Connect with us

Grundeigentum

Welche Immobilien wurden im Unionshaushalt 2021 gewonnen? – ET RealEstate

Dies ist, was Immobilien im Unionshaushalt 2021 gewonnen haben, der am 1. Februar von Finanzminister Nirmala Sitharaman vorgestellt wurde….

Published

on

Welche Immobilien wurden im Unionshaushalt 2021 gewonnen?NEU-DELHI: Diese Regierung betrachtet „Wohnen für alle“ und bezahlbaren Wohnraum als vorrangige Bereiche, sagte Finanzministerin Nirmala Sitharaman bei ihrer Präsentation Unionshaushalt 2021-22. Der Immobiliensektor hatte hohe Erwartungen an die Budget 2021, insbesondere nach der Covid-19-Pandemie.

Das Ministerium für Wohnungsbau und Stadtentwicklung hat im Haushalt 2021 Rs 54.581 crore erhalten.

Hier ist, was Immobilien gewonnen haben Unionshaushalt 2021:

Erhöhung der Safe-Harbor-Grenze für den Erstverkauf von Wohneinheiten

Um Anreize für Käufer von Eigenheimen und Immobilienentwickler zu schaffen, wird vorgeschlagen, die Grenze für den sicheren Hafen für den angegebenen Hauptverkauf von Wohneinheiten von 10% auf 20% zu erhöhen

Bezahlbares Wohnen

Im Haushaltsplan vom Juli 2019 sah die Regierung einen zusätzlichen Zinsabzug in Höhe von 1,5 Mrd. Rupien für Darlehen vor, die zum Kauf eines erschwinglichen Hauses aufgenommen wurden.

FM schlug vor, die Berechtigung für diesen Abzug um ein weiteres Jahr bis zum 31. März 2022 zu verlängern. Der zusätzliche Abzug von 1,5 Mrd. Rupien steht daher für Darlehen zur Verfügung, die bis zum 31. März 2022 für den Kauf eines erschwinglichen Hauses aufgenommen wurden.

Um das Angebot an bezahlbaren Häusern aufrechtzuerhalten, schlug FM außerdem vor, dass bezahlbare Wohnprojekte einen Steuerurlaub für ein weiteres Jahr in Anspruch nehmen können – bis zum 31. März 2022.

Um die Versorgung von Wanderarbeitnehmern mit erschwinglichem Mietwohnraum zu fördern, schlug Sitharaman vor, die Steuerbefreiung für angemeldete Projekte für erschwinglichen Mietwohnungen zuzulassen.

REITs

Die Fremdfinanzierung von InVITs und REITs durch ausländische Portfolioinvestoren wird durch geeignete Änderungen in den einschlägigen Gesetzen ermöglicht. Dies wird den Zugang von Finanzmitteln zu InVITS und REITs weiter erleichtern und somit die Mittel für den Infrastruktur- und Immobiliensektor aufstocken.

Im vorherigen Haushalt hatte die Regierung die Dividendenausschüttungssteuer (DDT) abgeschafft, um Anreize für Investitionen zu schaffen. Die Dividende wurde in den Händen der Aktionäre steuerpflichtig gemacht. Um die Einhaltung der Vorschriften zu vereinfachen, schlug FM nun vor, die Dividendenzahlung an REIT / InvIT von TDS auszunehmen.

Da die Höhe der Dividendenerträge von den Aktionären für die Zahlung der Vorsteuer nicht richtig geschätzt werden kann, schlug FM vor, vorzusehen, dass die Vorsteuerschuld auf Dividendenerträge erst nach der Erklärung / Zahlung der Dividende entsteht. Für ausländische Portfolioinvestoren schlug FM außerdem vor, den Abzug von Steuern auf Dividendenerträge zu einem niedrigeren Vertragssatz zu ermöglichen.

Infrastruktur

In 70 Städten sind insgesamt 702 km konventionelle U-Bahn in Betrieb, weitere 1.016 km U-Bahn und RRTS sind im Bau. Zwei neue Technologien, nämlich „MetroLite“ und „MetroNeo“, werden eingesetzt, um U-Bahn-Systeme zu wesentlich geringeren Kosten mit derselben Erfahrung, Bequemlichkeit und Sicherheit in Tier-2-Städten und Randgebieten von Tier-1-Städten bereitzustellen.

