Connect with us

EdTech

Edtech, Logistik und Gig-Economy, um Arbeitsplätze zu schaffen, während Startups verstärkt einstellen

Ostindien…

Published

on

Nach einem Jahr voller Arbeitsplatzunsicherheiten und Gehaltskürzungen verstärkt das Startup-Ökosystem seine Einstellungspläne, wobei die meisten großen Startups ihre Wachstumspläne vorantreiben. Laut einer Umfrage von Scalar werden mit Risikokapital finanzierte Start-ups, insbesondere in den Bereichen Edtech, Logistik und Gig-Economy, 2021 die Haupttreiber des Arbeitsmarktes sein.

Live-Lernplattform Vedantu plant, in diesem Jahr 1.500 Mitarbeiter auf allen Ebenen mit Fachkenntnissen in den Bereichen Technologie, Produkt, Finanzen, Strategie und Personal einzustellen. „Aufgrund des enormen Potenzials des Online-Lernens in der heutigen Zeit ist es unsere Pflicht, sicherzustellen, dass alle Schüler und Lehrer eine perfekte Erfahrung mit unserem Produkt erhalten. Daher erhöhen wir unsere Einstellungen in allen Bereichen der indischen Premium-B-Schulen und Ingenieurinstitute “, sagte Vamsi Krishna, CEO und Mitbegründer von Vedantu.

Das in Mumbai ansässige Edtech-Start-up Lido Learning beabsichtigt, in den nächsten einem Monat fast 1.000 Mitarbeiter einzustellen. Die Rekrutierung ist vielfältig und erstreckt sich über Rollen wie Tutoren, Kundenbetreuer, Vertriebs- und Marketingleiter sowie über den Aufbau von Stärke für bereits vorhandene Teams. Die Zahlen repräsentieren die Einstellung von rund 500 Tutoren und über 400 Vertriebs- und Kundenbetreuern.

„In den letzten zwei bis drei Monaten gab es einen starken Anstieg bei der Einstellung von Startups, und dies ist nicht nur auf Fintech oder Edtech beschränkt. Alle Segmente, einschließlich Consumer Tech, SaaS, Gaming und Media Tech, nehmen jetzt Fahrt auf “, sagte Anshul Lodha, Regionaldirektor der globalen Personalberatung Michael Page.

Der Ausbruch von Covid-19 hatte Auswirkungen auf mehrere Start-ups, als das Unternehmen schrumpfte, und viele mussten harte Entscheidungen treffen, um rosa Ausrutscher zu geben. Zum Beispiel hat die Food-Tech-Plattform Swiggy, die nach Ausbruch der Pandemie im vergangenen Jahr mehr als 1.400 Mitarbeitern Pink Slips ausgehändigt hatte, die Einstellungspläne für das März-Quartal 2019 mit einem verstärkten Fokus auf Technologie- und Produktfunktionen zurückgesetzt.

„Die Gewinnung der richtigen Talente in den Bereichen Engineering, Produkt, Datenwissenschaft und ML ist unser Hauptaugenmerk, während wir gleichzeitig die Stärkung unserer Teams für Geschäftskategorien und Lieferketten für unsere neuen Initiativen anstreben. Dies wäre eine Mischung aus Einstiegsrollen (15 bis 20 Prozent) und seitlichen Einstellungen “, sagte Girish Menon, HR-Leiter bei Swiggy.

Die Notwendigkeit, aggressiv einzustellen, ist auch auf die Spendenbeschaffung zurückzuführen, die das Startup-Ökosystem aufgrund der steigenden Geschäftsnachfrage gesehen hat. Mit Walmart unterstützte PhonePe konnte den Meilenstein von 1 Milliarde monatlichen Zahlungsvorgängen erreichen.

PhonePe hat im Jahr 2021 etwa 700 Stellen zu besetzen. „Trotz der Sperrung ist unsere Mitarbeiterzahl seit Ende Februar 2020 um 700 Mitarbeiter in verschiedenen Rollen gewachsen, wodurch sich unsere Mitarbeiterzahl auf 2.240 erhöht hat“, sagte ein PhonePe-Sprecher.

Das von Tiger Global unterstützte Startup erweitert sein Offline-Händlernetz bis Ende 2021 auf 25 Millionen (derzeit 16 Millionen) in ländlichen und halbstädtischen Gebieten.

Durch diese Erweiterung werden 10.000 Arbeitsplätze in 5.500 Talukas geschaffen, wobei Mitarbeiter aus dem lokal verfügbaren Talentpool eingestellt werden, um die Händler zu bedienen.

