Connect with us

Reuters

EU verlängert Frist für Facebooks Kustomer-Deal bis zum 7. Januar

Die EU-Kartellbehörden werden am 7. Januar entscheiden, ob Facebooks Kauf des US-Kundenservice-Startups Kustomer freigegeben wird, wie eine Einreichung der Europäischen Kommission am Mittwoch zeigte, die die Frist zum zweiten Mal verlängert, nachdem Facebook um mehr Zeit gebeten hatte….

Published

on

BRÜSSEL, 25. August (Reuters) – Die EU-Kartellaufsichtsbehörden werden am 7. Januar entscheiden, ob sie Facebooks freigeben (FB.O) Kauf des US-Kundendienst-Startups Kustomer, wie eine Einreichung bei der Europäischen Kommission am Mittwoch zeigte, verlängerte die Frist zum zweiten Mal, nachdem Facebook um mehr Zeit gebeten hatte.

Die EU-Exekutive, die als Wettbewerbsaufsichtsbehörde für den 27-Länder-Block fungiert, untersucht den Deal aus Bedenken, dass er den Wettbewerb beeinträchtigen und die Macht des US-amerikanischen Social-Media-Unternehmens in der Online-Werbung stärken könnte.

Das könnte den Druck auf Facebook erhöhen, Zugeständnisse anzubieten, um die Sorgen des EU-Wettbewerbs auszuräumen.

Auch der britische Wettbewerbswächter untersucht die Übernahme, während sein deutsches Pendant prüft, ob Facebook ebenfalls seine Zustimmung einholen sollte.

Berichterstattung von Foo Yun Chee; Bearbeitung von Jason Neely

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Source: https://www.reuters.com/technology/eu-extends-deadline-facebooks-kustomer-deal-jan-7-2021-08-25/

Reuters

Die Aktien der Evergrande EV-Einheit steigen, nachdem der Vorsitzende eine Geschäftsverschiebung signalisiert hat

Die Aktien der Elektrofahrzeug-(EV)-Einheit <0708.HK> der China Evergrande Group stiegen am Montag, als der umkämpfte Immobilienentwickler das Wachstum seines aufstrebenden EV-Geschäfts über seine in Schwierigkeiten geratenen Kernimmobiliengeschäfte priorisierte….

Published

on

Eine Ampel ist in der Nähe des Hauptsitzes der China Evergrande Group in Shenzhen, Provinz Guangdong, China, 26. September 2021 zu sehen. REUTERS/Aly Song/File Photo

HONGKONG, 25. Oktober (Reuters) – Die Anteile an der Elektrofahrzeugsparte (EV) der China Evergrande Group <0708.HK> stiegen am Montag, als der umkämpfte Immobilienentwickler das Wachstum seines aufstrebenden EV-Geschäfts über seinen angeschlagenen Kernimmobilienbereich priorisierte .

Evergrande (3333.HK) , das unter mehr als 300 Milliarden US-Dollar an Verbindlichkeiten leidet, hat letzte Woche einen kostspieligen Zahlungsausfall mit einer Last-Minute-Kuponzahlung abgewendet und ihm mehr Zeit verschafft, um eine drohende Schuldenkrise mit seiner nächsten großen Zahlungsfrist am Freitag abzuwenden. Weiterlesen

Eine Ankündigung seines Vorsitzenden, Hui Ka Yan, über die staatliche Medien am Freitag berichteten, dass innerhalb von 10 Jahren sein neues Elektrofahrzeug zu seinem Hauptgeschäft anstelle von Immobilien gemacht werden soll, jubelte den Investoren am Montag zu.

Evergrande stieg während der Sitzung um bis zu 6%, bevor es um 0,7% schloss. China Evergrande New Energy Vehicle Group Ltd (0708.HK)stieg um 11,4 %. Der Benchmark Heng Seng Index (.HSI) war flach.

Raymond Cheng, Leiter der China-Forschung bei CGS-CIMB Securities, sagte, die Geschäftsverlagerung sei angesichts der wachsenden Unterstützung Pekings für Elektrofahrzeuge und der zunehmenden Verschärfung des schaumigen Immobiliensektors sinnvoll.

"Dies ist das beste Ergebnis, wenn es sich nur auf bestehende Entwicklungen konzentriert und den Betrieb aufrechterhält", sagte Cheng.

