritischen Weihnachtseinkaufssaison von leeren Regalen verletzt werden.

„Wir gehen davon aus, dass die Lieferkettenprobleme bis 2022 andauern werden“, sagte er. "Einige Kategorien sind viel besser, einige [Herausforderungen] bestehen fort. Aber ich denke, insgesamt haben wir eine gute Handhabe, wie wir das mildern können."

So hat sich Macy's im Dreimonatszeitraum bis zum 30. Oktober im Vergleich zu den Erwartungen der Analysten basierend auf einer Umfrage von Refinitiv entwickelt:

  • Ergebnis je Aktie: bereinigt 1,23 US-Dollar vs. 31 Cent erwartet
  • Umsatz: 5,4 Milliarden US-Dollar gegenüber 5,2 Milliarden US-Dollar erwartet

Macy's verzeichnete einen Nettogewinn von 239 Millionen US-Dollar oder 76 Cent pro Aktie, verglichen mit einem Verlust von 91 Millionen US-Dollar oder 29 Cent pro Aktie im Vorjahr. Ohne Einmaleffekte verdiente das Unternehmen 1,23 US-Dollar pro Aktie, weit mehr als die von Analysten vorhergesagten 31 Cent.

Der Umsatz stieg von 3,99 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 5,4 Milliarden US-Dollar. Das lag über den Schätzungen von 5,2 Milliarden US-Dollar.

Macy's verzeichnete im Quartal ein vergleichbares Umsatzwachstum auf Eigen- und Lizenzbasis von 35,6%. Analysten hatten nach Schätzungen von Refinitiv ein Wachstum von 29,3% erwartet.

Digitaler Umsatz steigt um 19 %

Der digitale Umsatz wuchs im Jahresvergleich um 19 % und auf Zweijahresbasis um 49 %. Das Unternehmen gab an, dass sein Online-Geschäft 33 % des Gesamtumsatzes ausmachte, 10 % mehr als im Jahr 2019. Und 41 % der Neukunden von Macy's kamen im dritten Quartal digital.

Bei Bloomingdale's stieg der vergleichbare Umsatz auf Basis von Besitz plus Lizenz im Jahresvergleich um 38,5%. Das Unternehmen sagte, dass Käufer mit mehr Geld zum Ausgeben Luxushandtaschen, edlen Schmuck, Herrenschuhe und Kleidung kauften.

"Im Moment ist es super heiß", sagte Gennette in einem Telefoninterview über den Luxusmarkt. "Kunden sind bereit, für die Zukunft mehr von ihrem verfügbaren Einkommen gegen Marken einzusetzen."

Er sagte, das Unternehmen erwarte auch eine Erholung der Ausgaben internationaler Touristen, wenn sie in die USA zurückreisen, was seinem Luxusgeschäft weiter helfen sollte. Die Rückkehr ausländischer Käufer in die Geschäfte von Macy's werde wahrscheinlich zwischen 2022 und 2023 stattfinden, sagte er.

Gennette sagte, das Unternehmen habe erfolgreich alte Kunden zurückgeholt und neue Käufer gefunden Coronavirus Pandemie. EIN triff dich mit Toys R Us hat Macys Spielzeugverkäufe gegenüber 2019 mehr als verdoppelt, sagte er. Und das Unternehmen sieht laut Gennette einige Crossover von Konkurrenten, die geschlossen haben.

Macy's sieht für 2021 einen Umsatz zwischen 24,12 Milliarden US-Dollar und 24,28 Milliarden US-Dollar, verglichen mit einer früheren Bandbreite von 23,55 Milliarden US-Dollar bis 23,95 Milliarden US-Dollar.

Für das Gesamtjahr wird ein bereinigter Gewinn je Aktie von 4,57 bis 4,76 US-Dollar erwartet, gegenüber einer früheren Prognose von 3,41 US-Dollar bis 3,75 US-Dollar.

Analysten hatten nach einem bereinigten Gewinn je Aktie von 3,89 US-Dollar bei einem Umsatz von 23,78 Milliarden US-Dollar gesucht.