Das Fintech-Einhorn Razorpay wird in den nächsten 10 Monaten 650 Mitarbeiter in den Bereichen Engineering, Produkte, Kundenerfahrung, Vertrieb und Marketing einstellen, um den wachsenden Zahlungs- und Bankanforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) und Freiberufler gerecht zu werden. Das in Bengaluru ansässige Startup hatte im Jahr 2020 550 Mitarbeiter eingestellt.

Laut Teamlease wird erwartet, dass die Einstellung von Erstsemestern in diesem Jahr höher sein wird, da die Aufnahme von Pässen für 2020 erst zwischen November und Dezember 2020 begonnen hat und die Aktivität im ersten Quartal 2021 zugenommen hat. „Die Einstellung von Erstsemestern wird sich im Vergleich zum Vorjahr voraussichtlich mehr als verdoppeln Jahr. Lateral befindet sich ebenfalls auf einem positiven Weg. Einige der Rollen, die Laterals bevorzugen, sind Full-Stack-Entwickler, Inhaltsschreiber (meistens Texter), während für Rollentests Vertrieb, Lehrer und Unternehmen für digitales Marketing offen sind, um Neulinge aufzunehmen “, sagte Kaushik Banerjee , Vice President und Business Head von Teamlease & Freshersworld.

IPO-gebundene Zomato, die im vergangenen Jahr 13 Prozent ihrer 4.000 Mitarbeiter aufgrund der Auswirkungen von Covid-19 entlassen hatte, plant Berichten zufolge, in diesem Jahr 400 Mitarbeiter einzustellen.

Die Online-Lebensmittelplattform Grofers, ein weiteres Startup, das IPO-Pläne erstellt, verstärkt seine Talente kontinuierlich, vor allem in den Bereichen Technologie, Lieferkette und Nachfrage. "Unser Fokus liegt weiterhin darauf, leistungsstarke Teams im gesamten Unternehmen mit einer Mischung aus frischer Perspektive und vielfältiger Erfahrung aufzubauen", sagte Ankush Arora, HR-Leiter von Grofers.

Stellenangebote für den Start

. PhonePe hat im Jahr 2021 700 Stellen zu schließen

. Razorpay besetzt 650 Positionen

. Vedantu stellt 1.500 Mitarbeiter auf allen Ebenen ein

. Swiggy, um sich auf Technologie und Produktfunktionen zu konzentrieren

. Grofer, die sich mit Technologie und Rollen in der Lieferkette befassen

. Zomato plant 400 Mitarbeiter an Bord zu haben

Source: https://actiworld.com/2021/02/24/edtech-logistics-and-gig-economy-to-drive-jobs-as-startups-step-up-hiring/

EdTech

Trotz Sportunterricht dominiert EdTech die Schulbildung in Schulen in der Welt nach der Pandemie, sagen Experten

Die Coronavirus-Pandemie und die anschließende Sperrung hatten die meisten Schulen dazu veranlasst, technologiebasierte innovative Lösungen zu finden, um ein relevantes Lernökosystem für alle Schüler zu schaffen….

Published

on

Pandemie hat EdTech-Ausbildung in Schulen erzwungen, Experten der Claim-Branche (Repräsentatives Bild)

Pandemie hat EdTech-Ausbildung in Schulen erzwungen, Experten der Claim-Branche (Repräsentatives Bild)

Die Coronavirus-Pandemie und die anschließende Sperrung hatten die meisten Schulen dazu veranlasst, technologiebasierte innovative Lösungen zu finden, um ein relevantes Lernökosystem für alle Schüler zu schaffen.

  • PTI Neu-Delhi
  • Zuletzt aktualisiert:23. November 2021, 14:55 Uhr IST
  • FOLGE UNS AUF:

Die Coronavirus-Pandemie und die anschließende Sperrung hatten die meisten Schulen dazu veranlasst, technologiebasierte innovative Lösungen zu finden, um ein relevantes Lernökosystem für alle Schüler zu schaffen. Experten glauben, dass in einem Postpandemie-Szenario, wenn die Schulen wieder geöffnet werden, der Trend in Richtung höhere Akzeptanz von Technologie und Systeme, damit Schulen nicht nur Störungen besser überstehen, sondern auch ihre Lernergebnisse verbessern können.