Während der Umzug Evergrande helfen würde, den Verschuldungsgrad zu verringern, indem er seinen massiven unbebauten Landbesitz schrittweise verkleinert, sagte Cheng, es sei unklar, wie sich dies auf die geplanten Veräußerungen des Unternehmens einschließlich der Anteile an der EV-Einheit auswirken würde.

Das 2019 gegründete Neufahrzeuggeschäft von Evergrande muss noch ein Serienmodell enthüllen oder ein einzelnes Fahrzeug verkaufen. Letzten Monat warnte die Einheit, dass sie immer noch nach neuen Investoren und Vermögensverkäufen sucht und dass sie ohne beide Schwierigkeiten haben könnte, Gehälter zu zahlen und andere Ausgaben zu decken.

Hui erwartet, dass sich die Immobilienverkäufe innerhalb des 10-Jahres-Zeitraums auf etwa 200 Milliarden Yuan (31,31 Milliarden US-Dollar) pro Jahr verlangsamen werden, verglichen mit mehr als 700 Milliarden Yuan im letzten Jahr, berichtete die chinesische Securities Times am Freitag.

NÄCHSTE HÜRDEN

Die Nachricht von Ende letzter Woche, dass Evergrande einen Zahlungsausfall abgewendet hat, indem er sich 83,5 Millionen US-Dollar für die Zahlung von Zinsen für eine Anleihe in letzter Minute gesichert hat, hat das Vertrauen gestärkt, dass das Unternehmen möglicherweise einen chaotischen Zusammenbruch vermeiden kann, der erhebliche Auswirkungen auf die globalen Finanzmärkte haben würde.

Am Montag teilten Quellen Reuters mit, dass einige Anleihegläubiger Couponzahlungen erhalten hatten, die ihnen letzte Woche geschuldet wurden, was darauf hindeutet, dass Schuldenprobleme angegangen werden.

Evergrande muss bis Freitag 47,5 Millionen US-Dollar aufbringen und hat im November und Dezember fast 338 Millionen US-Dollar an anderen Offshore-Kuponzahlungen.

Größere Sorgen um Chinas Immobiliensektor, der ein Viertel des Bruttoinlandsprodukts ausmacht, sind bei Investoren und politischen Entscheidungsträgern in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt immer noch groß.

Entwickler Modernes Land (1107.HK) hat eine Anleihe in Höhe von 250 Millionen US-Dollar, die am Montag fällig wird. Es sagte letzte Woche, es beendete einen Versuch, die Zustimmung der Anleihegläubiger einzuholen, die Fälligkeit der Schuldverschreibungen um drei Monate zu verlängern, unter Berufung auf Liquiditätsprobleme.

Anrufe beim Investor-Relations-Büro von Modern Land wurden nicht beantwortet, als Reuters eine Stellungnahme dazu einholte, ob die Zahlung erfolgt ist.

Da die Liquiditätssorgen in dem Sektor zunehmen, werden sich Immobilienfirmen mit großen auf Dollar lautenden Schulden am Dienstag in Peking mit der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission treffen, um ihr gesamtes Emissionsvolumen und ihre Rückzahlungsfähigkeit mitzuteilen, sagte eine Quelle mit direktem Wissen über die Angelegenheit.

Die Medienagentur Cailianshe berichtete zuerst am Montag über das Treffen.

Unabhängig davon sagte Evergrande am Sonntag, dass die Arbeit an mehr als 10 Projekten in sechs Städten, darunter Shenzhen, wieder aufgenommen wurde. Viele seiner Projekte waren aufgrund von Zahlungen an Lieferanten und Auftragnehmer gestoppt worden. Weiterlesen

Auch das allgemeine Vertrauen gestärkt, sagte die staatliche Medienagentur Xinhua in einem Artikel am Montag, dass der Spillover-Effekt der Schuldenausfallrisiken chinesischer Immobilienunternehmen auf die Finanzindustrie kontrollierbar sei. Weiterlesen

Der Bericht folgt den Kommentaren hochrangiger Beamter, darunter Vizepremierminister Liu He und Zentralbankgouverneur Yi Gang letzte Woche, die auch sagten, dass Immobilienunternehmen wegen eines schlechten Managements und mangelnder Anpassung an Marktveränderungen mit Schuldenproblemen konfrontiert seien. Weiterlesen

