Connect with us

Fintech

Robinhood ist ein perfektes Beispiel für die heimtückische Kraft von Fintech

Bidens Team tritt mit einer Hand hinter dem Rücken in den Regulierungskampf ein….

Published

on

In der vergangenen Woche haben wir ein perfektes Beispiel für die Leistungsfähigkeit der Finanztechnologie gesehen.

Trotz "Hedge Fund Bros" Privatanleger führte eine Welle im GameStop-Aktienkurs weitgehend über die Handels-App Robinhood. Während Progressive es genossen, die alte Garde der Wall Street im Chaos zu beobachten, streben Fintech-Firmen wie Robinhood – Apps für Kredite, Investitionen usw. – mit Sicherheit kein Ende des Finanzkapitalismus an. In der Tat, als die Wall Street anfing, über Amateure zu schreien, die sie in ihrem eigenen absurden Spiel, Robinhood, schlugen gewarnt gegen die Marktvolatilität, die es dann erleichterte Handel einstellen von GameStop und anderen Memed Stocks, was zu mindestens einem führt Sammelklage und Senat und Haus progressiv Aufforderung zur Untersuchung.

Letztendlich sieht es so aus, als würde der von Robinhood angesprochene Hedgefonds-Benutzer Melvin Capital Management dies tun nur teilweise gekauft werden von einem anderen, größeren Hedgefonds, Citadel Capital Management. Ein separates Unternehmen namens Citadel Securities – das denselben Eigentümer wie Citadel Capital Management hat, Ken Griffin, the reichster Mann in Illinois – erleichtert einige Transaktionen von Robinhood.

Robinhood selbst verdient Geld mit Verkauf von Daten über Benutzergeschäfte an riesige Wall Street-Unternehmen, die dann ihre eigenen Positionen einnehmen, basierend darauf, was der kleine Kerl vorhat. Das Securities and Exchange Commission Robinhood wurde im letzten Monat auch beschuldigt, ahnungslosen Nutzern schlechte Handelspreise angeboten zu haben, da diese Geschäfte über Firmen abgewickelt wurden, die Robinhood bezahlen. Wenn dies zutrifft, zahlten die Benutzer von Robinhood tatsächlich eine Prämie für ihre Trades, obwohl das App-Marketing selbst als "provisionsfrei" eingestuft wurde. Dies geschah zwischen 2015 und Ende 2018, als Robinhood laut SEC schnell wuchs.

Sie würden nichts davon aus Robinhoods faux-populistischem Marketing über "Demokratisierung der Finanzen. ” Aber ähnlich wie die traditionellen Wall Street- und Big Tech-Firmen zuvor baut Fintech eine Echokammer aus Stimmen der Industrie und ehemaligen Regulierungsbehörden auf, um die Aufsicht zu erleichtern und ihre räuberischen Praktiken zuzulassen. Diese reichen von, wie The Intercept and Type Investigations bereits berichtet haben, hochverzinsliche Kredite wie Best Egg für rechtmäßig neuartige Bemühungen (zumindest zu unseren Lebzeiten), die grundlegenden Operationen des Währungssystems zu privatisieren und zu überwachen.

Fintech ist weder von Natur aus gut noch schlecht. Wie bei jeder Technologie hängen ihre potenziellen Auswirkungen auf die Gesellschaft eng mit den politischen Entscheidungen zusammen, die ihre Nutzung bestimmen – und die nächsten vier Jahre könnten bestimmen, inwieweit die Fintech-Industrie das Finanzsystem gestalten kann. Auf eigene Faust könnten Fintech-Unternehmen Durchschnittsbürger durch schlecht beratene Day-Trading- oder hochverzinsliche Kredite betrügen, neue systemische Risiken in das Finanzsystem einführen und rückverfolgbare Währungen in Privatbesitz entwickeln, die möglicherweise Bargeld ersetzen.

Die Reaktion auf Fintech wird für die Biden-Administration eine zentrale regulatorische Herausforderung sein. Aber es tritt in diesen Kampf mit einer Hand ein, die bereits hinter ihrem Rücken gebunden ist. Das amerikanische Finanzrecht geht weit vor dem digitalen Zeitalter zurück und ist häufig nicht geeignet, Online-Finanzaktivitäten zu beschreiben. Und viele Fintech-Unternehmen sind so konzipiert, dass sie sich bewusst den gesetzlichen Bestimmungen und den darauf folgenden Vorschriften entziehen.

