Connect with us

Crunchbase

Vom Schreibtisch des Herausgebers: Anhalten, um die Tulpen zu riechen

Es scheint nun, dass die nationale Politik wieder in die langweilige Angelegenheit abgeklungen ist, die es sein sollte. Amerika braucht eine neue Form der Massenvergnügen oder Empörung, abhängig von Ihrer Einstellung. Das GameStop-Handels-Fiasko bot dies in Pik….

Published

on

Es scheint nun, dass die nationale Politik wieder in die langweilige Angelegenheit abgeklungen ist, die es sein sollte. Amerika braucht eine neue Form der Massenvergnügen oder Empörung, abhängig von Ihrer Einstellung. Das GameStop Handels-Fiasko diese Woche bot das in Pik.

Eine sehr kurze Zusammenfassung für alle, die irgendwie alles eingestellt haben: Diese Woche teilt sich der Videospielehändler GameStop, AMC Theater und andere kämpfende Marken stiegen um bis zu 400 Prozent wie Horden von Amateur-Aktienhändlern, die im Reddit-Forum koordiniert wurden r / WallStreetBets, Tick ​​Tack und andere Online-Communities, um die ausgewählten Aktien zu steigern – in einigen Fällen in sehr kurzer Zeit viel Geld zu verdienen und gleichzeitig Hedge-Fonds, die massive Short-Positionen auf diese Aktien eingegangen waren, erhebliche finanzielle Verluste zuzufügen.

Abonnieren Sie die Crunchbase Täglich

Wie eine der frühesten bekannten Blasen, Tulpenwahn – Der rasende Preisanstieg bei Tulpenzwiebeln und der anschließende Zusammenbruch, der Holland Anfang bis Mitte des 17. Jahrhunderts erfasste – der R / WallStreetBets-Wahnsinn wurde zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung, bei der sich mehr Händler in Aktien stapelten, als ihre Kollegen sie anspornten und die Preise immer höher stiegen . Mittendrin die Day-Trading-App Robin Hood blockierte vorübergehend neue Käufe von GameStop und anderen Aktien, die von der Volatilität betroffen waren, und zog heftigen Zorn von Privatanlegern sowie einigen politischen und geschäftlichen Führungskräften auf sich.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens am Freitagnachmittag hat die Wall Street gerade ihre schlechteste Performance seit Monaten eingestellt, und die großen Finanzakteure rechnen plötzlich mit den Auswirkungen des neuen Phänomens „Meme Stock“.

Es ist schwer, das GameStop-Fiasko nicht als klassischen Kampf zwischen David und Goliath anzusehen: Eine Gruppe kleiner Leute, die sich massenhaft organisieren, um sich an einige der größten und anspruchsvollsten Spieler der Wall Street zu halten.

Inmitten des Kampfes sogar die Erzfeinde Rep. Alexandria Ocasio-Cortez und Senator Ted Cruz schien kurz zuzustimmen In diesem Punkt bot Cruz Unterstützung für Kommentare von AOC an, in denen sie sagte, sie wolle mehr Informationen über Robinhoods "Entscheidung, Privatanleger daran zu hindern, Aktien zu kaufen, während Hedge-Fonds die Aktien nach eigenem Ermessen frei handeln können". (Der Konsens war von kurzer Dauer: AOC schnell erinnert die Senatorin seiner Rolle bei der Anstiftung zu Gewalt im Kapitol Anfang dieses Monats und sagte, sie würde mit "fast jeder anderen GOP zusammenarbeiten, die nicht versucht, mich umzubringen".

Chamath Palihapitiya, der Milliardär Tech-Investor, selbst habe diese Woche mitgemachtBerichten zufolge kaufte er GameStop-Call-Optionen im Wert von 125.000 US-Dollar, erzielte einen schnellen Gewinn, als seine Wette anstieg, und spendete dann 500.000 US-Dollar an einen Fonds, um kleinen Unternehmen zu helfen, die während der Pandemie zu kämpfen hatten.

Im ein Interview Anschließend erklärte er mit CNBC, worum es seiner Meinung nach bei der Bewegung ging. Er habe stundenlang in den r / WallStreetBets-Foren gestöbert und sei zu dem Schluss gekommen: "Was Sie sehen, ist im Wesentlichen ein Rückstoß gegen das Establishment in einer wirklich wichtigen Weise." … Viele Leute, die aus dem Jahr 2008 kamen, gingen ein großes Risiko ein und ließen den Einzelhandel (Investoren) als Taschenhalter zurück. Und viele dieser Kinder waren in der Grundschule oder in der High School, als das passierte. Sie haben ihre Häuser verloren, ihre Eltern haben ihre Arbeit verloren und sie haben sich immer gefragt: "Warum wurden diese Leute gerettet, weil sie enorme Risiken eingegangen sind, und niemand ist aufgetaucht, um meiner Familie zu helfen?"