Berichterstattung von Clare Jim und Donny Kwok in Hongkong, Andrew Galbraith in Shanghai, Jing Xu in Peking; Bearbeitung von Richard, Pullin, Sam Holmes und Christian Schmollinger

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Weiterlesen

Source: https://www.reuters.com/business/evergrande-ev-unit-shares-set-jump-after-chairman-signals-business-shift-2021-10-25/

Continue Reading

Reuters

China steht vor Herausforderungen durch „Missmanagement“ bei bestimmten Firmen, sagt PBOC-Chef

Chinas Wirtschaft „geht es gut“, steht aber aufgrund von „Missmanagement“ vor Herausforderungen wie Ausfallrisiken für bestimmte Unternehmen, sagte der Gouverneur der Volksbank von China, Yi Gang, am Sonntag….

Published

on

Der Gouverneur der People's Bank of China (PBOC) Yi Gang nimmt am 24. September 2019 in Peking an einer Pressekonferenz über Chinas wirtschaftliche Entwicklung vor dem 70. Jahrestag ihrer Gründung teil. REUTERS/Florence Lo/File Photo

  • China wird wachsam sein, um systematische Risiken zu vermeiden – Yi Gang
  • Peking wird dem Schutz von Verbrauchern und Hauskäufern Vorrang geben
  • Chinas Erholungskurs bleibt unverändert – Yi Gang
  • PBOC wird sich auf den Einzelhandel und die häusliche Nutzung des digitalen Yuan konzentrieren

17. Oktober (Reuters) – Chinas Wirtschaft „geht gut“, steht jedoch aufgrund von „Missmanagement“ vor Herausforderungen wie Ausfallrisiken für bestimmte Unternehmen, sagte der Gouverneur der Volksbank von China, Yi Gang, am Sonntag.

Die Besorgnis über den möglichen Zusammenbruch des Bauträgers China Evergrande Group ist in den letzten Wochen gewachsen (3333.HK), das Verbindlichkeiten in Höhe von mehr als 300 Milliarden US-Dollar hat und drei Runden der Zinszahlungen auf seine Dollaranleihen verpasst hat.

Während das Unternehmen mit seinen Schulden ringt, haben sich die Sorgen über ein mögliches Übergreifen des Kreditrisikos aus dem chinesischen Immobiliensektor auf die Gesamtwirtschaft verstärkt. Weiterlesen

Yi Gang sagte, dass Ausfallrisiken für einige Unternehmen und operative Schwierigkeiten kleiner und mittlerer Banken zu den Herausforderungen für die chinesische Wirtschaft gehören und dass die Behörden genau im Auge behalten, "damit sie nicht zu systematischen Risiken werden".

Während sich das Wachstum aufgrund eines sporadischen Anstiegs von Coronavirus-Infektionen abgeschwächt hat, wird Chinas Wirtschaft in diesem Jahr voraussichtlich um 8 % wachsen, sagte Yi auf einem Online-Meeting des Internationalen Banking-Seminars der 30. Gruppe, das mit den jährlichen Treffen des Internationalen Währungsfonds zusammenfällt und Weltbank.

Die Behörden werden zunächst versuchen, ein Übergreifen der Probleme bei Evergrande auf andere Immobilienunternehmen zu verhindern, um ein breiteres systematisches Risiko zu vermeiden, fügte er hinzu.

Die polternde Krise bei Evergrande und anderen großen Bauunternehmen trieb die Risikoprämien für den Schuldenmarkt schwächerer chinesischer Unternehmen letzte Woche auf ein Rekordhoch und löste eine neue Runde von Herabstufungen der Kreditwürdigkeit aus. Weiterlesen

"Die Interessen von Gläubigern und Aktionären werden strikt in Übereinstimmung mit dem Gesetz respektiert", sagte Yi. "Das Gesetz hat den Rang der Verbindlichkeiten klar angegeben."

Die Behörden werden dem Schutz von Verbrauchern und Hauskäufern höchste Priorität einräumen und gleichzeitig die Rechte der Gläubiger und Aktionäre respektieren, sagte er.