Kaufhausbetreiber Kohls auch am Donnerstag hat seinen Jahresausblick angehoben, was seine Aktien an diesem Tag um 10,6% verteuerte.

Hinzufügen eines digitalen Marktplatzes

In der Zwischenzeit wird der geplante digitale Marktplatz von Macy es Dritthändlern ermöglichen, ihre Artikel auf den Websites von Macy's und Bloomindales zu verkaufen. Das Unternehmen sagte, es arbeite mit dem Technologieanbieter Mirakl zusammen, um die Plattform zu betreiben. Laut Gennette ist dies seit mindestens einem Jahr in Arbeit.

Matt Baer, ​​Chief Digital and Customer Officer von Macy's, sagte, der Marktplatz werde dem Einzelhändler helfen, sein Produktsortiment zu geringeren Kosten zu erweitern. Das Unternehmen strebt bis 2023 einen Online-Umsatz von 10 Milliarden US-Dollar an, aber dieser Marktplatz sollte darüber hinaus weitere Umsatzsteigerungen erzielen, sagte Baer.

Bett Bad darüber hinaus Anfang dieses Monats kündigte es an, dies zu tun einen ähnlichen Marktplatz eröffnen für Dritte, um Artikel auf seiner Website zu verkaufen. Es ist ein Anstoß, die Marktplätze nachzuahmen, die Unternehmen mögen Amazonas, Walmart und Ziel bereits. Es ist jedoch unklar, ob diese Einzelhändler so erfolgreich sein werden.

Laut GlobalData-Geschäftsführer Neil Saunders könnte die Einführung eines Online-Marktplatzes nur die Forderungen nach einer Ausgliederung des E-Commerce-Geschäfts von Macy's verstärken.

"Eine mögliche Gefahr des Marktplatzes besteht darin, dass er die Überschneidung zwischen Geschäften und Online verringert", sagte Saunders.

Janas Gründer und geschäftsführender Gesellschafter, Barry Rosenstein, sagte in einer per E-Mail gesendeten Erklärung, dass die Aktivistengruppe die neuesten Ergebnisse von Macy begrüßt.

„Wir schätzen die starke Leistung von Macy im Quartal und loben den Vorstand dafür, dass er umgehend Berater beauftragt hat, eine Überprüfung der Möglichkeiten vorzunehmen, den Wert seines starken E-Commerce-Geschäfts zu erschließen“, sagte er.

Janas Interesse an Macys Aktien hat den Aktien des Einzelhändlers Auftrieb gegeben. Zum Handelsschluss am Donnerstag hat sich die Aktie im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 232% erholt, was einem Marktwert von 11,6 Milliarden US-Dollar entspricht.

Hier finden Sie die vollständige Pressemitteilung von Macy's Hier.

Die Ankündigungen kommen als Aktivistin Jana Partners hat sich an dem Geschäft beteiligt und drängt Macy's, seine E-Commerce-Aktivitäten aus seinen Geschäften auszugliedern, in der Hoffnung, eine höhere Bewertung zu erzielen. Saks Fifth Avenue verfolgte Anfang des Jahres eine ähnliche Spaltung. Seine E-Commerce-Einheit ist jetzt bereitet sich Berichten zufolge auf einen Börsengang zu einer höheren Bewertung vor als nach seiner Spin-Off aus Saks' Stores.

Source: https://www.cnbc.com/2021/11/18/macys-m-q3-2021-earnings.html

Continue Reading

CNBC

Kohls Aktien steigen, nachdem der Einzelhändler einen Umsatzanstieg von 16% meldet, da Käufer Kleidung und Make-up kaufen

Auch die Warenhauskette hat ihre Jahresprognose angehoben….

Published

on

Kunden verlassen am 12. November 2015 einen Kohl's Store in San Rafael, Kalifornien.

Justin Sullivan | Getty Images Nachrichten | Getty Images

Kohls sagte am Donnerstag, dass der Umsatz im dritten Quartal des Geschäftsjahres um 16% gestiegen sei, da die Käufer nach Kleidung und Make-up in seinen Geschäften und auf der Website suchten.

