Connect with us

CNBC

Tesla verfehlt das Ergebnis und erwartet für die Zukunft ein durchschnittliches jährliches Lieferwachstum von 50%

Tesla verfehlte das Ergebnis, meldete jedoch einen positiven Cashflow und rechnet damit, die Fahrzeugauslieferungen in Zukunft jedes Jahr um 50% zu steigern….

Published

on

Tesla meldete nach der Glocke Quartalsergebnisse, wobei die Schätzungen der Analysten zum Ergebnis fehlten, aber ein weiteres profitables Quartal für das Elektrofahrzeug- und Solargeschäft erzielt wurde.

Nach einem Gewinnaufruf zur Erörterung des Quartals und des kommenden Jahres fielen die Aktien nach Stunden um etwa 5%.

Hier sind die Ergebnisseim Vergleich zu den Erwartungen der Analysten nach Schätzungen von Refinitiv:

  • Ergebnis: 80 Cent adj. gegenüber 1,03 USD pro Aktie erwartet
  • Umsatz: 10,74 Milliarden US-Dollar gegenüber 10,4 Milliarden US-Dollar erwartet

Das Unternehmen gab auch einige Hinweise zum zukünftigen Verkauf und schrieb: "Über einen mehrjährigen Zeitraum erwarten wir ein durchschnittliches jährliches Wachstum der Fahrzeugauslieferungen von 50%." Tesla erwartet ein schnelleres Auslieferungswachstum als im Jahr 2021. Zwei neue Fabriken werden voraussichtlich in diesem Jahr in Betrieb gehen, und aktualisierte Versionen seiner Fahrzeuge der Modelle S und X befinden sich bereits in einem frühen Produktionsstadium.

Vorsitzender Elon Musk sagte auf der Telefonkonferenz am Mittwoch, dass die Auslieferung der aktualisierten Version des Modells S im Februar beginnen würde.

Tesla plant außerdem, seine Premium-Fahrerassistenzsoftware, die als Full Self Driving-Option vermarktet wird, auf Abonnementbasis verfügbar zu machen. Das bedeutet, dass Fahrer nicht den hohen Vorabpreis von 10.000 US-Dollar zahlen müssen, um FSD zu nutzen, wenn sie dies wünschen.

Musk sagte auch, dass Fahrer, die zuvor FSD für ihr Tesla-Fahrzeug gekauft hatten, die Software nicht auf einen anderen Tesla übertragen konnten, falls sie einen anderen kaufen sollten. Der Preis der Software sei im Wert einer Inzahlungnahme durch Tesla enthalten, aber nicht übertragbar.

Die Bruttomarge von Tesla erreichte im vierten Quartal 2020 19,2% und damit den niedrigsten Stand seit dem letzten Quartal 2019. Die Investitionen beliefen sich zum 31. Dezember auf 1,15 Mrd. USD.

Das Unternehmen meldete für 2020 einen positiven Free Cashflow von 2,79 Milliarden US-Dollar, mehr als das Doppelte seines Wertes von 1,08 Milliarden US-Dollar für 2019.

Tesla sagte zuvor, dass es geliefert hatte 499.550 Fahrzeuge im Jahr 2020 kaum hinter seiner Prognose für eine halbe Million Fahrzeugauslieferungen im Jahr 2020 zurückbleiben. (Die Auslieferungen sind die engste Annäherung an die von Tesla angegebenen Verkaufszahlen.) Im Laufe des Jahres wurden 509.737 Fahrzeuge produziert.

Sowohl die Auslieferungen als auch die Produktionszahlen stellten einen neuen Rekord für das reife Elektroautounternehmen auf. Dies wurde als Triumph in einem Jahr angesehen, in dem der Autoverkauf und der Fabrikbetrieb durch eine globale Pandemie gedämpft wurden.

Der Umsatz mit Automobilen stieg im vierten Quartal auf 9,31 Milliarden US-Dollar, während der Umsatz mit Energieerzeugung und -speicherung 752 Millionen US-Dollar und der Umsatz mit Dienstleistungen und sonstigen Umsätzen auf 678 Millionen US-Dollar stieg. "Sonstige" Umsatzerlöse umfassen den Verkauf von Tesla-Waren, einschließlich firmeneigenem Tequila, Bekleidung und wichtigerem Fahrzeugzubehör wie Autoladeadaptern.

Tesla gab im letzten Quartal 2020 522 Millionen US-Dollar für Forschung und Entwicklung und fast eine Milliarde US-Dollar für VVG-Kosten, Umsatz, allgemeine und Verwaltungskosten aus.