24.08.20 Umweltporträts von FSPP-Dekan Michael Barr.

Michael S. Barr, Dekan für öffentliche Ordnung an der Gerald R. Ford School of Public Policy, am 24. August 2020.

Foto: Gerald R. Ford School of Public Policy / Fotografie der Universität von Michigan

Mindestens drei potenzielle Biden-Nominierte haben Verbindungen zur Finanztechnologiebranche. Frühzeitige Berichterstattung im Januar ernannte Michael Barr als Bidens Favoriten zum nächsten Währungsrechner, einem entscheidenden Regulierer der Nationalbanken. Progressive Gesetzgeber und Organisationen (einschließlich das Drehtürprojekt am Zentrum für Wirtschafts- und Politikforschung, wo die Autoren dieses Artikels arbeiten) unter Berufung auf Barrs zurückgedrängt frühere bankfreundliche Bilanz in der Regierung und seine engen Beziehungen zu Fintech. Er zur Zeit führt ein Fintech-Projekt an der University of Michigan durch, arbeitet separat mit der Bill and Melinda Gates Foundation im Bereich Fintech zusammen und berät a Fintech-fokussierter Risikokapitalfonds. Barr antwortete nicht auf eine Bitte um Kommentar.

Barr ist auch ein Berater bei der Allianz für innovative Regulierung, a Fintech-finanziert Think Tank neben Georgetown Professor Chris Brummer, der als potenzieller Vorsitzender der Commodity Futures Trading Commission bekannt gegeben wurde. AIRs “Manifest“Für die Regulierung des digitalen Zeitalters wird argumentiert, dass wir das System überarbeiten müssen – in die entgegengesetzte Richtung, mit einer digitalen Alternative, die so wenig Kontrolle wie möglich lässt. Regulierungsmanifest von AIR Anrufe Wenn Sie biometrische Daten anstelle traditioneller Daten verwenden möchten, kennen Sie Ihre Kundenanforderungen. Dies sind die Teile unseres Geldwäschebekämpfungssystems, bei denen Unternehmen überprüfen müssen, ob Kunden bei Finanztransaktionen so sind, wie sie sich ausgeben. Brummer antwortete nicht auf eine Bitte um Kommentar.

An anderer Stelle ruft AIR zum Werfen oder Überholen auf Praktisch alles, was das Regulierungssystem gegenüber der Öffentlichkeit zur Rechenschaft zieht, wie z. B. Prozesse des Informationsfreiheitsgesetzes oder öffentliche Kommentierungsfristen zugunsten der Überwachungstechnologie.

Das Amt des Währungsprüfers (OCC), das technisch Teil der Finanzabteilung ist, aber mit großer Unabhängigkeit arbeitet, wäre in der Lage, diese schwerwiegende Verletzung der Privatsphäre des Einzelnen zu gewähren. Die Branche Ansprüche Diese biometrischen Daten sind weitaus sicherer (und billiger zu verwalten) als herkömmliche Methoden zur Bekämpfung der Geldwäsche. In den glühenden Pressemitteilungen der Branche geht der öffentliche Beitrag verloren, ob Menschen sich wohl fühlen, wenn ihre Gesichter, Augen, Finger und Stimmen von riesigen Finanzunternehmen aufgezeichnet werden – und ob die Daten sicher gespeichert oder an externe Akteure verkauft werden. Es stellt sich auch die Frage, ob biometrische Daten nach ihrer Zusammenstellung mit den anderen Aktivitäten eines Finanzunternehmens verknüpft werden können, insbesondere mit Kreditentscheidungen. Ohne entsprechende Vorschriften könnten Unternehmen Ihre Gesichts- und Sprachdaten in ihre Entscheidung einbeziehen, Kredite an Sie zu vergeben.

Mindestens drei potenzielle Biden-Nominierte haben Verbindungen zur Finanztechnologiebranche.

