Connect with us

Netzwerke

Visa-CEO sagt, dass Payments Giant bereit ist, den Kryptowährungshandel in seinem Netzwerk einzuführen – Fintech Bitcoin News

Alfred Kelly, CEO des Zahlungsgiganten Visa Inc, hat die Pläne seines Unternehmens bekannt gegeben, den Handel mit Kryptowährungen in seinem Netzwerk zu ermöglichen….

Published

on

Laut Visa-CEO soll Payments Giant Set den Handel mit Kryptowährungen in seinem Netzwerk einführen

Alfred Kelly, CEO des Zahlungsgiganten Visa Inc, hat die Pläne seines Unternehmens bekannt gegeben, den Handel mit Kryptowährungen in seinem Netzwerk zu ermöglichen. Kelly, die auch Vorsitzende der Firma ist, erklärt, dass es keinen Grund gibt, keine Kryptos hinzuzufügen, wenn diese zunehmend zu einem „anerkannten Tauschmittel“ werden.

Digitales Goldsegment

In einem Ergebnis Anruf Kelly ist der Meinung, dass der Fintech-Riese aufgrund seiner "globalen Präsenz, seines partnerschaftlichen Ansatzes sowie seiner vertrauenswürdigen Marke" "einzigartig positioniert ist, um die Sicherheit von Kryptowährungen zu erhöhen". Der CEO fügt hinzu, dass Visa Kryptos auch "nützlicher und für Zahlungen anwendbar" machen möchte.

Um dies zu erreichen, wird Kelly laut seiner Organisation den Kryptomarkt in zwei Segmente aufteilen, nämlich Kryptowährungen und digitale Währungen. Der CEO beschreibt die Vermögenswerte, die im Segment Kryptowährung enthalten sein werden, und sagt, dass diese als „digitales Gold“ angesehen werden. Laut Kelly werden solche Währungen „überwiegend als Vermögenswerte gehalten, die zu diesem Zeitpunkt nicht in nennenswerter Weise als Zahlungsmittel verwendet werden“. Der Visa-Chef bespricht dann den Plan des Unternehmens für solche Währungen und sagt:

Unsere Strategie besteht darin, mit Brieftaschen und Börsen zu arbeiten, damit Benutzer diese Währungen mit ihren Visa-Zugangsdaten kaufen oder einen Visa-Zugang auszahlen können, um einen Fiat-Kauf bei einem der 70 Millionen Händler zu tätigen, bei denen Visa weltweit akzeptiert wird.

Laut Kelly wird diese Strategie dem Ansatz von Visa ähneln, "Geldbörsen mit geschlossenem Regelkreis wie Line Pay und Paytm zu verbinden".

Digitales Währungssegment

In Bezug auf digitale Währungen, die im zweiten Segment enthalten sein werden, sagt der Visa-CEO, dass diese aus „fiat-gestützten digitalen Währungen einschließlich stabiler Münzen und digitaler Währungen der Zentralbank“ bestehen werden. Er fügt hinzu, dass diese neuen Zahlungsinnovationen möglicherweise "wie jede andere Fiat-Währung für den globalen Handel eingesetzt werden können".

In der Zwischenzeit enthüllt der Visa-CEO einige der 35 Organisationen, die sich bereits für die Ausstellung von Visa-Karten entschieden haben. Dazu gehören führende Anbieter digitaler Währungsplattformen und Geldbörsen wie "crypto.com, Blockfi, Fold und Bitpanda". Laut Kelly stellen diese Brieftaschenbeziehungen "das Potenzial für mehr als 50 Millionen Visa-Anmeldeinformationen dar".

Was halten Sie von Visas Plan, den Krypto-Handel auf seiner Plattform einzuführen? Sie können Ansichten im Kommentarbereich unten teilen.

Anchorage erhält die Bundeslizenz für den Betrieb als Crypto Bank

Die BTC-Bestände von Microstrategy haben sich vier Monate später auf 2,4 Milliarden US-Dollar mehr als verdoppelt

Bildnachweis: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Spotmärkte für Bitcoin, Bitcoin Cash, Ripple, Litecoin und mehr. Starten Sie Ihren Handel Hier.