Die Einführung von Technologietools hat dazu beigetragen, den Zugang zu hochwertiger Bildung zu demokratisieren und das Engagement der Studierenden zu erleichtern. Satish Bommala, Schulbesitzer der Great Woods High School in Hyderabad, erklärte, dass die Welt sich durch die Einführung der Technologie verändert, was den Schülern auch geholfen hat, jetzt Zugang zu einer besseren Bildungsqualität zu erhalten. Technologie Heute habe Schulen geholfen, die Lerngeschwindigkeit zu erhöhen und die Lernlücken zwischen allen Schülern zu schließen, erklärte er.

Lesen: SC bittet IIT Bombay um Sitzplatzvergabe an Dalit Boy, der die Gebührenzahlungsfrist verpasst hat

Das Bildungssystem in Indien war sehr traditionell und drängte daher auf die Notwendigkeit, einen ganzheitlichen Lehrplan mit der Schaffung von Arbeitsplätzen als Ziel der Zukunft zu entwickeln. Die Bildungsreformen konzentrieren sich daher darauf, wie die Bildung im Land universeller und inklusiver gemacht werden kann, sagte Ramanan Ramanathan, ehemaliger Missionsdirektor der Atal Innovation Mission und zusätzlicher Sekretär von NITI Aayog.

Indien ist in den Top 48 der globalen Innovationsindizes und es wird entscheidend sein, in die globalen Top 10 aufgenommen zu werden.

Die Technologie hat es den Lehrern in Indien ermöglicht, eine multimodale Form des Lernens anzunehmen, die eine Kombination aus audiovisuellen Inhalten mit Lehrbüchern und Erfahrungspaketen ist. Dies hat es ihnen ermöglicht, Lernlösungen mit globalen Standards bereitzustellen.

Lesen: Tamil Nadu hat die höchste Anzahl von Unternehmerinnen: IIT Madras-Studie

Gouri Gupta, Lead, Education Technology, Central Square Foundation, erklärte, dass die Wiedereinführung des Lernens durch ein Hybridmodell dazu beitragen wird, den Lernverlust zu beheben und den Übergang zurück in die Schule zu erleichtern. Die Qualität der Bildung, um die wir uns alle in erschwinglichen Privatschulen oder staatlichen Schulen sorgen, kann durch den Einsatz von Technologie angegangen werden, sagte sie. Sumeet Mehta, Mitbegründer und Chief Officer von LEAD, erklärte, dass Schulen traditionell einem linearen Format folgen, bei dem die Schüler getestet und bestimmte Noten erhalten werden, ihre Lernlücken jedoch ohne Korrektur fortgeführt werden.

Es besteht die Notwendigkeit, sich in Richtung eines Spiralformats zu bewegen, bei dem die Technologie helfen kann. Mit Hilfe der Schülerdaten, die auf einer sehr granularen Ebene gesammelt werden können, kann die Technologie die Lehrer über die Verbesserungsbereiche und die Abhilfemaßnahmen informieren, um den schwachen Schülern zu helfen, sagte er.

Lesen Sie alle Neuesten Nachrichten, Aktuelle Nachrichten und Coronavirus Nachrichten Hier. Folge uns auf Facebook, Twitter und Telegramm.

Source: https://www.news18.com/news/education-career/despite-physical-classes-edtech-to-dominate-school-education-in-schools-in-post-pandemic-world-say-experts-4477139.html

Continue Reading

EdTech

DeepSphere.AI personalisiert komplexe KI-Lehrpläne mit Methoden des kognitiven Lernens | Chennai NYOOOZ