Barr beriet zuvor auch die Fintech-Firma Ripple, die derzeit mit einer milliardenschweren Klage der EU konfrontiert ist SEC. Die SEC erhebt den Vorwurf, dass die Kryptowährung von Ripple, XRP, die drittgrößte weltweit, eine nicht registrierte Sicherheit ist, die keinen anderen Zweck erfüllt als den Verkauf an Ripple. (Bitcoin wird im Vergleich dazu nicht von einem einzelnen Unternehmen hergestellt und kann daher nicht als Wertpapier behandelt werden. Es gibt keinen zugrunde liegenden Vermögenswert, der an Wert gewinnt, wenn die Bitcoin-Preise steigen.) Dies war auch der CEO von Ripple interviewt von Brummer im letzten Jahr im Rahmen der „DC Fintech Week“, einer jährlichen Auseinandersetzung zwischen Industrie, Aufsichtsbehörden und politischen Führern, die Brummer ermöglicht.

Als Reaktion auf den Rückstoß gegen Barr, Die amerikanische Perspektive berichtete, dass das Weiße Haus jetzt die kalifornische Aufsichtsbehörde Manuel Alvarez für den OCC-Job in Betracht zieht. Alvarez ist noch direkter mit Fintech verbunden. Von 2014 bis 2019 war er Chief Legal Officer bei e-lender Affirm, das Kredite an der Kasse für Einzelhandelsgeschäfte mit dem Titel „Jetzt kaufen, später zahlen“ sowie kurzfristige Kredite für Verbraucher ohne Kreditkarte anbietet. Gemäß VerbraucherberichteAffirm-Kredite können bis zu 30 Prozent des Jahreszinses betragen.

Alvarez leitet jetzt das kalifornische Ministerium für Finanzschutz und Innovation, das manchmal als "Mini Consumer Financial Protection Bureau" bezeichnet wird. „Innovation“ bezieht sich jedoch auf ein Büro, das speziell für die Kommunikation mit und die Förderung der Fintech-Entwicklung in Kalifornien eingerichtet wurde. Alvarez beschrieb das Ziel der Abteilung zu Yahoo Finanzen letzte Woche, um „proaktiv auf nicht konfrontative Weise, aber auch auf programmatische Weise mit Fintech in Kontakt zu treten, damit wir versuchen können,… wirklich ein ganzheitlicheres Bild von Innovationen bei Finanzdienstleistungen zu entwickeln und dies dann den Rest des Unternehmens informieren zu lassen Arbeit der Abteilung – lassen Sie sie die Aufsichtsarbeit auch in Bezug auf bestehende Lizenznehmer wie unsere Banken und Kreditgenossenschaften informieren. “

In einer E-Mail an The Intercept sagte ein Sprecher von Alvarez, er unterstütze nicht die Idee, die Akteure der Branche die Bestimmungen der Regulierung diktieren zu lassen. "Der DFPI ist stolz darauf, das Land bei der Entwicklung eines Rechtsrahmens zu führen, der Verbraucherschutz und verantwortungsvolle finanzielle Innovation durch erweiterte Durchsetzungsmöglichkeiten, einen Marktüberwachungsarm, eine größere Reichweite der Verbraucher und ein frühzeitiges Engagement für Innovatoren in Einklang bringt", heißt es in der Erklärung von Alvarez.

Die Regierung von Joe Biden muss sich auch von der Finanzabteilung unter Barack Obama abheben, die die private Fintech-Entwicklung aktiv gefördert hat. Andere Teile der Bundesregierung bauten aktive Fintech-Inkubatoren, wie die Responsible Innovation-Initiative von OCC und der Projektkatalysator des CFPB. Obamas Chefberater für Fintech-Politik war Adrienne Harris, der jetzt Barrs enger Mitarbeiter an der University of Michigan ist und ein AIR-Vorstandsmitglied. Harris gründete auch eine Online-Versicherungsgesellschaft, nachdem er die Obama-Administration verlassen hatte.