Tesla Vorsitzender Elon Musk mischte sich auch ein, mit einer Ein-Wort-Ermutigung an die Händler am Dienstag: "Gamestonk !!"

Ich bin mit Chamath, AOC und Elon in dieser Sache. Ja, die r / WallStreetBets-Händler sind möglicherweise größtenteils eine Menschenmenge lulz-suchende Typen, die riskanten Tageshandel betreiben. Ja, einige Leute werden zweifellos ihre Hemden verlieren, wenn diese Achterbahn auf die Erde zurückfällt. Die Reddit-Händler scheinen von einer schwindelerregenden Kombination aus Nervenkitzel und Gewinnstreben, einem prinzipiellen Gefühl der Schadenfreude, sich an Crony-Kapitalisten zu halten, und einer wehmütigen Nostalgie nach Reliktmarken wie GameStop motiviert zu sein.

Aber Sie müssen es ihnen geben: Wie Chamath auch bemerkt, führen viele Mitglieder der r / WallStreetBets-Masse tatsächlich grundlegendere Finanzanalysen für Unternehmen durch als viele der professionellen Analysten, die der Wall Street ins Ohr flüstern. Die Reddit-Händler waren auch klug genug, um zu erkennen, dass einige der weltweit größten Hedge-Fonds bestimmte Aktien in den Griff bekommen hatten, und sie fanden heraus, wie sie eine Armee von Händlern organisieren können, um diese Sicherheitsanfälligkeit auszunutzen.

Infolgedessen war Melvin Capital, einer der Hedgefonds, die die Aktien von GameStop gekürzt hatten, dazu gezwungen Holen Sie sich eine Rettungsaktion in Höhe von 2,75 Milliarden US-Dollar von anderen Investoren. D1 Capital Partners, Berichten zufolge einer der leistungsstärksten Hedgefonds des Jahres 2020, verzeichnete diesen Monat einen Verlust von 20 Prozent, da seine Positionen von Daytradern gehämmert wurden. laut Bloomberg-Berichterstattung. Point72 Asset Management, ein 19-Milliarden-Dollar-Hedgefonds, ist seit Jahresbeginn um bis zu 15 Prozent gesunken, teilten Quellen Bloomberg aufgrund des Handels mit Meme-Aktien mit.

Einige der reichsten der Wall Street zeigten einen erstaunlichen Mangel an Selbstbewusstsein und weinten schnell schlecht. Hedge-Fonds-Milliardär Leon Cooperman ging auf CNBC, um wütend zu klagen der Nerv von "Leuten, die zu Hause sitzen und ihre Schecks von der Regierung bekommen!" beim Handel mit Aktien ein Privileg, das ihm und seinen Freunden in den Hamptons offenbar vorbehalten ist. "Es ist nur eine Möglichkeit, reiche Leute anzugreifen!" er schreit.

Ein weiterer klarer Verlierer in all dem: Robinhood, die Day-Trading-App, in der viele Reddit-Händler ihre Trades tätigen. Die Plattform hat gestern bei den Nutzern Empörung ausgelöst, als sie den Neukauf von Anteilen an GameStop und etwa einem Dutzend anderer volatiler Aktien stoppte. Weitere Flammen wurden durch Spekulationen ausgelöst, dass die App dies zumindest teilweise auf Geheiß von Wall Street-Kunden getan hatte: Robinhood kann Einzelhandelsnutzern kostenlose Trades anbieten weil es einen großen Teil seines Umsatzes generiert vom „Auftragsfluss“ oder der Praxis, Informationen über die Geschäfte seiner Benutzer im Wesentlichen an Hedgefonds und andere institutionelle Anleger zu verkaufen, bevor diese Geschäfte tatsächlich ausgeführt werden.

Robinhood CEO Vlad Tenev ging auf CNBC Donnerstag, um die Gründe des Unternehmens für die Einstellung von Trades zu erläutern: "Wir haben dies absolut nicht auf Anweisung eines Market Makers oder Hedgefonds getan. Der Grund dafür ist, dass Robinhood als Maklerunternehmen viele finanzielle Anforderungen hat." sagte er – aber seine Kommentare trugen wenig dazu bei, die Empörung zu unterdrücken. Die Firma fuhr fort zu bekommen eine schnelle Infusion von 1 Milliarde US-Dollar gestern von früheren Venture-Investoren einschließlich Sequoia Capital und Ribbit Capital seine Bilanz zu stützen.