Chennai, Tamil Nadu, Indien (NewsVoir) • Sein intelligentes Learning Management System (iLMS) in der Cloud bietet vollständig personalisierte Studienmaterialien, Laborprojekte und Bewertungen • iLMS wird im Rahmen eines SaaS-Abonnementmodells angeboten und erhöht die aktive Teilnahme von Studenten um 100 % und steigert ihr Lernpotenzial um 96 % DeepSphere.AI, ein EdTech-Unternehmen mit Präsenz in Palo Alto, USA und Chennai, Indien, das eine breite Palette von Grundlagen-, Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkursen zu künstlicher Intelligenz für Studenten und Berufstätige anbietet, erreicht 100 % Personalisierung des Lernens durch Bereitstellung personalisierter Studienmaterialien, Laborprojekte und Bewertungen auf seinem intelligenten Learning Management System (iLMS) in der Cloud. iLMS ist eine einzigartige Plattform, die komplexe KI-Lehrpläne in personalisierte und kognitive Lernmethoden umwandelt. Es erreicht auch ein 100-prozentiges Engagement der Schüler und steigert das Lernpotenzial der Schüler um 96 %. iLMS ist als Abonnementmodell für Schulen, Hochschulen und Universitäten, Organisationen und Selbstständige verfügbar und bietet Empfehlungen und Feedback zur Lerngeschwindigkeit, -fähigkeit und -beteiligung der Schüler beim Lernen. DeepSphere.AI bildet und überprüft die Ziele der Lernenden und ergreift geeignete Korrekturmaßnahmen, um den Schülern zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Das im September 2018 gegründete Team von DeepSphere.AI besteht aus Vorstandsmitgliedern der University of California, leitenden Dozenten, MIT-Lernvermittlern, Harvard-Doktoranden, Stanford-Alumni, Branchenführern und Unternehmern. Sein Mitbegründer, Herr Jothi Periasamy, ist ein Lernvermittler. Er unterrichtete am MIT Computer Science & Artificial Intelligence Laboratory (MIT CSAIL) künstliche Intelligenz für Unternehmen und konzentrierte sich auf die Personalisierung und Vereinfachung des Lernens von KI. Um das persönliche Lernen zu erleichtern, hat das Unternehmen am 27. August dieses Jahres sein Büro in Chennai eröffnet. In seinen Kommentaren sagte Venkatrenga Gupta, Managing Director von DeepSphere.AI: „KI hält Einzug in jede Branche. Aber wir haben einen enormen Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Unser Ziel ist es, nicht nur KI-Ausbildung anzubieten, sondern dies so zu tun, wie es der KI-Wissenschaft entspricht. Daher haben wir iLMS entwickelt, das selbst KI und maschinelles Lernen nutzt, um die Lernphasen der Schüler zu verstehen und ihren Lernprozess entsprechend anzupassen. Wir coachen und betreuen Studierende auch und helfen ihnen, praktische Fähigkeiten zur Problemlösung und Lernerfahrung in angewandter künstlicher Intelligenz zu erwerben. Bis heute haben wir durch unsere Partnerschaft mit fünfzig Bildungseinrichtungen und hundert Organisationen mehr als dreihunderttausend Studenten und Fachkräfte ausgebildet.“ Zur Beschäftigungsförderung sagte er: „Wenn es um Karriereentwicklung und -übergang geht, arbeiten wir mit jedem Lernenden individuell zusammen, um seine Karriereziele und -ziele zu verstehen. Außerdem bieten wir Hinweise und Empfehlungen für Beschäftigungsmöglichkeiten. Darüber hinaus stellen wir auch Studenten als Praktikanten für unsere internen Projekte und Produktentwicklungen ein. Bis heute haben wir über 300 Studenten geholfen, ihre Karriere zu verändern, und Tausende von ihnen planen ihren beruflichen Aufstieg.“ Die iLMS-Plattform basiert auf SAP Litmos- und Google Cloud-Technologien und ist…

Published

on

Die UP-Verschmutzungstafel verhängt eine Geldstrafe von Rs 10 lakh gegen die Industrie, weil sie die Normen missachtet

Bis zur Aufhebung der Agrargesetze vorsichtig bleiben: Channi an die Bauern

Shivpal Singh Yadav fordert den Märtyrerstatus für Bauern, die während der Agitation gegen die Farmgesetze gestorben sind

Nachdem Sidhu Imran Khan „bada bhai“ genannt hat, hält er seine Mutter zur Kritik

Gericht fordert Polizei auf, CDR von drei Angeklagten im Doppelmordfall Mahanga vorzulegen

Patnaik führt BSKY-Gesundheitskarten in Dhenkanal, Angul ein

Frau gießt Säure auf Mann, weil er Heiratsantrag abgelehnt hat

Entscheidung des Premierministers, Gesetze zu spät zurückzunehmen: Verwandte von Bauern in Lakhimpur Kheri . getötet

14.493 Kandidaten für MH-TET in Latur . erwartet

Sitharaman gibt Freigabe für zwei Vorschläge von IFSCA in GIFT City bekannt; betont die Schaffung eines Ökosystems für den globalen Finanzplatz

Sidhu nennt Pak PM Imran Khan "bada bhai"; BJP, AAP, Manish Tewari slam Punjab Cong-Chef

Junior Hockey World Cup: COVID-19-Tests von Spielern und Offiziellen alle 72 Stunden