Obamas OCC-Controller Thomas Curry (ebenfalls auf der AIR Board) führte Ende 2016 eine politische Initiative mit dem Namen "Special Purpose Bank Charter" ein. Eine Charta würde Fintech-Unternehmen unter die Aufsicht des OCC bringen, ihnen jedoch die Lizenz erteilen, landesweit als "Special Purpose National Banks" mit ihrer gesamten Palette an Finanzprodukten und ohne Einlagen zu operieren. Anforderungen nehmen. Solche Vorschläge zur Charter von Fintechs würden Grenze Regulierungsbefugnisse der Staaten und ermächtigen Fintech-Unternehmen arbeiten mit nationalen Banken zusammen und fördern diese möglicherweise Konsolidierung von Finanzdienstleistungen in eine Handvoll zu großer, um zu scheitern. Beide Ernennungen von Donald Trump zum OCC versucht Currys Vorschlag trotz umzusetzen Opposition von staatlichen Bankenaufsichtsbehörden. Sens. Sherrod Brown und Jeff Merkley entgegengesetzt Curry's Push und der Bundesstaat New York verklagt Das OCC im Jahr 2020, nachdem der amtierende Comptroller Brian Brooks die Fintech-Charta wieder eingeführt hatte.

In Kalifornien hat Alvarez bereits andere Wege für Fintech-Unternehmen gefordert, um die Regulierung zu umgehen. Eine Version der Gesetzgebung zur Schaffung der "Mini-CFPB", die er half beim Entwurf, der aber nie in Kraft gesetzt wurde, forderte die Landesregierung auf, Fintechs ausdrücklich zu ermutigen, sich in Kalifornien als Industriedarlehensunternehmen zu registrieren. Diese etwas undurchsichtige Charta würde es Fintechs ermöglichen, Verbrauchereinlagen zu tätigen ohne überhaupt der Bankenregulierung des Bundes zu unterliegen – eine Problemumgehung für die mangelnde Bereitschaft des OCC, ihnen Bankurkunden zu gewähren. Natürlich könnte Alvarez dies umkehren, wenn er zum Leiter des OCC ernannt würde. Alvarez sagte gegenüber S & P Global, dass seine Unterstützung für die Chartas der Industriebanken auf dem Interesse beruhte, Fintech-Unternehmen mit Sitz in Kalifornien zu halten. "Wir können interessierte Gruppen nicht dazu zwingen, sich in Kalifornien zu bewerben." Alvarez schrieb"Aber wir können sicherlich einen Gleitweg bieten."

Schließlich sind Schattenbanken oder Kreditgeber, die keine Einlagen tätigen und keiner behördlichen Aufsicht unterliegen, für die Überschuldung verantwortlich 50 Prozent des Eigenheim- und Privatkreditmarktes in den Vereinigten Staaten. Fintech-Firmen sind ein wesentlicher Teil dieses Kreditbooms und repräsentieren über a Quartal der Kreditvergabe im Jahr 2015, während Angebot deutlich höhere Zinsen als bei traditionellen Banken und anderen Schattenbanken. Und die Kreditvergabe wird noch gefährlicher, wenn Kryptowährungen, die bekanntermaßen volatil sind, die sind Tauschmittel. Diese Entwicklung der Fintech-Aktivitäten ist zwar noch im Entstehen begriffen, wird jedoch bald feste und angemessene regulatorische Antworten der CFPB, der SEC und anderer relevanter Akteure verdienen.

Diese Rasenkämpfe um einzelne Aspekte von Fintech oder Kryptowährung sind letztendlich Stellvertreter für einen größeren Konflikt: den „Krieg gegen Bargeld“ und das Recht auf eine öffentliche, nicht rückverfolgbare Währung, auch im Internet, sagte Rohan Gray, Professor am Willamette University College of Law, der Finanztechnologie und die Geschichte des Geldes studiert, in einer E-Mail. "Fintech", schrieb er, ist nur die neueste, hellste und glänzendste Manifestation eines langen Kampfes um den öffentlichen Handel.

"Alle Debatten über" Fintech "sind wirklich eine Debatte über die Zukunft des Geldes, sobald man den Betrug und den Hype überwunden hat", sagte Gray. "Der jüngste Aufstieg von" Fintech "ist nur die jüngste Saga in einem jahrhundertealten Kampf zwischen demokratischer Rechenschaftspflicht und unerklärlicher privater Macht, wobei sich letztere hinter Versprechungen technologischer Innovation verbirgt."

