Connect with us

Techcrunch

Holded, ein „ERP für kleine Unternehmen“, sammelte 15 Millionen Euro bei Elaia, Lakestar, Nauta und Seedrocket – TechCrunch

Holded, eine Plattform, die sich selbst als ERP für kleine Unternehmen abrechnet, hat zusammen mit Lakestar, Nauta Capital und Seedrocket eine Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 15 Mio. EUR durchgeführt, die von der VC-Firma Elaia geleitet wird. Laut Holded erhalten kleine Unternehmen in einem Dashboard Zugriff auf ERP-ähnliche Planung in den Bereichen Rechnungsstellung, Buchhaltung, Vertrieb, Projektmanagement, Bestandsverwaltung und Personalwesen. Es ist […]…

Published

on

Gedrückt, eine Plattform, die sich selbst als ERP für kleine Unternehmen in Rechnung stellt, hat zusammen mit Lakestar, Nauta Capital und Seedrocket eine Serie-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 15 Mio. EUR durchgeführt, die von der VC-Firma Elaia geleitet wird.

Laut Holded erhalten kleine Unternehmen in einem Dashboard Zugriff auf ERP-ähnliche Planung in den Bereichen Rechnungsstellung, Buchhaltung, Vertrieb, Projektmanagement, Bestandsverwaltung und Personalwesen. Bisher wurden 80.000 Kunden angezogen. Das Geld wird verwendet, um die Technologie- und Geschäftsteams auszubauen. Das Produkt wird auch von Wirtschaftsprüfungsunternehmen verwendet, um ihre Geschäfte zu digitalisieren und Wiederverkäufer mit Mehrwert zu werden. Es wird nun ein Büro in Paris eröffnen.

In einer Erklärung sagte Javi Fondevil, Mitbegründer: „Wir wussten, dass die Idee, Ihr gesamtes Unternehmen an einem Ort zu zentralisieren, sehr wirkungsvoll war. Der einzige Grund, warum dies noch niemand getan hat, war, dass es äußerst schwierig ist, ein intuitives Self-Service-ERP zu entwickeln Kleine Geschäfte."

Pauline Roux, Partnerin bei Elaia, sagte: „Wir sind fest davon überzeugt, dass die Chancen, Lösungen für kleine Unternehmen zu entwickeln, enorm sind. Bei ERPs handelt es sich bei Lösungen in der Regel um sehr komplexe modulare Produkte. Da kleine Unternehmen keine unabhängigen Abteilungen haben, benötigen sie eine integrierte und sehr intuitive Lösung. Die meisten neuen ERPs machen genau das Gleiche wie die etablierten Unternehmen, jedoch in der Cloud. Holded hat das erste ERP entwickelt, das wir ohne Module, lange Implementierungszeiten oder benötigte Berater gesehen haben. Sie haben die gesamte Erfahrung wirklich verändert. "

Der ERP-Startbereich ist in vollem Gange. Im Januar Xentral, ein deutsches Startup, das Software zur Planung von Unternehmensressourcen entwickelt, die eine Vielzahl von Back-Office-Funktionen für ein durchschnittliches Online-Kleinunternehmen abdeckt, abgeholt eine Serie A von 20 Millionen US-Dollar.

Source: https://techcrunch.com/2021/02/02/holded-an-erp-for-small-businesses-raised-e15m-from-elaia-lakestar-nauta-and-seedrocket/

Techcrunch

Krafton kündigt Rückkehr von PUBG Mobile in Indien an – TechCrunch

Der Entwickler von PUBG Mobile sagte, dass er den Titel als Battlegrounds Mobile India zurückbringen wird….

Published

on

Krafton, der südkoreanische Videospielentwickler von PUBG Mobile, sagte am Donnerstag, dass er den beliebten Spieletitel unter dem Markennamen Battlegrounds Mobile India nach Indien zurückbringt. Der neue Titel, der das Farbschema der indischen Flagge verwendet, bietet "ein erstklassiges AAA-Multiplayer-Spiel", ein kostenloses Spielerlebnis auf Mobilgeräten.

Der Entwickler sagte, er werde vor seiner Einführung im Land eine Vorregistrierung für Battlegrounds Mobile India eröffnen. Der Titel wurde speziell für den zweitgrößten Internetmarkt der Welt entwickelt, sagte Krafton.

„Krafton wird mit Partnern zusammenarbeiten, um ein Esport-Ökosystem aufzubauen und regelmäßig In-Game-Inhalte bereitzustellen, beginnend mit einer Reihe von indienspezifischen In-Game-Events zum Start, die später bekannt gegeben werden.

