Connect with us

Luft- und Raumfahrt

Kunststoffmarkt für die Luft- und Raumfahrt: COVID-19-fokussierter Bericht | Sich entwickelnde Chancen mit DuPont de Nemours Inc. und Ensinger GmbH | Technavio

/ PRNewswire / – Laut Technavio wird der weltweite Markt für Kunststoffe für die Luft- und Raumfahrt voraussichtlich um 125,67 Mio. USD wachsen. Dies markiert eine bedeutende langsame ……

Published

on

NEW YORK, 17. Mai 2021 / PRNewswire / – Laut Technavio wird der weltweite Markt für Kunststoffe für die Luft- und Raumfahrt voraussichtlich um 125,67 Mio. USD wachsen. Dies stellt eine erhebliche Verlangsamung des Marktes aufgrund der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie im ersten Halbjahr 2020 dar. Es wird jedoch erwartet, dass sich das gesunde Wachstum im gesamten Prognosezeitraum fortsetzt und der Markt mit einer CAGR von fast 4 wachsen wird %.

Für die richtige Perspektive und wettbewerbsfähige Einblicke. Treffen Sie sichere Entscheidungen anhand unserer Benchmarks und Analysen.

Technavio hat seinen neuesten Marktforschungsbericht mit dem Titel Aerospace Plastics Market nach Endbenutzer, Anwendung und Geografie - Prognose und Analyse 2021-2025 angekündigt

Technavio hat seinen neuesten Marktforschungsbericht mit dem Titel Aerospace Plastics Market nach Endbenutzer, Anwendung und Geografie – Prognose und Analyse 2021-2025 angekündigt

Laden Sie den kostenlosen Beispielbericht herunter

Lesen Sie den 120-seitigen Bericht mit Inhaltsverzeichnis über "Marktanalysebericht für Kunststoffe für die Luft- und Raumfahrt nach Endbenutzern (Verkehrs- und Frachtflugzeuge, allgemeine Luftfahrt und andere)), Anwendung (Außen- und Innenausstattung) und Geografie (Europa, Nordamerika, APAC, MEA) und Südamerika) und die Segmentprognosen, 2021-2025 ". Erhalten Sie Wettbewerbsinformationen über Marktführer. Verfolgen Sie wichtige Branchenchancen, -trends und -bedrohungen. Informationen zu Marketing-, Marken-, Strategie- und Marktentwicklungs-, Vertriebs- und Lieferfunktionen.

https://www.technavio.com/report/report/aerospace-plastics-market-industry-analysis

Der Markt für Kunststoffe für die Luft- und Raumfahrt wird durch den zunehmenden Einsatz von Leichtbaustoffen angetrieben. Darüber hinaus wird erwartet, dass das Wachstum von technischen Kunststoffen das Wachstum des Marktes für Luft- und Raumfahrtkunststoffe ankurbeln wird.

Kaufen Sie 1 Technavio-Bericht und erhalten Sie den zweiten für 50% Rabatt. Kaufen Sie 2 Technavio-Berichte und erhalten Sie den dritten kostenlos.

Sehen Sie sich vor dem Kauf den Marktschnappschuss an

Fünf große Unternehmen für Luft- und Raumfahrtkunststoffe:

  • BASF SE
  • Compagnie de Saint-Gobain SA
  • DuPont de Nemours Inc.
  • Ensinger GmbH
  • Hexcel Corp.

Registrieren Sie sich noch heute für eine kostenlose Testversion und erhalten Sie sofortigen Zugriff auf mehr als 17.000 Marktforschungsberichte.

Die Abonnement-Plattform von Technavio

Marktausblick für Endbenutzer auf dem Kunststoffmarkt für die Luft- und Raumfahrt (Umsatz, Mio. USD, 2020-2025)

  • Verkehrs- und Frachtflugzeuge – Größe und Prognose 2020-2025
  • Allgemeine Luftfahrt – Größe und Prognose 2020-2025
  • Andere – Größe und Prognose 2020-2025

Anwendungsausblick für den Markt für Kunststoffe für die Luft- und Raumfahrt (Umsatz, Mio. USD, 2020-2025)

  • Außen – Größe und Prognose 2020-2025
  • Innenraumgröße und Prognose 2020-2025

Marktgeografischer Ausblick für Kunststoffe für die Luft- und Raumfahrt (Umsatz, Mio. USD, 2020-2025)

  • Europa – Größe und Prognose 2020-2025
  • Nordamerika – Größe und Prognose 2020-2025
  • APAC – Größe und Prognose 2020-2025
  • MEA – Größe und Prognose 2020-2025
  • Südamerika – Größe und Prognose 2020-2025

Sind Sie ein Start-up, das bereit ist, sich im Geschäft einen Namen zu machen?