Robinhood selbst verdient Geld mit Verkauf von Daten über Benutzergeschäfte an riesige Wall Street-Unternehmen, die dann ihre eigenen Positionen einnehmen, basierend darauf, was der kleine Kerl vorhat. Das Securities and Exchange Commission Robinhood wurde im letzten Monat auch beschuldigt, ahnungslosen Nutzern schlechte Handelspreise angeboten zu haben, da diese Geschäfte über Firmen abgewickelt wurden, die Robinhood bezahlen. Wenn dies zutrifft, zahlten die Benutzer von Robinhood tatsächlich eine Prämie für ihre Trades, obwohl das App-Marketing selbst als "provisionsfrei" eingestuft wurde. Dies geschah zwischen 2015 und Ende 2018, als Robinhood laut SEC schnell wuchs.

Source: https://theintercept.com/2021/01/31/fintech-biden-nominees-robinhood/

Fintech

Tägliche Zusammenfassung der Fintech-Serie: Top-Fintech-Nachrichten, -Analysen und -Einblicke

Die Updates werden hochmoderne Funktionen in Fintech Insights, Trending Fintech News, Crypto, Fintech SaaS, Fintech Cloud, Analytics und AI ML bieten….

Published

on

14. September 202114. September 202100

FTS Daily Roundup beginnt heute! Wir decken die Top-Updates aus der ganzen Welt ab. Die Updates werden State-of-the-Art-Funktionen in Fintech Insights, Trending Fintech News, Crypto, Fintech SaaS, Fintech Cloud, Analytics und AI ML. Wir werden die Rolle von FTS Daily Roundup und seine Anwendung in verschiedenen Branchen und täglich behandeln.

MonetaGo bietet die erste globale Lösung für doppelten Finanzierungsbetrug in der Handelsfinanzierung

MonetaGo, ein Anbieter von Finanztechnologielösungen, kündigte eine neue Plattform zur Bekämpfung von Finanzierungsbetrug in der Handelsfinanzierung auf globaler Ebene an. Die Welt der Handelsfinanzierung wurde wiederholt Opfer von Doppelfinanzierungsbetrug. In solchen Fällen können sich Firmen eine Finanzierung im Herkunftsland, im Zielland und einem Finanzplatz sichern – alles über ein und dasselbe Geschäft.

bunq kooperiert mit Paysafe, um Bareinzahlungen für digitales Banking zu ermöglichen

bunq, die App-basierte niederländische Herausfordererbank, hat sich mit einer führenden spezialisierten Zahlungsplattform zusammengetan, Paysafe, um Kunden den Zugang zu Bargelddienstleistungen zu ermöglichen. Kunden, die im Alltag lieber Bargeld verwenden, können jetzt mit Paysafecash, einer der eCash-Lösungen von Paysafe, bequem Bargeld auf ihr bunq-Konto aufladen.

Influ2 präsentiert auf dem Gartner Marketing Symposium/Xpo

Grippe2, eine personenbasierte Marketingplattform, die es B2B-Vermarktern ermöglicht, wichtige Entscheidungsträger innerhalb ihrer Zielkunden zu erreichen, gab bekannt, dass der Leiter von ABM, Daria Ivanova, und VP of Marketing, Nirosha Methananda, werden auf dem diesjährigen Gartner Marketing Symposium/Xpo sprechen.

Avex Market führt hochmoderne Krypto-Handelsplattform ein

Spekulationen über die mögliche Einführung von Kryptowährungen als gesetzliches Zahlungsmittel auf der ganzen Welt haben die Volatilität des Kryptomarktes erhöht. Aus diesem Grund neu eingeführte Handelsmarke Avex-Markt hat angekündigt, eine Handelsplattform mit beispielloser Technologie zu implementieren.

Bitlocus Exchange kündigt die private Verkaufsrunde für sein natives Token an

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Anmeldung zum Bitlocus token private sales, eine sich schnell entwickelnde DeFi-Investitionsplattform für Fiat-basierte Investoren, wurde eröffnet. Angesichts der Tatsache, dass DeFi eine schnelllebige Branche mit ständiger Innovation und einem expandierenden Ökosystem ist, fällt es vielen Investoren und Unternehmen schwer, dies zu begreifen oder in ihren Betrieb zu integrieren, was sie daran hindert, auf die vielen Vorteile und Potenziale der schnell wachsenden Branche zuzugreifen.