Mit Blick auf die Zukunft kündigte Tesla an, das neueste Modell – das als Modell Y bekannte Crossover-SUV – ab 2021 in neuen Werken in Austin (Texas) und Brandenburg (Deutschland) zu produzieren. Tesla beabsichtigt, eine eigene neue "Tabless" zu integrieren. Batteriezellen, die auf einer jährlichen Hauptversammlung und einer Batteriepräsentation im September letzten Jahres in diesen Fahrzeugen vorgestellt wurden.

Fotos aus Teslas Ergebnisbericht für das vierte Quartal 2020, der am 27. Januar 2021 veröffentlicht wurde, zeigen die Fortschritte in der neuen Fabrik des Unternehmens in der Nähe von Austin, Texas.

Tesla

Teslas Fabrik in der Nähe von Berlin im Bau auf diesem Foto aus dem Ergebnisbericht des Unternehmens für das vierte Quartal 2020, veröffentlicht am 27. Januar 2021.

Tesla

Der Bericht vom Mittwoch ist der erste von Tesla seit seiner Veröffentlichung Ergänzung zum S & P 500.

Die Fahrzeugverkäufe in China ermöglichten es Tesla weitgehend, im Jahr 2020 Rekordauslieferungen zu erzielen. Ebenso die Einführung eines neuen Crossover-SUV, des Modells Y, das Tesla im ersten Quartal letzten Jahres in seinem Automobilwerk in Fremont, Kalifornien, in großen Mengen zu produzieren begann .

Im vierten Quartal sank der durchschnittliche Verkaufspreis von Tesla nach mehreren Preissenkungen und einer Verlagerung vom Verkauf teurerer Fahrzeuge des Modells S und X zu billigeren Fahrzeugen des Modells 3 und Y, einschließlich in China, um etwa 11%.

Seit Teslas Gewinnprognose für das dritte Quartal im Oktober hat sich der Aktienkurs des Unternehmens mehr als verdoppelt. Damit hat Tesla eine Marktkapitalisierung von mehr als 800 Milliarden US-Dollar und ist damit das fünftwichtigste Unternehmen in den USA.

Trotzdem sagte Musk: "Die Börse unterschätzt, wie gut FSD sein wird." Er sagte, dass die Robotaxi-Technologie von Tesla, die sich noch in der Entwicklung befindet, die massive Bewertung des Unternehmens rechtfertigt.

Das Unternehmen gab auch einige Hinweise zum zukünftigen Verkauf und schrieb: "Über einen mehrjährigen Zeitraum erwarten wir ein durchschnittliches jährliches Wachstum der Fahrzeugauslieferungen von 50%." Tesla erwartet ein schnelleres Lieferwachstum als im Jahr 2021. Zwei neue Fabriken werden voraussichtlich in diesem Jahr in Betrieb gehen, und aktualisierte Versionen seiner Fahrzeuge der Modelle S und X befinden sich bereits in einem frühen Produktionsstadium.

Source: https://www.cnbc.com/2021/01/27/tesla-tsla-earnings-q4-2020.html

CNBC

Dow fällt aufgrund von Inflationssorgen um 500 Punkte, Nasdaq fällt um 2,5%

Die Technologieaktien fielen am Dienstag, erholten sich jedoch schließlich und trieben den Verkauf auf dem breiteren Markt an…

Published

on

Die US-Aktien gaben am Mittwoch stark nach, was zu einem Abwärtstrend der Technologieaktien führte, da die wichtigsten Inflationsdaten einen über den Erwartungen liegenden Preisdruck zeigten.

Der Dow Jones Industrial Average fiel nach seinem schlechtesten Tag seit Februar am Dienstag um 500 Punkte. Der S & P 500 verlor 1,7%, während der techlastige Nasdaq Composite um 2,5% nachgab.

Der Verkauf verstärkte sich, nachdem der S & P 500 unter das Tief vom Dienstag gefallen war. Ein Level-Händler beobachtete dies aufgrund der Intraday-Erholung vor einem Tag genau. Sobald der S & P etwa eine Stunde nach Handelsbeginn unter dieses Tief fiel, fiel die Benchmark noch weiter.

Die Inflation beschleunigte sich Dies ist das schnellste Tempo seit 2008 im letzten Monat. Der Verbraucherpreisindex stieg gegenüber dem Vorjahr um 4,2%, verglichen mit der Dow Jones-Schätzung für einen Anstieg um 3,6%. Der monatliche Gewinn betrug 0,8% gegenüber den erwarteten 0,2%.