Die Ankündigung vom Donnerstag kommt Monate nach Indien PUBG Mobile verboten zusammen mit 200 anderen Apps mit Links zu China unter Berufung auf nationale Sicherheitsbedenken. Um die Bedenken Neu-Delhis auszuräumen, hat PUBG Mobile in den letzten Monaten die Beziehungen zu seinem Verlagspartner Tencent gekürzt und einen globalen Cloud-Vertrag mit Microsoft abgeschlossen. versprach eine Investition von 100 Millionen US-Dollar in das indische Ökosystem für mobile Spieleund früher in diesem Jahr unterstütztes lokales Startup Nodwin.

„Da Datenschutz und Datensicherheit oberste Priorität haben, wird Krafton in jeder Phase mit Partnern zusammenarbeiten, um Datenschutz und Sicherheit zu gewährleisten. Dies stellt sicher, dass die Datenschutzrechte respektiert werden und dass die gesamte Datenerfassung und -speicherung in vollem Umfang allen geltenden Gesetzen und Vorschriften in Indien und für die Spieler hier entspricht “, heißt es in einer Erklärung.

Die Firma sagte nicht, ob sie ein Gespräch mit Neu-Delhi geführt hatte und ob sie die Genehmigung zum Start des neuen Titels erhalten hatte.

Vor dem Verbot in Indien war PUBG Mobile das beliebteste Handyspiel des Landes. Die App hatte monatlich über 50 Millionen aktive Benutzer im Land angehäuft. Laut einer beliebten Mobile Insight-Firma hatte die App im vergangenen Monat immer noch über 10 Millionen Nutzer in Indien. (Viele haben VPN-Tools und andere Problemumgehungen verwendet, um die Geobeschränkung zu umgehen.)

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. Weitere folgen …

Die Ankündigung vom Donnerstag kommt Monate nach Indien PUBG Mobile verboten zusammen mit 200 anderen Apps mit Links zu China unter Berufung auf nationale Sicherheitsbedenken. Um die Bedenken Neu-Delhis auszuräumen, hat PUBG Mobile in den letzten Monaten die Beziehungen zu seinem Verlagspartner Tencent gekürzt und einen globalen Cloud-Vertrag mit Microsoft abgeschlossen. versprach eine Investition von 100 Millionen US-Dollar in das indische Ökosystem für mobile Spieleund früher in diesem Jahr unterstütztes lokales Startup Nodwin.

Source: https://techcrunch.com/2021/05/05/krafton-announces-pubg-mobile-india-return-under-battlegrounds-mobile-title/

Continue Reading

Techcrunch

Twitch erweitert seine Regeln gegen Hass und Missbrauch um das Verhalten außerhalb der Plattform – TechCrunch

Twitch wird anfangen, seine Streamer auf einem höheren Standard zu halten. Das Unternehmen hat gerade seine Hass- und Belästigungsrichtlinien erweitert und mehr Arten von schlechtem Verhalten angegeben, die gegen seine Regeln verstoßen und zu einem Verbot des Streaming-Dienstes führen könnten. Die Nachricht kommt, als Twitch sich weiterhin mit Berichten über missbräuchliches Verhalten und sexuelle Belästigung auseinandersetzt. […]…

Published

on

Twitch wird anfangen, seine Streamer auf einem höheren Standard zu halten. Das Unternehmen hat gerade seine Hass- und Belästigungsrichtlinien erweitert und mehr Arten von schlechtem Verhalten angegeben, die gegen seine Regeln verstoßen und zu einem Verbot des Streaming-Dienstes führen könnten.

Die Nachricht kommt, als Twitch sich weiter mit ihm auseinandersetzt Berichte über missbräuchliches Verhalten und sexuelle Belästigung, sowohl auf der Plattform als auch innerhalb des Unternehmens selbst. Im Dezember Twitch veröffentlichte ein aktualisiertes Regelwerk Entwickelt, um Belästigung und Missbrauch ernst zu nehmen und zuzugeben, dass Frauen, Farbige und die LGBTQ + -Gemeinschaft von einer „unverhältnismäßigen“ Menge dieses toxischen Verhaltens auf der Plattform betroffen waren.

Die Richtlinien von Twitch enthalten jetzt schwerwiegende Verstöße, die eine Sicherheitsbedrohung darstellen können, selbst wenn sie vollständig außerhalb des Streaming-Dienstes stattfinden. Zu diesen Bedrohungen gehören gewalttätiger Extremismus, Terrorismus, Bedrohung durch Massengewalt, sexuelle Übergriffe und Verbindungen zu bekannten Hassgruppen.