Das Kaufhaus hat seine Prognose für das Jahr angehoben, nachdem es besser als erwartet ausgefallen war.

Die Aktie schloss am Donnerstag bei 62,48 USD, ein Plus von 10,6%. Mit den Tagesgewinnen ist Kohls Aktie in diesem Jahr um 53 % gestiegen, was seinen Marktwert auf 9,4 Milliarden US-Dollar erhöht.

Kohl's ist einer der Einzelhändler, der von der Pandemie schwer getroffen wurde, da die Amerikaner Zeit zu Hause verbrachten und nur wenige Gründe hatten, ihre Garderobe aufzufrischen oder neue Schuhe zu kaufen. Da die Verbraucher wieder unterwegs sind, versucht sie, sie mit einem breiteren Sortiment an Kleidung, einschließlich Sportbekleidung, anzulocken, und eine neue Partnerschaft mit Sephora. Es hat etwa 200 Sephora-Läden innerhalb von Kohls Geschäften eröffnet und plant, weitere hinzuzufügen.

CEO Michelle Gass sagte, die Schritte des Einzelhändlers zahlen sich aus.

„Alle Teile unserer Strategie kommen zusammen und wir bleiben unglaublich zuversichtlich, was die Zukunft unseres Geschäfts angeht“, sagte sie in einer Pressemitteilung.

Folgendes berichtete das Unternehmen im Vergleich zu den Konsensschätzungen von Refinitiv:

  • Gewinn je Aktie: 1,65 US-Dollar vs. 64 Cent erwartet
  • Umsatz: 4,6 Milliarden US-Dollar gegenüber 4,27 Milliarden US-Dollar erwartet

Im dritten Quartal, das am 30. Oktober endete, stieg der Nettogewinn auf 243 Millionen US-Dollar oder 1,65 US-Dollar pro Aktie, nach einem Nettoverlust von 12 Millionen US-Dollar oder 8 Cent pro Aktie im Vorjahr. Die Ergebnisse übertrafen die von den von Refinitiv befragten Analysten erwarteten 64 Cent pro Aktie.

Der Umsatz stieg von 3,98 Milliarden US-Dollar im Vorjahr auf 4,6 Milliarden US-Dollar und übertraf damit die Schätzungen von 4,27 Milliarden US-Dollar.

Die Verkäufe in den gleichen Geschäften, die die Verkäufe online und in Kohls Filialen, die mindestens 12 Monate lang geöffnet sind, verfolgen, stiegen im dritten Quartal um 14,7 % und übertrafen laut StreetAccount den von Analysten erwarteten Anstieg von 12,5 %.

Der digitale Umsatz stieg im dritten Quartal um 6 % und auf Zweijahresbasis um 33 %, sagte Gass in einer Telefonkonferenz. E-Commerce machte 29 % des Gesamtumsatzes im Quartal aus.

Gass sagte, dass das Unternehmen während des Dreimonatszeitraums starke Verkäufe bei Bekleidung und Schuhen für Männer, Frauen und Kinder verzeichnete. Sie sagte, dass aktive Kleidung ein Lichtblick sei, da die Käufer Sport- und Trainingskleidung von . kauften Nike, Unter Rüstung, Adidas und Champion und reagierte auf die inklusive Größenangaben des Einzelhändlers.

Sephora-Shops ziehen neue Kunden an

Die Hinzufügung von Sephora-Shops ziehe jüngere und vielfältigere Kunden an und führe zu höheren Umsätzen, sagte sie. In den Kohl's-Geschäften, in denen bisher Sephora-Läden eröffnet wurden, sei ein mittlerer einstelliger Anstieg der Verkäufe im selben Geschäft im Vergleich zu denen, die es noch nicht haben, zu verzeichnen, sagte sie.

Mehr als 25% der Sephora-Käufer sind neu bei Kohl's, sagte sie. Die Partnerschaft steht noch am Anfang, denn die Geschäfte befinden sich nur in einem Bruchteil von Kohls Filialen.