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung an. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt für Schäden oder Verluste verantwortlich, die durch oder in Verbindung mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf die in diesem Artikel genannten Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht werden oder angeblich verursacht werden.

Um dies zu erreichen, wird Kelly laut seiner Organisation den Kryptomarkt in zwei Segmente aufteilen, nämlich Kryptowährungen und digitale Währungen. Der CEO beschreibt die Vermögenswerte, die im Segment Kryptowährung enthalten sein werden, und sagt, dass diese als „digitales Gold“ angesehen werden. Laut Kelly werden solche Währungen „überwiegend als Vermögenswerte gehalten, die zu diesem Zeitpunkt nicht in nennenswerter Weise als Zahlungsmittel verwendet werden“. Der Visa-Chef bespricht dann den Plan des Unternehmens für solche Währungen und sagt:

Source: https://news.bitcoin.com/visa-ceo-says-payments-giant-set-to-introduce-cryptocurrency-trading-on-its-network/

Netzwerke

Montana Ag Network: „Eine generationsbestimmende Investition im ländlichen Amerika“

Während eines exklusiven MTN-Interviews mit der Montana Ag Networks Lane Nordlund, Sec. Vilsack nannte den Vorschlag "eine generationsbestimmende Investition im ländlichen Amerika"….

Published

on

Präsident Joe Biden sagt, sein amerikanischer Familienplan werde Kinder, Lehrer und berufstätige Familien im ländlichen Amerika unterstützen. Der 1,8-Billionen-Dollar-Vorschlag wurde während der Ansprache des Präsidenten vor dem Kongress Ende April vorgestellt.

In ländlichen Teilen des Landes erhalten der Vorschlag und sein Preisschild gemischte Bewertungen. Aus diesem Grund hat Landwirtschaftsminister Tom Vilsack im Namen von Präsident Bidens Plan gestolpert.

Während eines exklusiven MTN-Interviews mit der Montana Ag Networks Lane Nordlund, Sec. Vilsack nannte den Vorschlag "eine generationsbestimmende Investition im ländlichen Amerika".

"Schon vor der Pandemie hatten viele Familien, bürgerliche Familien und berufstätige Familien Schwierigkeiten, über die Runden zu kommen", sagte Vilsack. „Der American Families Plan soll zwei sehr wichtige Dinge tun. Erstens, um Familien Hilfe und Unterstützung zu bieten, damit sie es tatsächlich schaffen können. Zweitens schaffen wir die Möglichkeit, eine Wirtschaft zu haben, die wettbewerbsfähig ist und die Herausforderungen der Zukunft bewältigen kann. “

Das 1,8-Billionen-Dollar-Paket sieht unter anderem vor, die Ernährungshilfe für Kinder zu erweitern, ein kostenloses Community College, eine universelle Vorschule, bezahlten Familien- und Krankenurlaub anzubieten und die Subventionen des Affordable Care Act zu verlängern.

Um den fast 2 Billionen US-Dollar teuren Plan zu finanzieren, plant die Biden Administration, Unternehmen, einkommensstarken Personen höhere Steuern und Kapitalertragssteuern auf geerbte Vermögenswerte aufzuerlegen.

Es ist die Kapitalertragssteuer und die mögliche Beseitigung der verstärkten Basis, die Familienbauern und Viehzüchter betrifft.

Sehen Sie sich das gesamte MTN-Exklusivinterview mit Sec. Tom Vilsack im Video unten:

Landwirtschaftsminister Tom Vilsack ausführliches Interview mit Montana Ag Network

Kapitalertragssteuern basieren auf der Wertänderung eines Vermögenswerts wie Ackerland, Vieh oder Holz, wenn dieser Vermögenswert verkauft wird.