Das Unternehmen wird auch weiterhin das Verhalten außerhalb der Plattform in Fällen bewerten, die auf Twitch auftreten, beispielsweise in einer On-Stream-Situation, die zu Belästigungen auf Twitter oder Facebook führt.

"Obwohl diese Richtlinie neu ist, haben wir in der Vergangenheit Maßnahmen gegen schwerwiegendes, klares Fehlverhalten ergriffen, das außerhalb des Dienstes stattgefunden hat. Bisher hatten wir jedoch keinen skalierbaren Ansatz", schrieb das Unternehmen in einem Blogbeitrag und fügte hinzu, dass die Untersuchung abgeschaltet wurde -Das Plattformverhalten erfordert zusätzliche Ressourcen, um die in diesen Fällen auftretende Komplexität zu bewältigen.

Um Berichte für die erweiterten Regeln zu verarbeiten, hat Twitch eine dedizierte E-Mail-Adresse (OSIT@twitch.tv) erstellt, um Berichte über das Verhalten außerhalb des Dienstes zu verarbeiten. Das Unternehmen hat sich mit einer externen Anwaltskanzlei zusammengetan, um die eingegangenen Berichte zu überprüfen.

Twitch zitiert seine Aktionen gegen den ehemaligen Präsidenten Donald Trump als die bekannteste Instanz von Verhalten außerhalb der Plattform, die zur Durchsetzung führt. Das Unternehmen hat Trumps Konto nach dem Angriff auf das US-Kapitol deaktiviert und ihn später auf unbestimmte Zeit suspendiert, unter Berufung auf die Befürchtungen, dass er den Dienst nutzen könnte, um Gewalt anzuregen.

Es ist schwer, ein höheres Profil als der Präsident zu haben, aber Trump ist nicht der einzige große verbotene Twitch-Benutzer. Letzten Juni, Twitch trat einen seiner größten Streamer von der Plattform ohne eine Erklärung für die Entscheidung zu liefern.

Ein Jahr später scheint niemand zu wissen, warum Dr. Dis Regard den Stiefel von Twitch bekommen hat, obwohl das Bestehen des Unternehmens darauf, dass es nur in Fällen mit einem „Übergewicht an Beweisen“ handelt, darauf hindeutet, dass seine Verstöße schwerwiegend und gut bestätigt waren.

Um Berichte für die erweiterten Regeln zu verarbeiten, hat Twitch eine dedizierte E-Mail-Adresse (OSIT@twitch.tv) erstellt, um Berichte über das Verhalten außerhalb des Dienstes zu verarbeiten. Das Unternehmen hat sich mit einer externen Anwaltskanzlei zusammengetan, um die eingegangenen Berichte zu überprüfen.

Source: https://techcrunch.com/2021/04/07/twitch-off-platform-harassment-policy/

Continue Reading

Techcrunch

Arm kündigt die nächste Generation seiner Prozessorarchitektur an – TechCrunch

Der Chipdesigner Arm kündigte heute Armv9 an, die nächste Generation seiner Chiparchitektur….

Published

on

Arm gab heute Armv9 bekannt, die nächste Generation seiner Chip-Architektur. Der Vorgänger Armv8 wurde vor einem Jahrzehnt auf den Markt gebracht. Obwohl es zahlreiche Änderungen und Aktualisierungen gegeben hat, bringt die neue Architektur eine Reihe wichtiger Aktualisierungen auf die Plattform, die eine Änderung der Versionsnummern rechtfertigen. Es ist nicht überraschend, dass Armv9 auf V8 aufbaut und abwärtskompatibel ist, aber speziell neue Sicherheits-, KI-, Signalverarbeitungs- und Leistungsfunktionen einführt.

In den letzten fünf Jahren wurden mehr als 100 Milliarden armbasierte Chips ausgeliefert. Aber Arm glaubt, dass seine Partner in den nächsten zehn Jahren über 300 Milliarden ausliefern werden. Wir werden später in diesem Jahr die ersten ArmV9-basierten Chips in Geräten sehen.

Ian Smythe, Arm's Vice President of Marketing für das Kundengeschäft, sagte mir, dass er glaubt, dass diese neue Architektur die Art und Weise, wie wir im nächsten Jahrzehnt rechnen, verändern wird. "Wir werden mehr Leistung liefern, die Sicherheitsfunktionen verbessern […] und die Workload-Funktionen aufgrund der Verschiebung, die wir bei der Berechnung sehen, verbessern", sagte er. "Der Grund, warum wir diese Schritte unternommen haben, besteht darin, zu untersuchen, wie wir die beste Erfahrung bieten, um mit der Explosion von Daten umzugehen und sie zu verarbeiten, zu verschieben und zu schützen."