Das Zentrum wird Mittel bereitstellen für:

  • Kochi Metro Railway Phase-II von 11,5 km zu einem Preis von Rs 1.957,05 crore
  • Chennai Metro Railway Phase-II von 118,9 km zu einem Preis von 63.246 Rupien
  • Bengaluru Metro Railway Project Phase 2A und 2B von 58,19 km zu einem Preis von 14.788 Rupien
  • Nagpur Metro Rail Project Phase-II und Nashik Metro zu einem Preis von Rs 5,976 crore bzw. Rs 2,092 crore

Die Infrastruktur benötigt eine langfristige Fremdfinanzierung. Ein professionell geführtes Entwicklungsfinanzinstitut ist erforderlich, um als Anbieter, Wegbereiter und Katalysator für die Infrastrukturfinanzierung zu fungieren. Dementsprechend wird FM einen Gesetzentwurf zur Einrichtung eines DFI einführen. Sitharaman stellte eine Summe von 20.000 Rupien zur Verfügung, um diese Institution zu kapitalisieren. Das Ziel ist es, in drei Jahren ein Kreditportfolio von mindestens Rs 5 lakh crore für diesen DFI zu haben.

Stressed Asset Resolution

Das hohe Maß an Rückstellung ihrer gestressten Vermögenswerte durch Banken des öffentlichen Sektors erfordert Maßnahmen zur Bereinigung der Bankbücher. Eine Asset Reconstruction Company und eine Asset Management Company würden gegründet, um die bestehenden gestressten Schulden zu konsolidieren und zu übernehmen und dann die Vermögenswerte zu verwalten und an alternative Investmentfonds und andere potenzielle Investoren zur eventuellen Wertrealisierung zu veräußern.

Um eine schnellere Lösung von Fällen zu gewährleisten, wird der NCLT-Rahmen gestärkt, das E-Courts-System implementiert und alternative Methoden zur Schuldenlösung und ein spezieller Rahmen für KKMU eingeführt.

LED Lichter

Der Zoll wurde für Eingänge und Teile von LED-Leuchten oder Leuchten, einschließlich LED-Lampen, von 7,5% auf 10% und für Solarlaternen oder Solarlampen von 5% auf 15% erhöht

Bauarbeiter

Um unsere Bemühungen insbesondere auf die nicht organisierten Arbeitsmigranten weiter auszudehnen, schlug FM vor, ein Portal einzurichten, auf dem unter anderem relevante Informationen über Gig-, Bau- und Bauarbeiter gesammelt werden. Dies wird dazu beitragen, Gesundheits-, Wohnungs-, Qualifikations-, Versicherungs-, Kredit- und Ernährungsprogramme für Wanderarbeitnehmer zu formulieren.

Folgen Sie uns und verbinden Sie sich mit uns Twitter, Facebook, Linkedin

Um Anreize für Käufer von Eigenheimen und Immobilienentwickler zu schaffen, wird vorgeschlagen, die Grenze für den sicheren Hafen für den angegebenen Hauptverkauf von Wohneinheiten von 10% auf 20% zu erhöhen

Source: https://realty.economictimes.indiatimes.com/news/industry/what-real-estate-gained-in-union-budget-2021/80628374

Grundeigentum

Der Immobilienboom in Denver kann Erstkäufern zugute kommen

Trotz der steigenden Immobilienpreise bietet der Immobilienboom in Denver Möglichkeiten für Erstbesitzer und Familien, die für die Zukunft planen möchten….

Published

on

durch:

Gepostet: 13. Mai 2021 / 22.45 Uhr MDT / Aktualisiert: 13. Mai 2021 / 22.45 Uhr MDT

DENVER (KDVR) – Auch mit steigende Immobilienpreise, der Immobilienboom in Denver bietet Möglichkeiten für erstmalige Hausbesitzer und Familien, die für die Zukunft planen möchten.

Nachdem die Familie Saenz-Perez hart gearbeitet und genug Geld gespart hatte, um aus subventionierten Wohnungen auszuziehen, kaufte sie das Haus ihrer Träume.

"Nur um ein kleines Stück auf dieser großen alten Erde zu haben, das Sie anrufen können", sagte Bonnie Saenz-Perez.

Die liebevolle siebenköpfige Familie versammelte sich um ihren neuen Esstisch, lachte, teilte, machte Hausaufgaben und schätzte vor allem ein Zuhause, das Platz für alle bietet.

Josephine Saenz-Perez sagt den FOX31-Problemlösern unter Tränen: "Ich fühle mich sehr gesegnet und dankbar, weil ich einfach nie gedacht hätte, dass ich in einem so großen Haus leben würde."