Was auch immer Robinhoods wahre Gründe für die Einstellung dieser Geschäfte sind, der Schaden für seinen Ruf und sein Geschäft wird wahrscheinlich anhalten. Robinhood, ein Einhorn im Wert von 11,7 Milliarden US-Dollar, das sich selbst in Richtung einer öffentlichen Notierung bewegt, nannte einen verwegenen Helden, der von den Reichen nahm und den Armen gab. Sein gesamtes Geschäft basiert auf der (wohl fehlgeleiteten) Vorstellung, dass der gemeine Mann den gleichen Zugang zu den öffentlichen Märkten haben sollte wie hoch entwickelte Wall Street-Institutionen. Und doch hat es diese Woche zweifellos die Reichen und Mächtigen zurückgeworfen. Es ist schwer, den Heldentum darin zu sehen.

Illustration: Dom Guzman

Bleiben Sie mit der Crunchbase Daily über aktuelle Finanzierungsrunden, Akquisitionen und mehr auf dem Laufenden.

Es ist schwer, das GameStop-Fiasko nicht als klassischen Kampf zwischen David und Goliath anzusehen: Eine Gruppe kleiner Leute, die sich massenhaft organisieren, um sich an einige der größten und anspruchsvollsten Spieler der Wall Street zu halten.

Source: https://news.crunchbase.com/news/gamestop-wallstreetbets-robinhood-trading/

Crunchbase

Das Briefing: Snyk erhält 530 Millionen US-Dollar, Scalapay sammelt 155 Millionen US-Dollar und mehr

Crunchbase News' Top-Auswahl der Nachrichten, um in der VC- und Startup-Welt auf dem Laufenden zu bleiben….

Published

on

Hier ist, was Sie heute in Startup- und Venture-News wissen müssen, die den ganzen Tag von den Crunchbase News-Mitarbeitern aktualisiert werden, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

Abonnieren Sie die Crunchbase täglich

Snyk schnappt sich 530 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 8,5 Milliarden US-Dollar

Anwendungssicherheitsentwickler aus Boston Snyk schloss eine Serie F im Wert von 530 Millionen US-Dollar mit einer Bewertung von 8,5 Milliarden US-Dollar ab – mehr als eine Verdreifachung ihres Wertes seit Anfang 2021.

Die Runde wurde gemeinsam geleitet von Sands Capital Ventures und Tiger Global, mit Beteiligung neuer Investoren Baillie Gifford, Koch Industries, Lone Pine Capital, T. Rowe Preis und Whale Rock Capital Managementund bestehende Investoren Accel, Fonds verwaltet von BlackRock, Zusatz, Mutige Unternehmungen, Kanaan Partner, Mantel, Salesforce-Unternehmen1, Alkeon, Atlassian Ventures, Franklin Templeton, Geodätische Hauptstadt und Temasek.

Der Deal umfasste sowohl Primär- als auch Sekundärangebote mit mehr als 300 Millionen US-Dollar an neuem Betriebskapital.

Das 2015 gegründete Unternehmen hat bis heute insgesamt 775 Millionen US-Dollar eingesammelt.

— Chris Metinko

Scalapay sammelt 155 Millionen US-Dollar ein

Mailand-basierter Anbieter jetzt kaufen, später bezahlen Scalapay im Rahmen einer Serie-A-Runde unter der Leitung von 155 Millionen US-Dollar gesammelt Tiger Global, mit Beteiligung von Baleen-Hauptstadt und Woodson Capital.

Das Unternehmen ermöglicht Käufern von Mode, Möbeln und anderen Verbrauchsgütern, ihre Einkäufe in drei Raten zu bezahlen.

Das 2019 gegründete Unternehmen bietet seine Dienstleistungen derzeit in Italien, Frankreich, Deutschland, Spanien, Portugal, Finnland, Belgien, den Niederlanden und Österreich an.

Fintech

Nuula erhält 120 Millionen US-Dollar für Small-Biz-Fintech: in Toronto ansässig Nuula, Entwickler einer App, die Geschäftskennzahlen und Finanzprodukte für kleine Unternehmen bereitstellt, hat in einer An- und Eigenkapitalrunde 120 Millionen US-Dollar aufgebracht. Die Finanzierung umfasst 20 Millionen US-Dollar an Eigenkapitalfinanzierung unter der Leitung von Edison-Partner und eine Kreditfazilität in Höhe von 100 Millionen US-Dollar, die von Fonds bereitgestellt wird, die von der Kreditgruppe von . verwaltet werden Ares-Management.