Ohne die volatilen Lebensmittel- und Energiepreise stieg der Kern-VPI gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2020 um 3% und monatlich um 0,9%. Die jeweiligen Schätzungen betrugen 2,3% und 0,3%.

Die Anleger befürchteten eine Belebung der Inflation, da dies die Margen drücken und die Unternehmensgewinne schmälern könnte. Wenn der Preisdruck über einen längeren Zeitraum zu hoch wird, wäre die Federal Reserve gezwungen, die Geldpolitik zu straffen.

"Es gibt Leute, die glauben, dass die Fed nicht nur hinter der Kurve steht, sie verpassen vielleicht den Punkt und bis sie anfangen aufzuholen, ist es zu spät", sagte Art Cashin, Veteran der Wall Street, am Mittwoch in CNBCs "Squawk on" die Straße."

Tech-Aktien, die diese Woche und diesen Monat unter Druck standen, führten am Mittwoch erneut zu einem Rückgang, da die Anleiherenditen sprangen. Die Anteile von Alphabet, Microsoft, Facebook, Amazon und Apple fielen alle um mehr als 2%, während die Anteile der Chiphersteller Nvidia und AMD ebenfalls niedriger waren. Tesla rutschte um 3%.

Die Stärke der Bankaktien und Energieaktien, die in einem inflationären Umfeld gut abschneiden könnte, trug zur Unterstützung des breiteren Marktes bei. JPMorgan stieg um 1%, während Occidental Petroleum um 6,5% stieg. Chevron handelte ebenfalls um 2% höher.

Der Technologiesektor zog ab eine große Intraday-Umkehrung in der vorherigen Sitzung, in der der Nasdaq Composite einen Verlust nördlich von 2% auslöschte und den Tag flach beendete. Der Blue-Chip-Dow verlor jedoch mehr als 450 Punkte. Der S & P 500 rutschte um 0,9% ab, vermied jedoch seinen zweiten Verlust in Folge von 1%.

Der Technology Select Sector SPDR ist diese Woche um fast 2% und diesen Monat um 5% gesunken, da die Anleger die hohen Bewertungen der Gruppe angesichts der steigenden Inflation neu bewerten.

– Kevin Stankiewicz von CNBC trug zur Berichterstattung bei.

Werden Sie mit CNBC Pro ein intelligenterer Investor.
Erhalten Sie Aktienauswahl, Analystenanrufe, exklusive Interviews und Zugang zu CNBC TV.
Melden Sie sich an, um a zu starten kostenlose Testversion heute

Source: https://www.cnbc.com/2021/05/11/stock-market-futures-open-to-close-news.html

Continue Reading

CNBC

Die WHO klassifiziert die dreifach mutierte Covid-Variante aus Indien als globales Gesundheitsrisiko

Maria Van Kerkhove, die technische Leiterin der WHO für Covid-19, sagte, die Agentur werde in ihrem Lagebericht am Dienstag weitere Einzelheiten mitteilen….

Published

on

Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, nimmt am 3. Juli 2020 im WHO-Hauptquartier an einer Pressekonferenz teil, die vom Genfer Korrespondentenverband der Vereinten Nationen (ACANU) im Rahmen des durch das neuartige Coronavirus verursachten COVID-19-Ausbruchs organisiert wurde in Genf.

Fabrice Coffrini | AFP | Getty Images

Ein Beamter der Weltgesundheitsorganisation sagte am Montag, dass die in Indien verbreitete hoch ansteckende dreifach mutierte Covid-Variante als "besorgniserregende Variante" eingestuft wird, was darauf hinweist, dass sie zu einer globalen Gesundheitsbedrohung geworden ist.

Maria Van Kerkhove, die technische Leiterin der WHO für Covid-19, sagte, die Agentur werde in ihrem wöchentlichen Lagebericht am Pandemiedienstag weitere Einzelheiten bekannt geben, fügte dies jedoch hinzu die Variante, In vorläufigen Studien wurde festgestellt, dass sich B.1.617 leichter verbreitet als das ursprüngliche Virus, und es gibt Hinweise darauf, dass es Impfstoffen möglicherweise ausweichen kann.

"Und als solche klassifizieren wir dies als eine Variante der Besorgnis auf globaler Ebene", sagte sie während einer Pressekonferenz. "Obwohl einige vorläufige Studien eine erhöhte Übertragbarkeit belegen, benötigen wir in allen Unterlinien viel mehr Informationen über diese Virusvariante in dieser Linie. Daher müssen wir mehr Sequenzierung und gezielte Sequenzierung durchführen."