Dank des Immobilienbooms in Denver hat das Haus der Familie jetzt einen Wert von fast 200.000 US-Dollar mehr als vor drei Jahren, was laut Vater Cesar zur Sicherung der Zukunft der Kinder beitragen wird.

"Es bietet etwas, das Sie vorher nicht bereitstellen konnten. Sie zahlen tatsächlich für ihre Zukunft, mit dem Eigenkapital, das wir in diesem Haus haben. Wenn ich mieten würde, könnte ich das nicht verwenden, um jemandes College zu bezahlen", sagte er.

Makler Kathy Casey von Coldwell Banker Realty verkaufte der Familie Saenz-Perez ihr Traumhaus. Sie erzählt den Problemlösern, dass sie sich aus einem sehr guten Grund auf die Freude und Aufregung der Familie beziehen kann.

"Ich bin in den Projekten aufgewachsen", sagte sie.

Casey ist einer der erfolgreichsten Makler in der Metropolregion und verkauft Millionen-Dollar-Immobilien in der Region Cherry Creek. Sie unterstützt auch Organisationen, die Familien beim Übergang von subventioniertem Wohnraum zu Wohneigentum unterstützen.

"Das bedeutet mir einfach viel, denn dies ist der erste Schritt für Sie, die Flugbahn zu ändern, um die finanzielle Zukunft Ihrer Familie zu verändern", sagte sie.

Casey betont, dass trotz der steigenden Immobilienwerte und -preise in Denver niedrige Zinssätze und Erstkäuferprogramme erschwingliche Hypothekenzahlungen ermöglichen und es Immobilien auf dem Markt gibt, die für weniger als 200.000 USD gelistet sind.

"Wann immer ich jemandem die Tür öffnen kann, insbesondere jemandem, der nicht glaubte, dass er sich qualifizieren oder ein Haus besitzen könnte, lohnt sich einfach alles", sagte Casey.

Bonnie Saenz-Perez erzählt FOX31, dass sie und ihr Mann das Glück hatten, das richtige Zuhause zum richtigen Preis zu finden.

"Ich glaube, es war Gott, der für uns gesandt und gerettet wurde", sagte sie.

Die Familie hatte ein Traumhaus, das man haben muss – um endlich genug Platz für einen Esstisch zu haben.

"Irgendwo, wo wir als Familie zusammen sitzen und zu Abend essen konnten", sagte Bonnie.

Cesar fügt hinzu, dass es am Ende des Tages wichtig ist, dass sich Familien an einem Ort versammeln.

"Du willst als Vater wissen, was sie in der Schule machen, wenn es um das Abendessen geht, sitzen wir alle zusammen am Tisch. Manchmal legen wir die Telefone weg “, sagte er mit einem Kichern.

Tochter Josephine denkt darüber nach, in einem kleinen Haus zu leben, als die Familie mietete, während ihre Eltern Geld sparten und vorhatten, eine Residenz zu kaufen.

"Zu sehen, wie mein Vater so hart für uns alle arbeitet, für uns sorgt und sich so sehr bemüht, dass sie sich ein Zuhause wünschen, um endlich da zu sein, ist einfach unglaublich", sagte sie.

Wenn Sie eine Unterkunft benötigen oder interessiert sind Wohneigentum Denver Housing Authority und Erstkäuferorganisationen kann helfen.

Josephine Saenz-Perez sagt den FOX31-Problemlösern unter Tränen: "Ich fühle mich sehr gesegnet und dankbar, weil ich einfach nie gedacht hätte, dass ich in einem so großen Haus leben würde."

Source: https://kdvr.com/news/problem-solvers/denver-real-estate-boom-can-benefit-first-time-homebuyers/

Continue Reading

Grundeigentum

Pandemie führt zu Immobilienrausch in den europäischen Biowissenschaften

Von Carolyn Cohn LONDON (Reuters) – Das Francis Crick Institute in London war bereits ein Magnet für Investoren im sogenannten ……

Published

on

Von Carolyn Cohn

LONDON (Reuters) – Das Francis Crick Institute in London war bereits ein Magnet für Investoren im sogenannten Knowledge Quarter der Hauptstadt, aber die Coronavirus-Pandemie hat das Interesse an Büros und Labors für Biowissenschaften auf ein neues Niveau gehoben.

Investoren wurden von einer alternden Bevölkerung und einer starken akademischen Forschung in der Region in europäische Immobilien für Biowissenschaften hineingezogen, die sich über Sektoren wie biomedizinische Geräte und Pharmazeutika erstrecken.