— Joanna Glasner

Gesundheitstechnik

• Flo sammelt 50 Millionen US-Dollar für die Frauengesundheits-App: eine in London ansässige Frauengesundheits-App Flo sagte diese Woche, dass es eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 50 Millionen US-Dollar unter der Leitung von abgeschlossen hat VNV Global und Globales Ziel. Flo sagte, dass es das neue Kapital verwenden wird, um mehr Mitarbeiter einzustellen und für Forschung und Entwicklung neuer Produktfunktionen. Die App konzentriert sich auf die Gesundheit von Frauen und umfasst Funktionen zur Überwachung von Periode, Fruchtbarkeit und Schwangerschaft. Das Unternehmen sagte, seine Mitarbeiterzahl habe sich in den letzten zwei Jahren auf 350 Mitarbeiter mehr als verdoppelt und strebt an, bis Ende 2021 100 Millionen US-Dollar an RR zu haben.

Illustration: Dom Guzman

Bleiben Sie mit dem Crunchbase Daily über die letzten Finanzierungsrunden, Akquisitionen und mehr auf dem Laufenden.

Source: https://news.crunchbase.com/news/briefing-9-9-21/

Continue Reading

Crunchbase

Das Briefing: Reddit plant angeblich Börsengang, Iconiq Eyes SPAC-Deal und mehr

Crunchbase News' Top-Auswahl der Nachrichten, um in der VC- und Startup-Welt auf dem Laufenden zu bleiben….

Published

on

Hier ist, was Sie heute in Startup- und Venture-News wissen müssen, die den ganzen Tag von den Crunchbase News-Mitarbeitern aktualisiert werden, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

Abonnieren Sie die Crunchbase täglich

Reddit plant angeblich großen Börsengang

Online-Diskussionsformular Reddit spricht laut Reuters mit Investmentbanken und Anwälten in Vorbereitung auf einen möglichen Börsengang in den kommenden Monaten Prüfbericht unter Berufung auf unbenannte Quellen.

Berichten zufolge wurde das Unternehmen im vergangenen Monat in einer privaten Finanzierungsrunde mit rund 10 Milliarden US-Dollar bewertet. Als börsennotiertes Unternehmen soll Reddit eine Bewertung von mehr als 15 Milliarden US-Dollar anstreben.

Reddit wurde 2005 gegründet und hat laut Crunchbase-Daten bisher mindestens 1,3 Milliarden US-Dollar an bekannten Finanzierungen aufgebracht, wobei der Großteil der Investitionen in den letzten zwei Jahren getätigt wurde.

Der chinesische Elektroauto-Hersteller Iconiq denkt über die SPAC-Listung nach

Hersteller von Elektrofahrzeugen mit Sitz in China Iconiq ist laut Bloomberg in Gesprächen über einen möglichen Börsengang durch eine Fusion mit einem Blankoscheck-Erwerber Prüfbericht unter Berufung auf unbenannte Quellen. Berichten zufolge könnte ein Deal das kombinierte Unternehmen auf rund 4 Milliarden US-Dollar wertschätzen.

Finanzierungsrunden

Sunday bringt 45 Millionen Dollar ein Serie B: Sitz in Bangkok Sonntag, ein technologieorientierter Anbieter von Versicherungspolicen und Underwriting, sammelte 45 Millionen US-Dollar in einer Serie-B-Finanzierung, die von Tencent, SCB 10X, Vertex Ventures Südostasien & Indien, Quona Capital, Aflac-Innovationspartner und Z Risikokapital.

— Joanna Glasner

Illustration: Dom Guzman

Bleiben Sie mit dem Crunchbase Daily über die letzten Finanzierungsrunden, Akquisitionen und mehr auf dem Laufenden.

Source: https://news.crunchbase.com/news/briefing-9-3-21/

Continue Reading

Crunchbase

Das Briefing: HeadSpin-Mitbegründer angeklagt, Headspace fusioniert mit Ginger und mehr

Crunchbase News' Top-Auswahl der Nachrichten, um in der VC- und Startup-Welt auf dem Laufenden zu bleiben….

Published

on

Hier ist, was Sie heute in Startup- und Venture-News wissen müssen, die den ganzen Tag von den Crunchbase News-Mitarbeitern aktualisiert werden, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

Abonnieren Sie die Crunchbase täglich

HeadSpin-Mitbegründer wegen Betrugs von Investoren angeklagt

US-Behörden haben den Mitbegründer und ehemaligen CEO von . angeklagt Kopf drehen mit dem Betrug von Investoren um bis zu 80 Millionen US-Dollar, indem die Finanzzahlen des in Palo Alto, Kalifornien ansässigen Startups, übertrieben wurden.