Holen Sie sich einen exklusiven Bericht

Verwandte Berichte zu Materialien umfassen:
Nanosilica-Markt nach Typ, Anwendung und Geografie – Prognose und Analyse 2020-2024: Die Größe des Nanosilica-Marktes kann im Zeitraum 2020-2024 um 1,63 Mrd. USD wachsen, und die Wachstumsdynamik des Marktes wird sich im Prognosezeitraum beschleunigen. Um umfassende Forschungsergebnisse zu erhalten: Laden Sie unseren exklusiven Beispielbericht herunter

Über Technavio
Technavio ist ein weltweit führendes Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen. Ihre Forschung und Analyse konzentriert sich auf Trends in Schwellenländern und bietet umsetzbare Erkenntnisse, mit denen Unternehmen Marktchancen identifizieren und effektive Strategien zur Optimierung ihrer Marktpositionen entwickeln können.

Mit über 500 spezialisierten Analysten umfasst die Berichtsbibliothek von Technavio mehr als 17.000 Berichte und zählt 800 Technologien aus 50 Ländern. Ihr Kundenstamm besteht aus Unternehmen jeder Größe, darunter mehr als 100 Fortune 500-Unternehmen. Diese wachsende Kundenbasis stützt sich auf die umfassende Abdeckung, die umfassende Forschung und die umsetzbaren Markteinblicke von Technavio, um Chancen in bestehenden und potenziellen Märkten zu identifizieren und ihre Wettbewerbsposition in sich ändernden Marktszenarien zu bewerten.

Kontakte
Technavio Research
Jesse Maida
Media & Marketing Executive
US: +1 844 364 1100
Großbritannien: +44 203 893 3200
Email: [E-Mail geschützt]
Webseite: www.technavio.com/
Bericht: https://www.technavio.com/report/aerospace-plastics-market-industry-analysis

QUELLE Technavio

ähnliche Links

http://www.technavio.com/

Source: https://www.prnewswire.com/news-releases/aerospace-plastics-market-covid-19-focused-report–evolving-opportunities-with-dupont-de-nemours-inc-and-ensinger-gmbh–technavio-301292961.html

Luft- und Raumfahrt

Israel Aerospace Industries stellt auf der Dubai Expo einen neuen Mini-Satelliten und Cloud-Funktionen vor

Besucher sehen eine Demonstration am Stand von Israel Aerospace Industries (IAI) auf der IMDEX Asia Maritime Defense Exhibition in Singapur, ……

Published

on

Besucher sehen eine Demonstration am Stand von Israel Aerospace Industries (IAI) in der IMDEX Asia Maritime Defense Exhibition in Singapur, 19. Mai 2015. Foto: Reuters / Edgar Su.

CTech – Der israelische Verteidigungsriese Israel Aerospace Industries (IAI) hat am Montag auf dem International Astronautical Congress (IAC) in Dubai seinen neuen GEO Mini-Kommunikationssatelliten vorgestellt. Der fortschrittliche Kommunikationssatellit wiegt bei seinem Start etwa 700 kg und enthält eine vollständige digitale Kommunikationsnutzlast mit einem Gewicht von bis zu 200 kg (440 Pfund). Aufgrund seines geringen Gewichts kann der Satellit zusammen mit anderen Satelliten in Fahrgemeinschaften gestartet werden, was die Startkosten erheblich senkt. Mit einer erwarteten Lebensdauer von 14 Jahren ist es darauf ausgelegt, Kunden oder Ländern mit unterschiedlichen Kommunikationsanforderungen Mehrzonen-Kommunikationsdienste bereitzustellen.

Das Unternehmen hat auch einen Machbarkeitsnachweis für Blue Sphere veröffentlicht, eine cloudbasierte Bodenstation für Satelliten, die die von Satelliten empfangenen Informationen erheblich verbessert und ihnen jederzeit eine einfachere Kommunikation mit der Erde ermöglicht. Das Einrichten einer virtuellen Bodenstation in der Cloud verbessert die Verfügbarkeit der Satellitenausgabe und verringert die Abhängigkeit von einem Satelliten, der eine bestimmte Bodenstation überquert. Satelliten können dann gesammelte Informationen an jede verfügbare Bodenstation weltweit senden. Von dort werden die Informationen sofort in die Cloud übertragen, so dass die Daten bei Bedarf extrahiert werden können, ohne von am Boden befindlichen Empfangstürmen abhängig zu sein.