Ein Covon-19-Coronavirus-Patient ruht am 10. Mai 2021 in einem Bankettsaal, der vorübergehend in ein Covid-Pflegezentrum in Neu-Delhi umgewandelt wurde.

Arun Sankar | AFP | Getty Images

die WHO sagte letzte Woche Es verfolgte weltweit mindestens 10 Coronavirus-Varianten, einschließlich B.1.617. Die Variante wurde zuvor als "interessierende Variante" bezeichnet, da weitere Studien erforderlich waren, um ihre Bedeutung vollständig zu verstehen, sagte Van Kerkhove.

"Für jeden zu Hause bedeutet dies, dass alle zirkulierenden SARS-CoV-2-Viren Sie infizieren und verbreiten können, und alles in diesem Sinne ist besorgniserregend", sagte sie am Montag. "Also, wir alle zu Hause, egal wo wir leben, egal welches Virus zirkuliert, wir müssen sicherstellen, dass wir alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass wir krank werden."

Eine Variante kann als "besorgniserregend" eingestuft werden, wenn sich herausgestellt hat, dass sie ansteckender, tödlicher und resistenter gegen aktuelle Impfstoffe und Behandlungen ist. gemäß WHO.

Die internationale Organisation hat bereits drei weitere Varianten mit der Klassifizierung benannt: B.1.1.7, die erstmals in Großbritannien entdeckt wurde und die derzeit in den USA am weitesten verbreitete Variante ist. B.1.351, erstmals in Südafrika nachgewiesen, und die P.1-Variante, erstmals in Brasilien nachgewiesen.

Einige glauben, dass B.1.617 hinter der jüngsten Infektionswelle in Indien steckt.

Laut Daten der Johns Hopkins University verzeichnet das Land durchschnittlich 3.879 Covid-Todesfälle pro Tag, obwohl Medienberichte darauf hinweisen, dass die offizielle Zahl unterschätzt wird. In den letzten sieben Tagen wurden durchschnittlich 391.000 neue Fälle pro Tag gemeldet – ein Anstieg von etwa 4% gegenüber einer Woche, wie Daten der Johns Hopkins University zeigen.

Die Variante hat sich seitdem auf andere Länder, einschließlich der USA, ausgeweitet.

– Rich Mendez von CNBC hat zu diesem Bericht beigetragen.

Maria Van Kerkhove, die technische Leiterin der WHO für Covid-19, sagte, die Agentur werde in ihrem wöchentlichen Lagebericht am Pandemiedienstag weitere Einzelheiten bekannt geben, fügte dies jedoch hinzu die Variante, In vorläufigen Studien wurde festgestellt, dass sich B.1.617 leichter verbreitet als das ursprüngliche Virus, und es gibt Hinweise darauf, dass es Impfstoffen möglicherweise ausweichen kann.

Source: https://www.cnbc.com/2021/05/10/who-classifies-triple-mutant-covid-variant-from-india-as-global-health-risk-.html

Continue Reading

CNBC

Roku erzielt fast 19%, nachdem es die höchste Umsatzwachstumsrate seit dem Börsengang verzeichnet hat

Roku hat mehrere strategische Schritte in der Werbefläche unternommen, darunter die Übernahme des fortschrittlichen Videowerbegeschäfts von Nielsen….

Published

on

Ein Videoschild zeigt das Logo für Roku nach dem Börsengang des Unternehmens auf dem Nasdaq Market in New York am 28. September 2017.

Brendan McDermid | Reuters

Roku Die Aktien stiegen am Freitag sogar um 18,6%, nachdem das Unternehmen Gewinne gemeldet hatte, die zeigten, dass Werbetreibende zunehmend Geld in Streaming-TV investieren.

Roku verzeichnete die höchste vierteljährliche Umsatzwachstumsrate seit dem Börsengang, einen Zuwachs von 79% auf 574 Mio. USD im Quartal. Insbesondere der Plattformumsatz, zu dem auch Werbung gehört, belief sich auf 466,5 Mio. USD und lag damit um 101% über dem Vorjahreswert. Die Anzahl der aktiven Konten stieg gegenüber dem vierten Quartal um 2,4 Millionen auf 53,6 Millionen.

Im Handel am Freitagnachmittag stieg Roku gegenüber dem Schlusskurs am Donnerstag um 10,7%.