Das fasst die Kernphilosophie hinter diesen Updates gut zusammen. Auf der Sicherheitsseite wird ArmV9 die vertrauliche Computerarchitektur von Arm und das Konzept von Realms vorstellen. Mit diesen Realms können Entwickler Anwendungen schreiben, bei denen die Daten vom Betriebssystem und anderen Apps auf dem Gerät abgeschirmt sind. Mit Realms kann eine Geschäftsanwendung beispielsweise vertrauliche Daten und Code vor dem Rest des Geräts schützen.

Bildnachweis: Arm

"Was wir mit der Arm Confidential Compute Architecture machen, ist die Tatsache, dass alle unsere Computer auf der Computerinfrastruktur von Betriebssystemen und Hypervisoren ausgeführt werden", sagte mir Richard Grisenthwaite, der Chefarchitekt bei Arm. „Dieser Code ist ziemlich komplex und könnte daher durchdrungen werden, wenn etwas schief geht. Und es befindet sich in einer unglaublich vertrauenswürdigen Position, sodass wir einige der Workloads so verschieben, dass [sie] auf einem erheblich kleineren Code ausgeführt werden. Nur der Realm-Manager kann Ihre Daten tatsächlich anzeigen, während sie in Aktion sind. Und das wäre in der Größenordnung von etwa einem Zehntel der Größe eines normalen Hypervisors und noch viel kleiner als ein Betriebssystem. “

Wie Grisenthwaite bemerkte, brauchte Arm einige Jahre, um die Details dieser Sicherheitsarchitektur zu erarbeiten und sicherzustellen, dass sie robust genug ist – und während dieser Zeit erschienen auch Spectre und Meltdown und setzten einige von Arms anfänglichen Arbeiten zurück, weil einige der Lösungen, an denen gearbeitet wurde, wären für ähnliche Angriffe anfällig gewesen.

Bildnachweis: Arm

Es überrascht nicht, dass ein weiterer Bereich, auf den sich das Team konzentrierte, die Verbesserung der KI-Fähigkeiten der CPU war. KI-Workloads sind mittlerweile allgegenwärtig. Arm hatte bereits vor einigen Jahren seine skalierbare Vektorerweiterung (Scalable Vector Extension, SVE) eingeführt. Zu dieser Zeit war dies jedoch für Hochleistungs-Computerlösungen wie den Arm-betriebenen Fugaku-Supercomputer gedacht.

Jetzt führt Arm SVE2 ein, um mehr AI- und DSP-Funktionen (Digital Signal Processing) zu ermöglichen. Diese können beispielsweise für Bildverarbeitungs-Workloads sowie für andere IoT- und Smart-Home-Lösungen verwendet werden. Natürlich gibt es derzeit dedizierte KI-Chips auf dem Markt, aber Arm ist der Ansicht, dass der gesamte Computing-Stack für diese Workloads optimiert werden muss und dass es viele Anwendungsfälle gibt, in denen die CPU die richtige Wahl für sie ist, insbesondere für kleinere Workloads.

„Wir betrachten maschinelles Lernen als in fast allem enthalten. Dies geschieht in GPUs, in dedizierten Prozessoren, neuronalen Prozessoren und auch in unseren CPUs. Und es ist wirklich wichtig, dass wir all diese verschiedenen Komponenten beim maschinellen Lernen verbessern “, sagte Grisenthwaite.

In Bezug auf die Rohleistung geht Arm davon aus, dass die neue Architektur den Chipherstellern in den nächsten zwei Chipgenerationen mehr als 30% Rechenleistung einbringen wird, sowohl für mobile CPUs als auch für Infrastruktur-CPUs, die große Cloud-Anbieter wie AWS jetzt anbieten Benutzer.

"Die Armv9-Architektur der nächsten Generation von Arm bietet eine wesentliche Verbesserung der Sicherheit und des maschinellen Lernens. Diese beiden Bereiche werden in den Mobilkommunikationsgeräten von morgen noch stärker betont", sagte Min Goo Kim, Executive Vice President für SoC-Entwicklung bei Samsung Electronics. "Wenn wir mit Arm zusammenarbeiten, erwarten wir, dass die neue Architektur eine breitere Palette von Innovationen für die nächste Generation der Exynos-Mobilprozessoren von Samsung einleitet."

Source: https://techcrunch.com/2021/03/30/all-hail-armv9-arm-launches-the-next-generation-of-its-processor-architecture/

Continue Reading

Trending