Das Konzept wurde von Raumfahrtingenieuren im Rahmen eines beschleunigten Programms am IAI Innovation Center und in Zusammenarbeit mit dem auf Luft- und Raumfahrtinnovationen spezialisierten internationalen Beschleuniger Starburst entwickelt.

Der MCS-Minisatellit verfügt über eine fortschrittliche digitale Kommunikationsnutzlast und „Weltraum-Smartphone“-Funktionen, die den Betreibern während der gesamten Lebensdauer des Satelliten Flexibilität bieten. Darüber hinaus ermöglichen das Befehlsprogramm und die Entwicklungsarchitektur das einfache Laden von Anwendungen von einer Bodenstation während des Weltraumbetriebs des Satelliten, wo die Betreiber seine Zuweisungen nach Bedarf anpassen und ändern können. Das MCS ist vollständig digital, hochleistungsfähig, mit Multiband-Fähigkeiten ausgestattet, Cyber-geschützt und ermöglicht Skalierbarkeit, Modularität, Redundanz und eine kurzfristige Reaktion auf die Verkehrsnachfrage.

„Das MCS ist ein Beweis für die umfassenden Weltraumkapazitäten von IAI und bietet High-End-Weltraumtechnologie in einer Lösung mit kontrolliertem Budget, die für Länder und Kommunikationsbetreiber entwickelt wurde, die keine größeren Lösungen benötigen. Der Minisatellit ermöglicht es IAI, volle Satellitenfähigkeiten zu einem wettbewerbsfähigen Preis anzubieten und in neue Märkte zu expandieren. Wir stehen mit mehreren globalen Kunden in Kontakt“, sagte Shlomi Sudri, General-Manager der Space Division von IAI. „Die Evolution der Cloud-Technologien macht Satelliteninformationen rund um die Uhr verfügbar. Blue Sphere schließt sich anderen innovativen Befehls- und Kontrollentwicklungen an, die die Satellitenfähigkeiten maximieren. Nach dem Proof of Concept arbeiten wir derzeit an einer Weiterentwicklung der Boden- und virtuellen Kommando- und Kontrollstationen für unsere globalen Kunden.“

Israel Aerospace Industries ist ein führendes Luft- und Raumfahrt- und Verteidigungsunternehmen, das modernste Technologien in den Bereichen Raumfahrt, Luft-, Land-, Marine-, Cyber- und Heimatsicherheit für Verteidigungs- und Handelsmärkte entwickelt und bereitstellt. Durch die Kombination von Israels Innovationsgeist und jahrzehntelanger bewährter Kampferfahrung bietet IAI seinen Kunden maßgeschneiderte, hochmoderne Lösungen durch den Bau von Satelliten, UAVs, Abwehrraketen, Geheimdienstlösungen, Waffensystemen, Luftverteidigungssystemen, Robotersystemen, Radaren, Geschäftsflugzeugen, und Flugzeugstrukturen.

Source: https://www.algemeiner.com/2021/10/26/israel-aerospace-industries-unveils-new-mini-satellite-cloud-capabilities-at-dubai-expo/

Continue Reading

Luft- und Raumfahrt

#SpaceWatchGL Kolumne: Dongfang Hour China Aerospace News Roundup 11. – 17. Oktober 2021

SpaceWatch.Global und Orbital Gateway Consulting freuen sich, "Dongfang Hour China Aerospace News Roundup 11. – 17. Oktober 2021" präsentieren zu können….

Published

on

von Blaine Curcio und Jean Deville

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen SpaceWatch.Global und Orbital Gateway Consulting haben wir die Erlaubnis zur Veröffentlichung ausgewählter Artikel und Texte erhalten. Wir freuen uns, Ihnen „Dongfang Hour China Aerospace News Roundup 11. – 17. Oktober 2021“ präsentieren zu können.

Hallo und willkommen zu einer weiteren Episode der Dongfang Hour China Aero/Space News Roundup! Ein besonderer Gruß an unsere Freunde von GoTaikonauts! und SpaceWatch.Global, beides ausgezeichnete Quellen für Nachrichten aus der Raumfahrtindustrie. Insbesondere empfehlen wir, GoTaikonauts auszuprobieren! lange China-Berichterstattung sowie die Space Cafe-Reihe von SpaceWatch.Global. Kurzerhand das News-Update von der Woche vom 11. – 17. Oktober 2021.