Derzeit beträgt der Spitzensteuersatz für Kapitalerträge 20%. Um die Kapitalertragssteuer zu senken, verwenden Landwirte und Viehzüchter eine verstärkte Basis, die die Basis während des Transfers zwischen den Generationen zurücksetzt. Tatsächlich wird bei der Übertragung von Vermögenswerten nach einem Tod die Basis auf den Marktwert zum Zeitpunkt des Todes zurückgesetzt.

Nach der Anpassung können Steuern nur auf Gewinne erhoben werden, die der Einzelne während seines Eigentums erzielt hat, nicht auf Gewinne, die vor der Erhöhung der Basis erzielt wurden.

Die im Kongress vorgeschlagene Gesetzgebung würde Kapitalgewinne beim Tod besteuern und eine verstärkte Grundlage beseitigen, um die Einnahmen für die Staatsausgaben zu erhöhen. Die American Farm Bureau Federation (AFBF) sagte, dies würde für die amerikanische Landwirtschaft verheerend sein.

"Die Finanzierung der Regierung sollte nicht durch die Ausrichtung auf fleißige Familien erfolgen, die ein Leben lang Unternehmen aufgebaut und Arbeitsplätze geschaffen haben", sagte AFBF in einer Erklärung. "Die Landwirte haben Wetterkatastrophen, Handelskriege und COVID-19 erlebt – immense Belastungen, die weniger widerstandsfähige Industrien zerstören würden."

„Bauernhöfe werden oft viele Jahre in Familienbesitz gehalten“, fügte AFBF hinzu. „Die Wertschätzung von Land und Ausrüstung über einen Zeitraum von Jahrzehnten zu verfolgen, wäre äußerst komplex, und der Wert von Land dürfte so stark gestiegen sein, dass die nächste Generation von Landwirten und Viehzüchtern ohne eine verstärkte Basis gezwungen sein könnte, das Land zu verkaufen nur um die Steuern zu bezahlen.

Sec. of Agriculture Vilsack sagte, er habe den Landwirten des Landes versprochen, dass sie vor Änderungen der Kapitalertragssteuern im Zusammenhang mit dem American Families Plan geschützt werden.

„Wenn Sie eine Bauernfamilie sind und Mama und Papa sterben und die Farm an ihre Kinder weitergeben und ihre Kinder weiterhin die Farm besitzen und die Farm betreiben, gibt es keine Auswirkungen einer verstärkten Basis“, erklärte Vilsack. „Zu diesem Zeitpunkt müssen keine Kapitalgewinne gesammelt werden. Es ist einfach wie gewohnt. “

Es ist ein anderes Szenario für diejenigen, die das Land verkaufen, das sie erben.

"Wenn die Kinder beschließen, die Farm zu verkaufen, wird die verstärkte Basis ausgelöst", sagte Vilsack. "Es gibt jedoch eine Befreiung von 1 Million US-Dollar pro Person."

Vilsack fügte hinzu, dass eine große Mehrheit der Farmen und Ranches von dem Vorschlag nicht betroffen sein wird.

"Wir haben zwischen diesen beiden Problemen, die Farm ohne steuerliche Auswirkungen betreiben zu können, und der Befreiung von der Million Dollar pro Person, wenn sie das Land verkaufen, gerechnet", sagte Vilsack. "Diese Berechnung zeigt, dass 98,5% der Farmen und Ranches in diesem Land davon überhaupt nicht betroffen sind."

Trotz dieser Zusicherung haben viele im ländlichen Amerika gesagt, dass ein Versprechen des USDA anders ist als die tatsächlichen Gesetze, die von Politikern verabschiedet wurden.

Aus diesem Grund hat die American Farm Bureau Federation angekündigt, dass sie sich weiterhin für die Erhaltung von Familienbetrieben und die Befürwortung von Instrumenten wie der verstärkten Basis einsetzen wird.