Die US-Justizministerium verhaftet Manish Lachwani wegen Anklage wegen Wertpapierbetrugs und Überweisungsbetrugs im Zusammenhang mit der Beschaffung von Geldern von Anlegern. In einer Veröffentlichung wird die U.S. Securities and Exchange Commission sagte, Lachwani sei beschuldigt, Investoren betrogen zu haben, indem er fälschlicherweise behauptete, das Unternehmen habe „starkes und beständiges Wachstum bei der Kundenakquise und der Generierung von Einnahmen erzielt“.

Laut Beschwerde der SEC, Lachwani soll an einem betrügerischen Plan beteiligt gewesen sein, um die Bewertung von HeadSpin auf mehr als 1 Milliarde US-Dollar zu steigern, indem er von mindestens 2018 bis 2020 „die wichtigsten Finanzkennzahlen des Unternehmens fälschlicherweise aufgebläht und seine internen Verkaufsunterlagen manipuliert hat“. Der mutmaßliche Betrug kam danach ans Licht Der Vorstand des Unternehmens führte eine interne Untersuchung durch, bei der die Bewertung von HeadSpin von 1,1 Milliarden US-Dollar auf 300 Millionen US-Dollar gesenkt wurde.

Lachwani war Mitbegründer von HeadSpin – einer Testplattform für digitale Erlebnisse – und fungierte von der Gründung im Jahr 2015 bis etwa Mai letzten Jahres als CEO.

— Chris Metinko

Headspace verschmilzt mit Ingwer

Kopfraum und Ingwer, zwei Startups, die sich auf psychische Gesundheit und Wohlbefinden konzentrieren, kündigten Pläne an, zu einem einzigen Unternehmen namens Headspace Health zu fusionieren.

Headspace mit Sitz in Santa Monica, Kalifornien, bekannt für seine Achtsamkeits- und Meditations-Apps, wurde 2010 gegründet und hat bisher rund 216 Millionen US-Dollar an bekannten Mitteln gesammelt. Ginger mit Sitz in San Francisco, ein Anbieter von On-Demand-Coaching und -Therapie für psychische Gesundheit, wurde 2011 gegründet und hat bis heute rund 220 Millionen US-Dollar gesammelt.

Als Headspace Health werden die beiden Unternehmen Verbrauchern, Arbeitgebern und Krankenversicherungen dienen und Unterstützung bei psychischen Symptomen von Angstzuständen über Depressionen bis hin zu komplexeren Diagnosen anbieten.

Cribl landet 200 Millionen Dollar Serie C

in San Francisco ansässig Kribl sammelte eine 200 Millionen US-Dollar-Serie C, angeführt von Graulocke und Redpoint Ventures. Die Runde umfasste auch neue Investoren IVP, bestehende Investoren Mammutbaum und CRV und strategische Investitionen von Citi Ventures und Massenstreik.

Cribl wurde 2017 gegründet und hilft Unternehmen, ihren Datenfluss zu verwalten und dorthin zu leiten, wo sie am besten verwendet werden können. Das Unternehmen hat nun insgesamt 254 Millionen US-Dollar eingesammelt.

— Chris Metinko

Energy Vault sammelt 100 Millionen US-Dollar

Energietresor, ein Anbieter von Energiespeichertechnologie, gab bekannt, dass er in einer Serie-C-Finanzierungsrunde unter der Leitung von 100 Millionen US-Dollar aufgebracht hat Prime Movers Lab. Energy Vault mit Sitz in Westlake, Kalifornien, und Lugano, Schweiz, konzentriert sich auf Speicherprodukte für erneuerbare Energien.

M&A

LexisNexis Risk Solutions übernimmt Trunarrative: LexisNexis Risikolösungen gab bekannt, dass es Startup übernimmt Falschmeldung, für eine nicht genannte Summe. Trunarrative mit Sitz in Leeds, Großbritannien, wurde 2016 gegründet und bietet eine Cloud-basierte Plattform, die Finanzkriminalität und Betrug erkennt und verhindert.

— Joanna Glasner

Illustration: Dom Guzman

Bleiben Sie mit dem Crunchbase Daily über die letzten Finanzierungsrunden, Akquisitionen und mehr auf dem Laufenden.

Source: https://news.crunchbase.com/news/briefing-8-25-21/

Continue Reading

Trending