1) Deep Blue Aerospace schließt VTVL-Test ab

Jeans Take

Deep Blue Aerospace abgeschlossen VTVL-Test auf 100-m-Niveau seiner Nebula-M (星云-M)-Rakete am Mittwoch, dem 13. Oktober, und dies ist ein markantes Zeichen für die rasante Forschung und Entwicklung, die bei DBA im Gange ist. Wenn Sie die DFH schon länger verfolgen, erinnern Sie sich vielleicht, dass wir berichtet haben, dass der DBA eine nasse Generalprobe ihrer Nebula-M-Testrakete im Dezember 2020, a erster statischer Brandtest Mitte Juli, gefolgt von einem meterhohen Hop Ende Juli. Und jetzt ein 100m Level Hop Mitte Oktober. Das ist ein erstaunlicher Fortschritt in nur 10 Monaten und steht auch im krassen Gegensatz zu der einzigen anderen chinesischen kommerziellen Startfirma, die eine ähnliche Leistung erbracht hat, Linkspace, die dies jedoch über einen Zeitraum von 4-5 Jahren (2014-2019) erreicht hat.

Zur Erinnerung, die Nebula-M ist eine sehr kleine einstufige Rakete, die als VTVL-Demonstrator gedacht ist. Es ist mit einem einzigen Leiting-5-Motor ausgestattet, einem Kerolox-Motor, der eine elektrische Pumpe verwendet, um die Treibmittel in die Brennkammer zu fördern. Dies ist ein klarer Vorteil für VTVL, insbesondere bei einer Architektur mit einem einzigen Triebwerk, da es DBA ermöglicht, das Triebwerk während des Landevorgangs erheblich zu drosseln.

DBA wird wahrscheinlich noch viele weitere solcher Sprünge durchführen, um so viele Daten wie möglich zu sammeln, um die Flugsteuerungssysteme für die vertikale Landung zu optimieren. Die vertikale Landung ist eine knifflige Sache, und dieser erste Sprung über 100 m war ein perfektes Beispiel dafür: Während der Test unbestreitbar erfolgreich war, konnte man auch feststellen, dass der Landevorgang nicht so reibungslos verlief, wie er hätte sein können, und In den letzten Flugsekunden muss noch mehr Arbeit geleistet werden, um ein weiches Aufsetzen zu gewährleisten.

Eine kurze Erinnerung daran, woraus die kommende Raketenfamilie von Deep Blue Aerospace besteht: Sie planen eine entbehrliche Kerolox-Kleinhubrakete, die 500 kg in SSO bringen kann, genannt Nebula-1; und sie planen eine wiederverwendbare Kerolox-Medium-Lift-Rakete, die Nebula-2, die in der Lage sein wird, 4,5 t in LEO zu bringen.

Allerdings ist es noch ein langer Weg für DBA, bevor sie eine dieser Raketen kommerzialisieren, die noch keinen orbitalen oder suborbitalen Start durchgeführt haben, und das Leiting-5-Triebwerk, das Anfang dieser Woche im VTVL-Hop verwendet wurde, ist nicht das Triebwerk der wiederverwendbaren Rakete Nebula-2 auch nicht. Dafür entwickelt DBA noch einen viel schwereren Leiting-20 20t Kerolox-Motor.

Trotzdem hat DBA in den letzten 12 Monaten einige beeindruckende Leistungen gezeigt und ein sehr solides Team zusammengestellt, einschließlich einer engen Zusammenarbeit mit Chinas ehemaligem Chefingenieur des bemannten Raumfahrtprogramms Huang Chunping im August. Und sie sind auch eines der offensten chinesischen Unternehmen in Bezug auf ihre Fortschritte, mit der Veröffentlichung vieler Videos und Artikel, also ein großes Lob an das Unternehmen dafür.

Blaines Take

Bemerkenswert ist, dass der Test im Werk des Unternehmens in Tongchuan in der Provinz Shaanxi stattfand, das sich zusammen mit dem benachbarten Xi’an zu einem der führenden Weltraumcluster Chinas entwickelt hat.

Um ein wenig zu rezensieren: Xi’an ist seit langem ein Zentrum von Chinas Startsektor, mit dem Stadt, die den Spitznamen verdient von „Die Heimatstadt des chinesischen Luft- und Raumfahrtantriebs“ (中国航天动力之乡). Wie wir bereits auf DFHour berichtet haben, beherbergt die Stadt mehrere große CALT-Tochtergesellschaften, nämlich AALPT und die Xi’an Aerospace Propulsion Institute. Letzterer war bemerkenswerterweise der ehemalige Arbeitgeber von Zhang Xiaoping, einem hochrangigen Raketenwissenschaftler, der zu Landspace wechselt sorgte in einem der ersten Beispiele für Kontroversen eines kommerziellen Unternehmens, das Talente von einem großen SOE anstellt. Kurz gesagt, dieser Teil Chinas hat eine lange und geschichtsträchtige Führungsgeschichte in der Raketenwissenschaft, insbesondere für die sogenannte „Nationalmannschaft“.