"Unter der Annahme eines sehr wahrscheinlichen Steuersatzes für Kapitalgewinne von 20% ohne erhöhte Basis wird geschätzt, dass die Steuerbelastung für Landwirte und Viehzüchter, die Ackerland erben, erheblich höher wäre als die auf dem Ackerland erzielten Bareinnahmen", sagte das Farm Bureau . „Bei den meisten landwirtschaftlichen Betrieben würde die Kapitalertragssteuer mehrere Jahre Mieteinnahmen benötigen, um die Steuerpflicht zu erfüllen. Erben, die diesen Steuern ausgesetzt sind, würden durch den Verkauf des Grundstücks hohe Kosten verursachen und damit die Kosten für alle auf dem Markt erhöhen. Wenn ein Nachlass mit Schulden weitergegeben wird, kann die Familie die Steuerpflicht möglicherweise nicht erfüllen. “

Klicken Sie hier, um den vollständigen Text des American Families Plan zu lesen.

Copyright 2021 Scripps Media, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weitergegeben werden.

Melden Sie sich für den Morning Headlines Newsletter an und erhalten Sie aktuelle Informationen.

Source: https://www.ktvq.com/news/montana-ag-network/vilsack-american-families-plan-a-generation-defining-investment-in-rural-america

Continue Reading

Netzwerke

Nokia als einziger Anbieter für das neue optische Transportnetz von Swisscom ausgewählt

Pressemitteilung Nokia als einziger Anbieter für das neue optische Transportnetz von Swisscom ausgewählt Das modernisierte optische Transportnetz wird einfacher zu ……

Published

on

Pressemitteilung

Nokia als einziger Anbieter für das neue optische Transportnetz von Swisscom ausgewählt

  • Das modernisierte optische Transportnetz wird einfacher zu skalieren sein und schnellere Lieferzeiten und Innovationen ermöglichen

10. Mai 2021

Espoo, Finnland – Nokia gab heute bekannt, dass Swisscom ausgewählt hat, die vorhandene Infrastruktur des Betreibers in ein vollautomatisches optisches Transportnetz mit hoher Kapazität umzuwandeln. Nokia ist der einzige Anbieter, der landesweit das End-to-End-Netzwerk für Wellenlängenmultiplex / optischen Transport (WDM / OTN) aufbaut, das den steigenden Bandbreitenanforderungen der Swisscom-Kunden gerecht wird, die durch die Zunahme von Remote-Arbeits- und Lernanwendungen, Video-Streaming und Gaming und Cloud Computing.

Das modernisierte optische Netzwerk wird den gesamten Festnetz- und Funkverkehr von Swisscom von den vom Kunden bereitgestellten Geräten bis zum U-Bahn-Zugang zum Backbone transportieren und Kundendienstleistungen von 1G bis 400G unterstützen. Dies erfordert eine skalierbare und aktualisierte Infrastruktur, die die Kapazität erhöhen und gleichzeitig die Leistung und Ausfallsicherheit erhöhen kann. Swisscom wird auch von reduzierten Betriebskosten und optimierten Investitionsausgaben durch vereinfachte und optimierte End-to-End-Servicevorgänge profitieren, die die Netzwerkressourcen durch Automatisierung effizienter nutzen.

Das breite Portfolio von Nokia an Hardware, Software und professionellen Diensten für optische Netzwerke wird für die gesamte Transformation genutzt. Dazu gehören Nokia WaveFabric, das auf der 1830er-Familie von WDM / OTN-Plattformen basiert, die auf dem kohärenten digitalen PSE-V-Signalprozessor (DSP) von Nokia basieren, sowie das Nokia WaveSuite-Portfolio an Netzwerkanwendungen für die Netzwerkinbetriebnahme, die Aktivierung von Diensten sowie die Netzwerkintegrität und -analyse . Ebenfalls bereitgestellt wird der Nokia WavePrime Digital Twin as a Service, der eine in der Cloud gehostete digitale Darstellung oder Simulation des physischen Netzwerks zum Entwerfen, Replizieren, Testen und Analysieren bietet, um die Leistung und Zuverlässigkeit des physischen Netzwerks zu optimieren.