Roku hat mehrere gemacht strategische Schritte in der Werbefläche, einschließlich der Übernahme des fortschrittlichen Videowerbegeschäfts von Nielsen. Dazu gehörte die Technologie für "Dynamic Ad Insertion", mit der Roku Anzeigen anbieten kann, die je nach Betrachter in Echtzeit ausgetauscht werden können. Es auch erworben "Dieses alte Haus" und Inhalt vom verstorbenen Streaming-Anbieter Quibi, um sich für Werbetreibende attraktiver zu machen.

"Wir haben in der Vergangenheit gesagt, dass das größte Hindernis oder der größte Faktor für das Wachstum unseres Werbegeschäfts die Kaufmuster von TV-Käufern waren, die traditionell eher traditionelles lineares Fernsehen als neue Dinge wie Streaming bevorzugen", sagte Gründer und CEO Anthony Wood zu den Ergebnissen Anruf.

"Und da gibt es eine Lücke, wenn die Zuschauer zum Streaming im Vergleich zu den Werbedollar übergehen", sagte er. "Ich denke, wir haben bei der Pandemie gesehen, dass sich diese Lücke zu schließen begann. Aber es gibt immer noch eine große Lücke und viel Raum zu gehen. Aber die Werbedynamik ist im Allgemeinen sehr stark."

Scott Rosenberg, SVP und GM des Unternehmens für das Plattformgeschäft, erwähnte auch die zunehmende Attraktivität von Roku für verschiedene Arten von Werbetreibenden. Dies bedeutet, dass diejenigen, die möglicherweise mehr an umfassenderen Markeninitiativen interessiert sind, sowie diejenigen, die sich mehr auf die Erreichung spezifischer und direkter Vertriebsziele konzentrieren.

"Es ist wirklich ein einzigartiges Attribut des Streamings, das sowohl an der Oberseite des Trichters als auch an der Spitze des Trichter-Branding-Mediums sowie als Leistungsmedium für den mittleren und unteren Trichter konkurrieren kann", sagte er. "Ich denke, dass die Neuzuweisung von TV-Budgets sowie digitalen und sozialen Budgets in Richtung Streaming hier bleiben wird."

Analysten von Loop Capital, die diese Woche die Roku-Aktie zum Kauf aufgerüstet haben, stellten fest, dass das 101% ige Plattformwachstum von Roku im ersten Quartal einige seiner werbefinanzierten Tech-Kollegen übertrifft. Pinterest wuchs um 78%, Amazonas wuchs um 77% und Schnappen Sie wuchs im Quartal um 66%.

Die Konkurrenz zeichnet sich jedoch ab, stellten Analysten von MoffettNathanson am Freitag fest.

"Wenn dies ein weniger wettbewerbsfähiger Markt wäre, würden wir die Chance von Roku nutzen", schrieben sie. "Das Problem ist, dass wir langfristig nicht davon überzeugt sind, dass Roku einen Wassergraben gebaut hat, der groß genug ist, um Konkurrenten von ihrem Geschäft abzuhalten – und das gilt sicherlich auch außerhalb der USA."

Sie schrieben, dass Roku, obwohl er sich ausschließlich auf Streaming konzentriert, der Konkurrenz von OEM-Spielern wie Vizio und Samsung, Tech-Spielern wie Amazon, ausgesetzt ist. Apfel und Alphabet und Breitband-Player mögen Comcast und T-Mobile.

"Wenn also alle nach Gold graben, ist es gut, im Schaufelgeschäft zu sein, bis auch alle anderen in das Geschäft einsteigen", schrieben sie.

Offenlegung: Comcast ist Eigentümer von NBCUniversal, der Muttergesellschaft von CNBC.

– CNBCs Michael Bloom hat zu diesem Bericht beigetragen.

Roku hat mehrere gemacht strategische Schritte in der Werbefläche, einschließlich der Übernahme des fortschrittlichen Videowerbegeschäfts von Nielsen. Dazu gehörte die Technologie für "Dynamic Ad Insertion", mit der Roku Anzeigen anbieten kann, die je nach Betrachter in Echtzeit ausgetauscht werden können. Es auch erworben "Dieses alte Haus" und Inhalt vom verstorbenen Streaming-Anbieter Quibi, um sich für Werbetreibende attraktiver zu machen.

Source: https://www.cnbc.com/2021/05/07/roku-pops-11percent-after-reporting-highest-revenue-growth-rate-since-ipo.html

Continue Reading

Trending