In den letzten Jahren haben sich sowohl in Xi’an als auch im benachbarten Tongchuan ein robuster kommerzieller Raumfahrtsektor mit besonderem Fokus auf den Start entwickelt. Neben den oben genannten SOEs beherbergt das Gebiet unter anderem auch F&E-Zentren für Deep Blue Aerospace, Landspace, S-Motor und OneSpace. Tatsächlich beherbergt Xi’an nach Pekings „Rocket Street“ die wahrscheinlich zweitgrößte Konzentration von Raketenunternehmen in China.

Xi’an und Tongchuan haben auch begonnen, einen Cluster von Unternehmen zu sehen, der sich auf SAR EO konzentriert. Dazu gehörte, dass Smart Satellite offenbar sein Hauptquartier nach Tongchuan verlegte und ungefähr zur gleichen Zeit eine Vereinbarung mit der Stadtregierung über eine SAR-Konstellation unterzeichnete. Ein letzter Cluster um Xi'an herum ist TT&C, wobei sich Chinas wichtigstes TT&C-Zentrum in der Nähe von Xi'an befindet und das China Satellite Launch Tracking and Control Center wichtige Operationen in der Region hat.

Viele dieser Initiativen gruppieren sich um die Xi'an zivile Luft- und Raumfahrtindustriebasis, ein Großprojekt, das wurde eine nationale Industriebasis auf 5A-Niveau im April 2021, was es bemerkenswerterweise zur einzigen wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungszone des Landes auf nationaler Ebene machte, die sich auf die Luft- und Raumfahrtindustrie konzentrierte. Die Basis ist eine der größten Raumfahrt-/Luftfahrt-fokussierten Entwicklungen des Landes, mit aktueller Bericht von CGTN stellt fest, dass „der Industriepark aktiv neue Pilotprojekte eingebracht hat, um einen Industriecluster für die Luft- und Raumfahrt zu schmieden, der kommerzielle Satellitensysteme, Raketenentwicklung und kommerzielle Nutzung von Satelliten umfasst“.

Eine letzte Anekdote über die Xi’an National Aerospace Industrial Base: wir gesehen im März 2020 der Xi’an Aerospace High-Tech Industry Development Fund beschafft eine von Davis Polk beratene Anleiheserie in Höhe von 100 Millionen US-Dollar. Das ist interessant, weil es uns einen Einblick gibt, wie diese Industrieparks finanziert werden. Diese Finanzierung würde letztendlich zumindest teilweise in Form von Finanzierungen an Chinas kommerzielle Raumfahrtunternehmen fließen.

Separat haben wir in Tongchuan mehrere große Raumfahrtinitiativen gesehen. Dazu gehören der „Detaillierte Plan der Stadt für das Luft- und Raumfahrt-Stadtgebiet der Tonghcuan High-Tech Industrial Development Zone“ sowie der „Tongchuan Commercial Aerospace Industry Development Plan“. Dies beinhaltet Pläne für ein „Smart Commercial Solid Rocket Assembling Project“ mit einer Gesamtinvestition von 1 Mrd. RMB.

Für die Zukunft erwarten wir, dass immer mehr kommerzielle Raumfahrtunternehmen vom Cluster um Xi’an angezogen werden. Die Stadt hat viele Industrietalente, große Staatsunternehmen, gute Universitäten und zunehmend Unterstützung durch die lokale Regierung. Kurz gesagt, dies ist wahrscheinlich nicht der letzte Start dieser Art, den wir aus der Provinz Shaanxi erwarten sollten.

2) Start der Shenzhou-13 Crew

Jeans Take

Die andere große Neuigkeit der Woche war der erfolgreiche Start der bemannten Mission Shenzhou-13 zur chinesischen Raumstation am Abend des 15. Februar (UTC). Eine Long March 2F hob vom Jiuquan Satellite Launch Center in Nordchina ab und brachte eine Shenzhou-Raumsonde mit 3 Taikonauten in die Umlaufbahn.