Christoph Aeschlimann, CIO und CTO von Swisscom, sagte: „Swisscom hat ihre Strategie zur Netzwerkerweiterung bis Ende 2025 festgelegt, um das Netzwerk für das neue Jahrzehnt auszurüsten. Diese strategische Partnerschaft mit Nokia unterstreicht das Engagement von Swisscom, ein vollautomatisches bundesweites optisches Backbone mit hoher Kapazität für die Schweiz bereitzustellen. Dieses Transportnetz der nächsten Generation kann sich schnell an Änderungen anpassen und unseren Kunden überlegene Dienste und Konnektivitätserlebnisse bieten. Nokia hat sich als vertrauenswürdiger Partner erwiesen und war die bevorzugte Wahl für die Umgestaltung unseres optischen Netzwerks. “

James Watt, Leiter der Division Optical Networks bei Nokia, sagte: „Wir bieten eine vollständige, kundenorientierte und geschäftsorientierte Lösung, die das optische Transportnetz von Swisscom in eine Service-Engine verwandelt, die bereit ist, neue Services bereitzustellen. Swisscom wird auch von einem stärker automatisierten Netzwerk profitieren, das die Servicebereitstellung rationalisiert und die Gesamtbetriebskosten optimiert, wodurch sowohl für das Unternehmen als auch für die Kunden ein Mehrwert geschaffen wird. “

Ressourcen:

Über Nokia
Wir schaffen Technologien, die der Welt helfen, zusammenzuarbeiten.

Als vertrauenswürdiger Partner für kritische Netzwerke setzen wir uns für Innovation und Technologieführerschaft in Mobil-, Festnetz- und Cloud-Netzwerken ein. Wir schaffen Wert mit geistigem Eigentum und langfristiger Forschung, angeführt von den preisgekrönten Nokia Bell Labs.

Wir halten uns an die höchsten Standards in Bezug auf Integrität und Sicherheit und tragen zum Aufbau der Fähigkeiten bei, die für eine produktivere, nachhaltigere und integrativere Welt erforderlich sind.

Medienanfragen:
Nokia
Kommunikation
Telefon: +358 10 448 4900
Email: press.services@nokia.com

Source: https://www.globenewswire.com/news-release/2021/05/10/2225905/0/en/Nokia-selected-as-single-supplier-for-Swisscom-s-new-optical-transport-network.html

Continue Reading

Netzwerke

F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV) Angesichts der durchschnittlichen Kaufempfehlung von Brokern

Laut MarketBeat.com haben Aktien von F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV) von den 16 Research-Unternehmen, die das Unternehmen derzeit abdecken, ein Konsensrating von „Kaufen“ erhalten. Ein Analyst hat die Aktie mit einer Verkaufsempfehlung bewertet, vier haben eine Halteempfehlung abgegeben und acht haben dem Unternehmen eine Kaufempfehlung gegeben. Die durchschnittlichen 12 […]…

Published

on

F5 Networks-LogoDie Aktien von F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV) haben von den 16 Research-Unternehmen, die derzeit das Unternehmen abdecken, ein Konsensrating von „Kaufen“ erhalten. MarketBeat.com Berichte. Ein Analyst hat die Aktie mit einer Verkaufsempfehlung bewertet, vier haben eine Halteempfehlung abgegeben und acht haben dem Unternehmen eine Kaufempfehlung gegeben. Das durchschnittliche 12-Monats-Kursziel unter Brokern, die im letzten Jahr Ratings für die Aktie abgegeben haben, liegt bei 204,00 USD.