„Wenn wir nächstes Jahr über 600 [Sephora-Shops] haben, können Sie sich nur die Millionen und Abermillionen von Kunden vorstellen, die wir einführen werden, also ist es bereits sinnvoll und wird nur noch wachsen“, sagte sie.

Während das Unternehmen renoviert, um diese Geschäfte hinzuzufügen, erneuert es das Erscheinungsbild seiner Geschäfte. Sie sagte, dass sie sich auch mit anderen beliebten Marken zusammentun und eine exklusive Kollektion mit Draper James herausbringen wird, dem Modeunternehmen, das von der Schauspielerin Reese Witherspoon gegründet wurde.

Geringer Lagerbestand

Gass sagte jedoch, Kohls sei immer noch durch Herausforderungen in der Lieferkette und höhere Kosten belastet – eine Dynamik, von der sie erwartet, dass sie anhält. Sie sagte, dass die Lagerbestände niedriger bleiben als geplant, da das Unternehmen mit Produktions- und Transitverzögerungen fertig wird.

Sie sagte, dass der Lagerbestand des Einzelhändlers zum Ende des dritten Quartals auf 2-Jahres-Basis um 25 % gesunken sei. Davon profitierten die Margen des Unternehmens und der Warenumschlag, da weniger auf dem Abräumregal landet.

Gass sagte in einem separaten Telefoninterview, dass das Unternehmen auf seiner Website in Technologie investiert hat, um Käufern alternative Möglichkeiten zu bieten, wenn sie Artikel nicht auf Lager oder nicht in der gewünschten Größe finden.

Einige Verbraucher haben Anfang des Jahres mit ihren Weihnachtseinkäufen begonnen, teilweise um nicht in leere Regale zu geraten. Gass sagte jedoch, der Ansturm vor dem Black Friday habe nicht zu einem dramatischen Vorziehen der Verkäufe im vierten Quartal geführt.

"Ich denke, dass es wahrscheinlich einige frühe Käufe gibt, aber ich denke, es liegt in der menschlichen Natur, Kunden werden während der gesamten Saison kaufen", sagte sie.

Der Einzelhändler sagte, er rechne nun damit, für das Jahr ohne Gebühren zwischen 7,10 und 7,30 US-Dollar pro Aktie zu verdienen. Zuvor hatte Kohl einen Gewinn von 5,80 bis 6,10 US-Dollar pro Aktie prognostiziert.

Neben den pandemiebedingten Herausforderungen ist Kohls hatte kürzlich einen Zusammenstoß mit aktivistischen Investoren der Zweifel an der Ausrichtung des Unternehmens aufkommen ließ und versuchte, die Kontrolle über den Vorstand zu übernehmen. Die Investorengruppe —Macellum Advisors, Ancora Holdings, Legion Partners Asset Management und 4010 Capital — hat sich im April mit dem Händler geeinigt und fügte seinem Vorstand einige von Investoren unterstützte unabhängige Direktoren hinzu.

Kohl’s sagte, es habe im dritten Quartal 506 Millionen US-Dollar an Aktien zurückgekauft und plane nun, im Jahr 2021 insgesamt 1,3 Milliarden US-Dollar an Aktien zurückzukaufen.

—CNBCs Lauren Thomas zu diesem Bericht beigetragen.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des Unternehmens.

Kohl's ist einer der Einzelhändler, der von der Pandemie schwer getroffen wurde, da die Amerikaner Zeit zu Hause verbrachten und nur wenige Gründe hatten, ihre Garderobe aufzufrischen oder neue Schuhe zu kaufen. Da die Verbraucher wieder unterwegs sind, versucht sie, sie mit einem breiteren Sortiment an Kleidung, einschließlich Sportbekleidung, anzulocken, und eine neue Partnerschaft mit Sephora. Es hat etwa 200 Sephora-Läden innerhalb von Kohls Geschäften eröffnet und plant, weitere hinzuzufügen.

Source: https://www.cnbc.com/2021/11/18/kohls-kss-q3-2021-earnings-.html

Continue Reading

Trending