Die drei Taikonauten der Shenzhou-13-Crew waren Zhai Zhigang, Wang Yaping und Ye Guangfu, die die Ersatzcrew für die Shenzhou-12-Mission waren, die Anfang dieses Jahres stattfand. Für zwei der Taikonauten stellt es den zweiten Flug dar:

  • Zhai Zhigang, der älteste Taikonaut und auch Kommandant der Mission, war der erste Chinese, der 2008 während der Shenzhou-7-Mission einen Weltraumspaziergang unternahm, und er war die Person in der berühmtes Bild, das während des allerersten Weltraumspaziergangs geschossen wurde, wo man einen Taikonaut sehen konnte, der eine chinesische Flagge schwenkte.
  • Wang Yaping, die als erste Frau das Kernmodul von Tianhe betritt. Shenzhou 13 stellt auch ihren zweiten Flug dar, da sie 2013 zur Crew von Shenzhou 10 gehörte. Sie war insbesondere dafür bekannt, dass sie eine Live-Übertragung einer Physikstunde für chinesische Unterstufenschüler durchgeführt hat.

Für den dritten Taikonaut Ye Guangfu ist dies ein Erstflug. Wissenswertes: Ye Guangfu war der Taikonaut 2016 nach Sardaigna geschickt, um bei der ESA zu trainieren, und auch ein Teil der 16 Taikonauten, die 2017 mit 2 ESA-Astronauten in China trainiert haben. Es ist wahrscheinlich, dass Ye Guangfu bei einem zukünftigen ESA-Astronautenaufenthalt im CSS nach 2022 eine Rolle spielen wird.

Zurück zur Shenzhou 13 dockte die Raumsonde Shenzhou 6 und ½ Stunden nach dem Start an und begann damit den sechsmonatigen Aufenthalt der Crew von Shenzhou-13. Für die Chinesen wird dies der längste Aufenthalt in Folge sein, der den Rekord von 3 Monaten bricht, der nur einen Monat zuvor von der Shenzhou-12-Mission aufgestellt wurde.

Was werden also einige der Hauptmissionen von Zhai Zhigang, Wang Yaping und Ye Guangfu sein?

Die Shenzhou-13-Mission stellt die fünfte und letzte Mission der sogenannten „Critical Technology Verification“-Phase dar, die im März 2020 mit dem Start des Tianhe-1-Kernmoduls begann und danach mit dem Start von 2 Tianzhou-Raumsonden fortgesetzt wurde (TZ-2 und TZ-3) und zwei Shenzhou-Missionen (SZ-12 und die aktuelle SZ-13). Ziel ist es, die Leistung des Tianhe-1-Kernmoduls in allen Aspekten zu validieren: Lebenserhaltungssysteme, GNC, Betankung, Andocken, Stromversorgungssysteme, Kommunikation usw.

Zu den Aufgaben der Shenzhou-13 gehören unter anderem:

  • Die Validierung des Andockens des Shenzhou-Raumschiffs an den Nadir-Port des Multi-Docking-Knotens. Und das ist tatsächlich schon beim ersten Andocken der Raumsonde Shenzhou 13 erfolgreich gelungen.
  • Der Roboterarm der Raumstation wird auch die Tianzhou-2-Raumsonde, die derzeit am vorderen Port angedockt ist, an einen der seitlichen Docking-Ports überführen. Damit soll die Fähigkeit des Roboterarms, dies bei Bedarf mit den zukünftigen Wentian- und Mengtian-Experimentiermodulen zu tun, überprüft werden. Mengtian und Wentian haben ihre eigenen Lyappa-Arme, um sich zu den seitlichen Docking-Ports zu bewegen, aber der Roboterarm muss diesen Vorgang bei Bedarf als Backup ausführen können.
  • Die Fernbedienung des Roboterarms/Manipulators (手控遥操作)
  • Experimente zu Mikrogravitation und Weltraummedizin
  • Weltraum-Outreach-Veranstaltungen (wahrscheinlich unterrichten von Wang Yaping?)
  • 2-3 zusätzliche EVAs
  • Bestätigung, dass der 6-monatige Aufenthalt gut verlaufen ist, da diese Dauer zum Standard für alle zukünftigen Crew-Missionen auf dem CSS wird.