FFIV war Gegenstand einer Reihe von Berichten von Research-Analysten. Die Royal Bank of Canada erhöhte ihr Kursziel für Aktien von F5 Networks von 182,00 USD auf 200,00 USD und bewertete die Aktie in einem Bericht am Mittwoch, dem 27. Januar, mit „Sektorleistung“. Barclays erhöhte sein Kursziel für Aktien von F5 Networks von 212,00 USD auf 235,00 USD und bewertete die Aktie am Donnerstag, dem 14. Januar, in einem Research Note mit einem „Übergewicht“. Die Credit Suisse Group senkte ihr Kursziel für Aktien von F5 Networks von 207,00 USD auf 203,00 USD und bewertete die Aktie am Dienstag, den 4. Mai, in einem Research Note als „neutral“. TheStreet senkte die Aktien von F5 Networks am Dienstag, den 27. April, in einem Research Note von einem „b“ -Rating auf ein „c +“ -Rating. Schließlich erhöhte Cowen sein Kursziel für Aktien von F5 Networks von 223,00 USD auf 255,00 USD und bewertete die Aktie am Montag, dem 25. Januar, in einem Research Note mit „Outperform“.

Aktien von NASDAQ FFIV Während des Mittagshandels am Montag notierte er bei 0,14 USD und erreichte 184,14 USD. Die Gesellschaft hatte ein Handelsvolumen von 4.691 Aktien gegenüber einem Durchschnittsvolumen von 739.838 Aktien. Der einfache gleitende 50-Tage-Durchschnitt des Unternehmens beträgt 203,91 USD und der einfache gleitende 200-Tage-Durchschnitt 183,76 USD. Die Aktie hat eine Marktkapitalisierung von 11,35 Mrd. USD, ein KGV von 36,65, ein KGV von 2,33 und ein Beta von 1,13. F5 Networks hat ein 1-Jahres-Tief von 116,79 USD und ein 1-Jahres-Hoch von 216,15 USD. Das Unternehmen hat eine aktuelle Quote von 1,39, eine schnelle Quote von 1,37 und eine Verschuldungsquote von 0,17.

F5 Networks (NASDAQ: FFIV) hat zuletzt am Dienstag, den 27. April, seine Quartalsergebnisse veröffentlicht. Das Unternehmen für Netzwerktechnologie meldete für das Quartal einen Gewinn je Aktie von 2,50 USD und übertraf damit die Konsensschätzung von Zacks von 1,60 USD um 0,90 USD. Das Unternehmen erzielte im Quartal einen Umsatz von 645,29 Mio. USD, verglichen mit den Erwartungen der Analysten von 635,98 Mio. USD. F5 Networks hatte eine Nettomarge von 13,08% und eine Eigenkapitalrendite von 19,72%. Der Quartalsumsatz des Unternehmens stieg gegenüber dem Vorjahr um 10,6%. Im selben Quartal des vergangenen Jahres erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 2,23 USD je Aktie. Analysten gehen davon aus, dass F5 Networks im laufenden Jahr ein Ergebnis je Aktie von 7,16 erzielen wird.

In anderen Nachrichten von F5 Networks verkaufte CEO Francois Locoh-Donou am Dienstag, dem 16. Februar, 1.300 Aktien im Rahmen einer Transaktion. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von 210,00 USD für eine Gesamttransaktion von 273.000,00 USD verkauft. Nach der Transaktion hält der Chief Executive Officer nun direkt 73.386 Aktien des Unternehmens im Wert von 15.411.060 USD. Die Transaktion wurde in einer legalen Anmeldung bei der SEC bekannt gegeben, die über zugänglich ist die SEC-Website. Außerdem hat EVP Ana Maria White am Montag, dem 1. März, 258 Aktien im Rahmen einer Transaktion verkauft. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von 193,04 USD für eine Gesamttransaktion von 49.804,32 USD verkauft. Nach der Transaktion hält der Executive Vice President nun direkt 17.604 Aktien des Unternehmens im Wert von 3.398.276,16 USD. Die Offenlegung für diesen Verkauf kann gefunden werden Hier. In den letzten neunzig Tagen haben Insider 16.714 Aktien des Unternehmens im Wert von 3.299.997 USD verkauft. Insider besitzen 0,34% der Aktien des Unternehmens.