Die PBOC unternahm verschiedene Schritte, um finanzielle Risiken abzuwehren, wie zum Beispiel die Aufstockung von Kapital für kleine und mittlere Banken, sagte Yi Gang.

Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt hat eine beeindruckende Erholung von der Pandemie erlebt, aber es gibt Anzeichen dafür, dass die Erholung an Fahrt verliert.

"Das Wirtschaftswachstum hat sich etwas verlangsamt, aber der Kurs der wirtschaftlichen Erholung bleibt unverändert", sagte er.

Zur Entwicklung des digitalen Yuan sagte Yi Gang, dass sich die PBOC auf die Nutzung im Inland und im Einzelhandel konzentrieren werde, da die grenzüberschreitende und internationale Nutzung aufgrund von Anforderungen in Bezug auf Themen wie Geldwäsche „ein bisschen kompliziert“ sei.

„Wir werden eng mit der Zentralbankgemeinschaft zusammenarbeiten“, sagte er und fügte hinzu, dass die Nutzung des digitalen Yuan als Instrument zur Förderung der chinesischen Belt and Road-Initiative „zu diesem Zeitpunkt nicht unsere Priorität“ sei.

Berichterstattung von Leika Kihara in Tokio; Redaktion von Jan Harvey

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Source: https://www.reuters.com/world/china/china-faces-challenges-mismanagement-certain-firms-says-pboc-head-2021-10-17/

Continue Reading

Reuters

Lenovo-Aktie sinkt um 17%, nachdem der Antrag auf Börsennotierung in Shanghai zurückgezogen wurde

Lenovo Group Ltd verzeichnete am Montag einen Kursrückgang von mehr als 17%, den größten Rückgang innerhalb eines Tages seit über einem Jahrzehnt, nachdem der chinesische Technologieriese seinen Antrag auf eine Aktiennotierung in Höhe von 10 Milliarden Yuan (1,55 Milliarden US-Dollar) in Shanghai zurückgezogen hatte….

Published

on

Ein Mitarbeiter gestikuliert neben einem Lenovo-Logo auf der Lenovo Tech World in Peking, China, 15. November 2019. REUTERS/Jason Lee

Shanghai, 11. Oktober (Reuters) – Lenovo Group Ltd (0992.HK) Am Montag fiel die Aktie um mehr als 17%, der größte Rückgang innerhalb eines Tages seit über einem Jahrzehnt, nachdem der chinesische Technologiegigant seinen Antrag auf eine Börsennotierung in Shanghai in Höhe von 10 Milliarden Yuan (1,55 Milliarden US-Dollar) zurückgezogen hatte.

Der weltweit größte PC-Hersteller kündigte am Freitag an, seinen Antrag zurückzuziehen, Tage nachdem er vom Shanghaier STAR-Markt angenommen worden war. Weiterlesen

Am Sonntag teilte Lenovo mit, dass dies aufgrund der Möglichkeit der Gültigkeit von Finanzinformationen in seinem Prospekt während der Prüfung des Antrags verstrichen sei. Es wurden keine Gründe angegeben, warum die Informationen möglicherweise nicht mehr gültig sind.

Weiter wurden "relevante Kapitalmarktbedingungen wie die jüngsten Umstände im Zusammenhang mit der Notierung" zitiert.

"Der Geschäftsbetrieb des Konzerns ist wie gewohnt in gutem Zustand. Die Rücknahme des Antrags wird voraussichtlich keine negativen Auswirkungen auf die Finanzlage des Konzerns haben", sagte das in Hongkong börsennotierte Lenovo in der Erklärung vom Sonntag.

($1 = 6,4368 chinesische Yuan Renminbi)

Berichterstattung von Brenda Goh und Jason Xue; Bearbeitung von Christopher Cushing

Unsere Standards: Die Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Am Sonntag teilte Lenovo mit, dass dies aufgrund der Möglichkeit der Gültigkeit von Finanzinformationen in seinem Prospekt während der Prüfung des Antrags verstrichen sei. Es wurden keine Gründe angegeben, warum die Informationen möglicherweise nicht mehr gültig sind.

Source: https://www.reuters.com/technology/lenovo-stock-drops-17-after-withdrawing-shanghai-listing-application-2021-10-11/

Continue Reading

Trending