3) Langer März-2D-Start mit verschiedenen Smallsats

Blaines Take

Donnerstagnachmittag China-Zeit sahen wir a Langer März-2D-Start 11 Satelliten, davon 8 Smallsats in einer von CGWIC organisierten Mitfahrgelegenheit. Der Start war das erste Mal, dass die LM-2D mehr als 10x Satelliten in einem einzigen Start in die Umlaufbahn schickte. Zur Erinnerung: Die LM-2D ist eine zweistufige Flüssigtreibstoffrakete, die von SAST, einer großen Tochtergesellschaft von CASC, hergestellt wird und etwa 1200 kg bis 700 km SSO heben kann. Dies war die 55. Einführung des LM-2D, und das Mitfahrgelegenheitselement ist nur das neueste Beispiel dafür, dass CASC direkter auf den kommerziellen Markt abzielt. Bemerkenswert ist, dass dies auch die erste LM-2D war, die Gitterflossen in der ersten Stufe der Rakete einsetzte, eine Technologie, die nach und nach auf verschiedene chinesische Raketen eingeführt wird, um eine bessere Kontrolle über den Landebereich der ersten Stufe zu haben.

Die größte Nutzlast (und eine, die nicht von CGWIC arrangiert wurde) war Chinas erstes Sonnenobservatorium, der China H-Alpha Solar Explorer, den wir ausführlich auf der Nachbesprechung der Zhuhai Air Show vor ein paar Wochen. CHASE wird Teile der Sonne in bestimmten Wellenlängen abbilden, um Phänomene wie Sonnenvorsprünge einzufangen. Zur Erinnerung, CHASE wird die Hα . verwenden, eine tiefrote Spektrallinie bei einer Wellenlänge von 656,28 nm.

Die Einführung beinhaltete auch die Satellit Tianshu-1, ein verbesserter GNSS-Satellit für LEO, der vom chinesischen kommerziellen Raumfahrtunternehmen FireEye Positioning (火眼位置) betrieben werden soll, einem 2019 gegründeten Unternehmen für verbesserte standortbasierte Navigationsdienste hat eine Finanzierungsrunde der Serie A in Höhe von 30 Mio. RMB abgeschlossen Ende 2020. Zum Zeitpunkt der Finanzierungsrunde stellte das Unternehmen Pläne fest, bis Mitte 2021 einen Testsatelliten zu starten, was auf eine kleine Verzögerung hindeutet.

Shenzhen Dongfanghong, eine CASC-Tochtergesellschaft mit Schwerpunkt auf der Satellitenherstellung, ließ zwei ihrer Satelliten für verschiedene Kunden starten. Der erste ist der interessant benannte „Commercial Meteorological Observation Constellation Test Satellite“, der unter anderem Signale von Navigationssatelliten zur Messung der atmosphärischen Bedingungen verwenden wird, mit offensichtlichem Potenzial für kommerzielle Anwendungen. Der zweite Satellit war der Testsatellit zur Erfassung der atmosphärischen Dichte im niedrigen Erdorbit, der darauf abzielt, eine Verifizierung durchzuführen, um die atmosphärischen Dichte- und Zusammensetzungsparameter des LEO zu erhalten.
Zu den weiteren Nutzlasten gehörten 2x Satelliten für HEAD Aerospace, die beide hauptsächlich Erdbeobachtung mit einigen standortbasierten Diensten sind, sowie einige Satelliten für APSCO, von denen einer in gemacht wurde Partnerschaft mit MinoSpace. Der Start beinhaltete auch einen Testsatelliten für HKATG, der interessanterweise von der scheinbaren Tochtergesellschaft des Unternehmens in Shenzhen, 港航科(深圳)空间技术有限公司, gestartet wurde.

Endlich Satellitenherde gaben bekannt, dass sie TT&C-Dienste erbracht hatten für 6 der Satelliten, einschließlich der 2x HEAD Aerospace-Satelliten, Beihang SSS-1, des Shenzhen Dongfanghong Orbit Atmospheric Density Detection-Satelliten, QX-1 und VDES.

Insgesamt kommt der Start zu einem interessanten Zeitpunkt. Vor einigen Wochen haben wir auf der Zhuhai Air Show gesehen, wie nicht weniger als 5 kommerzielle Satellitenhersteller Starts bei CGWIC gebucht haben, von denen mehrere für Mitfahrgelegenheiten auf dem LM-8 oder LM-2D bestimmt waren. Wie wir bei diesem Start gesehen haben, waren eine Vielzahl kommerzieller Raumfahrtunternehmen mit dem LM-2D unterwegs, auf einer Mission, die von einem großen, aber nicht riesigen Ankerkunden geleitet wurde (der CHASE-Satellit wiegt wieder etwa 500 kg oder ~35- 40% der Kapazität der Rakete für SSO).