Eine Reihe von institutionellen Anlegern und Hedgefonds hat kürzlich Aktien des Unternehmens gekauft und verkauft. Amundi Pioneer Asset Management Inc. erhöhte im ersten Quartal seinen Anteil an F5 Networks um 14,2%. Amundi Pioneer Asset Management Inc. besitzt jetzt 86.404 Aktien des Unternehmens für Netzwerktechnologie im Wert von 13.558.000 USD, nachdem im letzten Quartal weitere 10.716 Aktien gekauft wurden. Brinker Capital Investments LLC hat im dritten Quartal eine neue Position in Aktien von F5 Networks im Wert von rund 541.000 USD erworben. Van ECK Associates Corp erhöhte im dritten Quartal seinen Anteil an F5 Networks um 13,0%. Van ECK Associates Corp besitzt jetzt 4.142 Aktien des Unternehmens für Netzwerktechnologie im Wert von 509.000 USD, nachdem im letzten Quartal weitere 477 Aktien gekauft wurden. Sei Investments Co. erhöhte im dritten Quartal ihren Anteil an F5 Networks um 22,7%. Sei Investments Co. besitzt jetzt 69.050 Aktien des Unternehmens für Netzwerktechnologie im Wert von 8.450.000 USD, nachdem im letzten Quartal weitere 12.781 Aktien gekauft wurden. Schließlich erhöhte das Louisiana State Employees Retirement System im vierten Quartal seinen Anteil an F5 Networks um 22,6%. Das Louisiana State Employees Retirement System besitzt jetzt 3.800 Aktien des Unternehmens für Netzwerktechnologie im Wert von 669.000 USD, nachdem im letzten Quartal weitere 700 Aktien gekauft wurden. Derzeit befinden sich 90,69% der Aktien im Besitz von institutionellen Anlegern und Hedgefonds.

F5 Networks Firmenprofil

F5 Networks, Inc bietet Multi-Cloud-Anwendungsdienste für die Sicherheit, Leistung und Verfügbarkeit von Netzwerkanwendungen, Servern und Speichersystemen. Mit den Multi-Cloud-Anwendungsservices des Unternehmens können Kunden Anwendungen in jeder Architektur entwickeln, bereitstellen, betreiben, sichern und steuern, von lokal bis zur öffentlichen Cloud.

Besondere Geschichte: Leuchter

Analystenempfehlungen für F5-Netzwerke (NASDAQ: FFIV)

Erhalten Sie täglich Nachrichten und Bewertungen für F5-Netzwerke – Geben Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein, um täglich eine kurze Zusammenfassung der neuesten Nachrichten und Analystenbewertungen für F5-Netzwerke und verwandte Unternehmen mit zu erhalten Der KOSTENLOSE tägliche E-Mail-Newsletter von MarketBeat.com.

In anderen Nachrichten von F5 Networks verkaufte CEO Francois Locoh-Donou am Dienstag, dem 16. Februar, 1.300 Aktien im Rahmen einer Transaktion. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von 210,00 USD für eine Gesamttransaktion von 273.000,00 USD verkauft. Nach der Transaktion hält der Chief Executive Officer nun direkt 73.386 Aktien des Unternehmens im Wert von 15.411.060 USD. Die Transaktion wurde in einer legalen Anmeldung bei der SEC bekannt gegeben, die über zugänglich ist die SEC-Website. Außerdem hat EVP Ana Maria White am Montag, dem 1. März, 258 Aktien im Rahmen einer Transaktion verkauft. Die Aktien wurden zu einem Durchschnittspreis von 193,04 USD für eine Gesamttransaktion von 49.804,32 USD verkauft. Nach der Transaktion hält der Executive Vice President nun direkt 17.604 Aktien des Unternehmens im Wert von 3.398.276,16 USD. Die Offenlegung für diesen Verkauf kann gefunden werden Hier. In den letzten neunzig Tagen haben Insider 16.714 Aktien des Unternehmens im Wert von 3.299.997 USD verkauft. Insider besitzen 0,34% der Aktien des Unternehmens.

Source: https://theenterpriseleader.com/2021/05/10/f5-networks-inc-nasdaqffiv-given-average-recommendation-of-buy-by-brokerages.html

Continue Reading

Trending