Aber die COVID-19-Pandemie hat das Skript schnell vorgespult.

"Die Biowissenschaften standen aufgrund dessen, was wir alle zu ertragen hatten, noch nie so im Rampenlicht", sagte Peter Ferrari, Geschäftsführer des Immobilieninvestors AshbyCapital, gegenüber Reuters.

Im Januar kaufte AshbyCapital zusammen mit Montrose Land ein edwardianisches Gebäude in der Nähe des biomedizinischen Forschungszentrums Crick im Herzen des Life-Science-Zentrums des Knowledge Quarter.

Das Gebäude, das 2024 zur Vermietung an Life-Science-Mieter eingerichtet werden sollte, war AshbyCapitals erste Investition in diesem Sektor, und Ferrari hofft, dass es ein Ausgangspunkt für die Übernahme von "ein oder zwei weiteren" ähnlichen Projekten sein wird.

Investoren sagen, dass sowohl in städtischen Zentren als auch in Wissenschaftsparks außerhalb der Stadt in Großbritannien und anderen Teilen Europas eine Nachfrage nach einer Branche besteht, die tendenziell rezessionssicher ist.

Immobiliengelder suchen nach neuen Wegen, da Einzelhandelsimmobilien und Büros vor der Herausforderung stehen, dass Menschen zunehmend von zu Hause aus einkaufen und arbeiten, sagen Analysten und Investoren.

Das Investitionsvolumen für gewerbliche Immobilien in Europa belief sich im Jahr 2020 auf 277 Milliarden Euro (333 Milliarden US-Dollar), was einem Rückgang von 17% gegenüber dem Vorjahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie entspricht, so der Immobilienmakler CBRE.

Obwohl weniger als 1% der europäischen Immobilieninvestitionen in Biowissenschaften getätigt werden, zeigt ein kürzlich veröffentlichter Bericht des Urban Land Institute, dass starke staatliche und Risikokapitalinvestitionen in diesem Sektor die Unterstützung von Immobilieninvestoren fördern.

Und der Immobilienmakler JLL schätzt, dass bis zu 15 Milliarden Pfund (21 Milliarden US-Dollar) für britische Biowissenschaftsimmobilien bereitgestellt wurden, von denen bisher weniger als 10% eingesetzt wurden.

Glenn Crocker, Leiter der britischen Biowissenschaften bei JLL, sagte, 20 Immobilienentwickler und Investoren hätten sich im Januar nach 100 Gesprächen im Jahr 2020 an die Biowissenschaften gewandt, um die Stärke des Interesses widerzuspiegeln.

Nicht jeder Bereich ist für ein Biowissenschaftszentrum geeignet, da auch die Infrastruktur der nahe gelegenen Universitäten, großen Krankenhäuser und gute Wohnverhältnisse oder kulturelle Aktivitäten erforderlich sind.

"Ich bin etwas skeptisch gegenüber dem plötzlichen Interesse", sagte Zachary Gauge, europäischer Immobilienanalyst bei UBS, kürzlich in einer Pressekonferenz und fügte hinzu, dass der spezielle Charakter von Life-Science-Gebäuden dazu führen könne, dass sie schwer zu handeln seien.

GOLDENES DREIECK

Obwohl Großbritanniens sogenanntes Goldenes Dreieck der Biowissenschaftszentren in London, Oxford und Cambridge führend in Europa ist, gehören Gebiete wie der Bio Science Park in der niederländischen Stadt Leiden, in dem der Impfstoffhersteller Janssen von Johnson & Johnson ansässig ist, dazu mehrere große europäische.

Die Investition des Private-Equity-Riesen Blackstone in Immobilien-Biowissenschaften in Großbritannien, die über das 20-Milliarden-Dollar-Unternehmen BioMed Realty getätigt wird, umfasst mehrere Gebäude in einem Wissenschaftspark in Cambridge.

"Die Pandemie hat die Branche und ihre Forscher in den Vordergrund gerückt … Es besteht eine außerordentliche Nachfrage nach Talenten und Raum", sagte Bill Kane, Präsident von BioMed für die Märkte an der Ostküste und in Großbritannien, gegenüber Reuters.

In der Zwischenzeit investierte die britische Versicherungs- und Investmentgruppe Legal & General im vergangenen Jahr 200 Millionen Pfund in das Life and Mind Building der Universität Oxford.