Wenn ich irgendwann in der Zukunft auf die Entwicklung des chinesischen kommerziellen Raumfahrtsektors zurückblicke, glaube ich, dass diese wenigen Wochen mit den Ankündigungen der Zhuhai Air Show, dieser Start und einige weitere Starts vor Ende des Jahres den wirklichen Anfang markieren werden der Betriebsphase des chinesischen Wirtschaftsraum-Ökosystems und sollte zumindest einen Wendepunkt für Mitfahrgelegenheiten darstellen.

Dies war eine weitere Episode der Dongfang Hour China Space News Roundup. Wenn Sie es bis hierher geschafft haben, danken wir Ihnen für Ihre freundliche Aufmerksamkeit und freuen uns auf ein nächstes Mal! Bis dahin vergesst nicht uns zu folgen Youtube, Twitter, oder LinkedIn, oder Ihre lokale Podcast-Quelle.

Blaine Curcio hat die letzten 10 Jahre an der Schnittstelle zwischen China und dem Raumfahrtsektor verbracht. Blaine hat die meiste Zeit des letzten Jahrzehnts in China verbracht, darunter Hongkong, Shenzhen und Peking, wo er als Berater und Analyst für den Weltraum-/Satcom-Sektor für Unternehmen wie Euroconsult und Orbital Gateway Consulting tätig war. Wenn er nicht über China spricht, liest Blaine über Wirtschaft/Finanzen, erkundet Städte und macht Fotos.

Jean Deville ist Absolvent des ISAE, wo er Luft- und Raumfahrttechnik studiert und sich auf Fluiddynamik spezialisiert hat. Als langjähriger Luft- und Raumfahrt-Enthusiast und China-Beobachter war Jean zuvor in Toulouse und Shenzhen ansässig und arbeitet derzeit in der Luftfahrtindustrie zwischen Paris und Shanghai. Er schreibt auch regelmäßig in der China Aerospace-Blog. Hobbies sind Wandern, Astrofotografie, Flugzeugbeobachten sowie ein Faible für Hakka-Essen und (einige) Ningxia-Weine.

Jeans Take

Source: https://spacewatch.global/2021/10/spacewatchgl-column-dongfang-hour-china-aerospace-news-roundup-11-17-october-2021/

Continue Reading

Luft- und Raumfahrt

Die Regierung von Biden strebt eine Senkung der Luftverkehrsemissionen um 20 % an

Die Biden-Regierung will die Emissionen aus Flugbenzin um 20 Prozent reduzieren, indem sie die Produktion weg von konventionellem Kerosin verlagert. Die Regierung von US-Präsident Joe Biden hat am Donnerstag in ihrer jüngsten Initiative zur Bekämpfung des Klimawandels Maßnahmen vorgestellt, die darauf abzielen, die Luftverkehrsemissionen bis 2030 um 20 Prozent zu reduzieren. Die Luftfahrt macht 11 Prozent der……

Published

on

Die Regierung von US-Präsident Joe Biden hat am Donnerstag in ihrer jüngsten Initiative zur Bekämpfung des Klimawandels Maßnahmen vorgestellt, die darauf abzielen, die Luftverkehrsemissionen bis 2030 um 20 Prozent zu reduzieren.

Die Luftfahrt macht 11 Prozent der verkehrsbedingten Emissionen der USA aus und die Bekämpfung dieser Verschmutzungsquelle ist „wesentlich, wenn wir hoffen, die Luftfahrtindustrie, und die Wirtschaft auf dem Weg, bis 2050 Netto-Null-Treibhausgasemissionen zu erreichen“, heißt es in einer Erklärung des Weißen Hauses.

Traditioneller Kerosin ist wie Benzin ein erdölbasierter Energieträger, der aus Rohöl verarbeitet wird Ölraffinerien.

Zu den Maßnahmen des Weißen Hauses gehört eine vorgeschlagene Steuergutschrift für Kraftstoffe, die laut Datenblatt eine Reduzierung der „Lebenszyklus“-Emissionen um mindestens 50 Prozent erreichen.

Die Regierung hob auch Finanzmittel in Höhe von rund 4,3 Milliarden US-Dollar hervor, die auf die Entwicklung neuer Kraftstoffe sowie auf eine „große Herausforderung“ für nachhaltige Kraftstoffe abzielen, um deren Nutzung bis 2030 zu steigern.

Lesen Sie die ganze Geschichte
Phys.org-Bewertung

Phys.org-Bewertung

Source: https://newsfactsnetwork.com/2021/09/10/biden-administration-targets-20-drop-in-aviation-emissions/

Continue Reading

Trending