Vermisster chinesischer Tennisstar sicher, wird bald in der Öffentlichkeit erscheinen: Herausgeber der offiziellen Tageszeitung

Regenwut im Süden: AP am schlimmsten getroffen, gestrandete Bürger in TN mit Booten gerettet

Im Folgenden sind die wichtigsten ausländischen Geschichten um 2045 Uhr aufgeführt

25 Tote, 17 Vermisste, als Sturzfluten AP verwüsten

UP: Mann mit Schmatz im Wert von Rs 75 lakh . festgehalten

Die Portale des Badrinath-Tempels sind für die Wintersaison geschlossen

Minderjähriger Hindu in Pakistan sexuell missbraucht und ermordet

Bangladesch meldet die ersten Null-Todesfälle durch COVID-19 seit letztem Jahr: Offiziell

–> Tante kya hai, Time ho gaya": Kareena Kapoor trollte stark für ihren Lakme Fashion Week Look–> –> –> Virat Kohli in heftigen Streit mit Virender verwickelt, nachdem der Schiedsrichter die dritte falsche Entscheidung getroffen hat–> –>

Source: https://www.nyoooz.com/news/chennai/1628778/deepsphereai-personalizes-complex-ai-curriculum-using-cognitive-learning-methodology/

Continue Reading

EdTech

Unternehmen haben sich an die Regierung gewandt, um die Auswirkungen der GST zu klären.

Unternehmen haben sich an die Regierung gewandt, um die Auswirkungen der GST auf Rabatte, reduzierte Preise und verlängerte Zahlungszyklen zu klären….

Published

on

Unternehmen haben sich an die Regierung gewandt, um die Auswirkungen der GST auf Rabatte, reduzierte Preise und verlängerte Zahlungszyklen zu klären.

Unternehmen haben sich an die Regierung gewandt, um die Auswirkungen der GST auf Rabatte, reduzierte Preise und verlängerte Zahlungszyklen zu klären, die sie den Kunden zur Verfügung gestellt hatten. Die COVID-19-Pandemie hatte die Kunden dazu veranlasst, die Preise neu zu verhandeln.

Die Waren- und Dienstleistungssteuer wird bei Ausstellung einer Rechnung oder Rechnung entrichtet. Daher fällt es Unternehmen jetzt schwer, bereits gezahlte Gutschriften oder Steuererstattungen einzufordern, wenn sie keine Zahlungen von den Kunden erhalten oder reduzierte Beträge erhalten haben. Abhishek A Rastogi, Partner bei der Anwaltskanzlei Khaitan & Co, sagte gegenüber ET, dass das IGST-Element auf der ausgestellten Gutschrift nicht als Vorsteuergutschrift behandelt wird und als Folge davon eine Einschränkung im System zur Anpassung von IGST und CGST oder SGST besteht.

Er hob hervor, dass die GST in drei Komponenten unterteilt ist – IGST, CGST und SGST. „Ein Teil der Steuer wird auf importierte Waren erhoben. CGST und SGST sind zwei Komponenten des Steuerrahmens, bei denen die Einnahmen von der Zentralregierung bzw. den Landesregierungen eingezogen werden. Im Rahmen der GST ist die Vorsteuergutschrift im Wesentlichen eine Steuer, die auf Rohstoffe oder Vorleistungen gezahlt wird. Dies kann verwendet werden, um die zukünftige GST-Verpflichtung zu reduzieren.“

Lesen Sie auch: RBI verschärft Normen und weist Kreditgeber an, NPA-Konten nicht zu standardisieren

Rastogi wies darauf hin, dass die verfassungsrechtliche Gültigkeit dieser Einschränkung getestet werden kann, da das Gesetz keine spezifische Bestimmung enthält, die eine solche Einschränkung vorsieht, da die Situation ein klares Beispiel für eine Steuerkaskade ist, die nicht das Ziel von GST ist. „Unternehmen können die GST, die bereits im Rahmen der vorliegenden GST-Regelung gezahlt wurde, auch dann nicht geltend machen, wenn sie das Geld nicht erhalten haben oder es zurückgeben oder den Kunden Ermäßigungen anbieten mussten.“

Darüber hinaus glauben Experten, dass die Unternehmen sich an die Gerichte wenden müssen, wenn die Regierung keine Klarheit schafft.

Lesen Sie auch: RBI verschärft Normen und weist Kreditgeber an, NPA-Konten nicht zu standardisieren

Source: https://mybigplunge.com/business/companies-seek-clarity-on-gst-applicability/

Continue Reading

Trending