Source: https://globalfintechseries.com/fintech/daily-fintech-series-roundup-top-fintech-news-analytics-and-insights-14-sept/

Continue Reading

Fintech

Was ist Ihr nächster Schritt? –

Finden Sie die neuesten HUMBL-Aktienkurse, -historien, -nachrichten und andere wichtige Informationen, die Ihnen bei Ihrem Aktienhandel helfen…

Published

on

Was ist Ihr nächster Schritt? – Fintech-Zoom | Fintech-Zoom

Was ist Ihr nächster Schritt? – Fintech-Zoom

Die HUMBL (HMBL)-Aktie fiel von 0,9950 USD am 19. Juli auf 0,7960 USD am 5. August mit der geringen Volatilität. Nach diesem Rückgang begann die Aktie jedoch schnell zu wachsen und erreichte am 6. August 0,9449 USD. Aber die Aktie blieb nicht an diesem Ort und begann erneut mit der geringen Volatilität zu fallen, bis sie für heute 0,8060 USD erreichte.
HUMBL® gibt den Start der HUMBL Pay Mobile-Anwendung bekanntDie HUMBL-Aktie ist inmitten eines Ausverkaufs gefallen und sollten die Anleger nun erwägen, die Aktie zu erwerben? In der Vorwoche gab es keine Neuigkeiten, jedoch wurde etwas früher bekannt gegeben, dass das Unternehmen einen Wertpapierkaufvertrag mit der in Chile ansässigen Aurea Group Ventures abgeschlossen hat.

Gemäß der Vereinbarung erwirbt Aurea die Stammaktien des Unternehmens und die Länderrechte für das Territorium Chiles für einen Betrag von 75 Millionen US-Dollar. Aurea Group Ventures hat bereits 437.000 Aktien des Unternehmens im Wert von insgesamt 1 Million US-Dollar erworben.

Finanz- und Unterhaltungsreporter

Richard ist eine Flasche Wein – je älter desto süßer. Das süßeste Hobby hat er bereits im Schreiben von Unterhaltungs- und Finanznachrichten für Fintech Zoom gefunden. Die Leser erhalten die aktualisierten Beiträge regelmäßig von ihm auf der Suche nach Echtzeit-Nachrichten.

Was ist Ihr nächster Schritt? – Fintech-Zoom

Tags: Gamestop-Lager , AMC-Lager
Börse, Neueste Nachrichten auf C N N.

Was ist Ihr nächster Schritt? – Fintech-Zoom | Fintech-Zoom

Tags: Gamestop-Lager , AMC-Lager
Aktienmarkt, Neueste Neuigkeiten zu C N N.

Source: https://fintechzoom.com/fintech_news_tsnp-stock/what-is-your-next-step-fintech-zoom-fintech-zoom/

Continue Reading

Fintech

Denken Sie darüber nach, Aktien von Sphere 3D, Future Fintech Group, Vinco Ventures, Globalstar oder Sundial Growers zu kaufen?

/PRNewswire/ — InvestorsObserver gibt kritische PriceWatch Alerts für ANY, FTFT, BBIG, GSAT und SNDL heraus. Um zu sehen, wie das proprietäre Scoring von InvestorsObserver……

Published

on

NEW YORK, 3. September 2021 /PRNewswire/ — InvestorenBeobachter gibt kritische PriceWatch Alerts für ANY, FTFT, BBIG, GSAT und SNDL aus.

Um zu sehen, wie das proprietäre Bewertungssystem von InvestorsObserver diese Aktien bewertet, sehen Sie sich den PriceWatch Alert von InvestorsObserver an, indem Sie den entsprechenden Link auswählen.

(Hinweis: Möglicherweise müssen Sie diesen Link in Ihren Browser kopieren und dann die [ENTER]-Taste drücken.)

Die PriceWatch Alerts von InvestorsObserver basieren auf unserer proprietären Bewertungsmethode. Jede Aktie wird auf der Grundlage kurzfristiger technischer, langfristiger technischer und fundamentaler Faktoren bewertet. Jede dieser Bewertungen wird dann zu einer Gesamtbewertung kombiniert, die die Gesamteignung einer Aktie für eine Anlage bestimmt.

QUELLE InvestorsObserver

ähnliche Links

http://www.investorsobserver.com

Source: https://www.prnewswire.com/news-releases/thinking-about-buying-stock-in-sphere-3d-future-fintech-group-vinco-ventures-globalstar-or-sundial-growers-301369164.html

Continue Reading

Trending