"Die Biowissenschaften werden derzeit durch das große Interesse an diesem Sektor beeinträchtigt", sagte Eleanor Jukes, Senior Investment Manager bei L & G, und fügte hinzu, dass die Immobilienbewertungen aufgrund des "enormen Gewichts des Kapitals", das gekauft werden wollte, gestiegen seien.

L & G verkaufte kürzlich fünf Gebäude in einem Wissenschaftspark in Cambridge nach einem heftigen Bieterkrieg für insgesamt 97 Millionen Pfund, 59% über dem Bewertungsniveau.

Neben US-Investoren und kanadischen Pensionsfonds zeigt auch das Geld des Nahen Ostens Interesse, sagte Ghada Sousou, CEO des Immobilienvermittlungsunternehmens Sousou Partners.

Die Immobiliennachfrage übersteigt das Angebot. In Cambridge gibt es Laboranforderungen von mehr als 400.000 Quadratfuß und ein Angebot von weniger als 100.000, sagte Sue Foxley, Research Director bei der Immobilienberatung Bidwells.

(Cambridge Office & Labs – https://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/mkt/jbyprwmoqve/Cambridgeoffice.png)

GEBÄUDEGEFAHREN

Aber der Sektor ist nichts für schwache Nerven.

Life-Science-Gebäude reichen von traditionellen Büros und Labors bis zu "Trockenlabors" – Forschungsbüros mit zusätzlichem Technologiebedarf.

Für die Gebäude gelten möglicherweise besondere Anforderungen wie zusätzliche Stromversorgungen, Vorkehrungen für die sichere Beseitigung von Gefahren und überdurchschnittlich hohe Decken.

"Das ist mit zusätzlichen Kosten verbunden", sagte Carl Potter, Geschäftsführer des Immobilienberaters Avison Young.

"Diese Kosten müssen sich in den Mieten widerspiegeln."

Die Hauptmieten für Büros in King's Cross innerhalb des Knowledge Quarter betragen 83 Pfund pro Quadratfuß pro Jahr, verglichen mit der City of London bei 81 Pfund und dem Canary Wharf District bei 51,50 Pfund, so der ULI-Bericht.

Investoren und Entwickler müssen Gebäude ausstatten, ohne unbedingt zu wissen, wer ihre zukünftigen Mieter sein werden und ob es einen oder mehrere geben wird.

Richard Fagg, Entwicklungsleiter bei VINCI UK Developments, sagte, dies habe die Frage aufgeworfen, ob der Wert gesichert werden soll, und fügte hinzu, dass "starke Überzeugung erforderlich ist".

Entwickler müssen flexibel sein, damit Gebäude relativ einfach geändert werden können. Branchenangaben zufolge kann es schwierig sein, maßgeschneiderte Gebäude an neue Mieter zu vermarkten.

"Jeder kommerzielle Entwickler interessiert sich für Biowissenschaften", sagte Steven Charlton, Hauptgeschäftsführer der Architekten Perkins & Will, und fügte hinzu, dass die praktischen Aspekte abschreckend wirken können.

Aber Gauge von UBS sagte, es bestehe die Gefahr, dass die Begeisterung für Life-Science-Immobilien nur von kurzer Dauer sei: "Ich mache mir Sorgen, dass COVID auf die Knie geht."

($ 1 = 0,7233 Pfund)

($ 1 = 0,8317 Euro)

(Berichterstattung von Carolyn Cohn; Redaktion von Alexander Smith)

Source: https://wsau.com/2021/04/20/pandemic-prompts-european-life-sciences-real-estate-rush/

Continue Reading

Grundeigentum

Immobilien: Zwei große Fremont-Gebäude werden von einem erfahrenen Investor beschlagnahmt

Kennedy Wilson, ein Immobilienunternehmen, hat zwei große Bürogebäude in Fremont gekauft, eines am 47200 Bayside Parkway und das andere am 3500 W. Warren Ave….

Published

on

FREMONT – Zwei große Gebäude in Fremont wurden von einem erfahrenen Immobilienunternehmen aus Beverly Hills aufgekauft, was darauf hindeutet, dass Investoren immer noch nach Immobilien im Silicon Valley hungern.

Kennedy Wilson hat zwei große Bürogebäude in Fremont gekauft, eines am 47200 Bayside Parkway und das andere am 3500 W. Warren Ave.

TA Realty verkaufte die Gebäude, die etwa 1,2 km voneinander entfernt sind, wie die öffentlichen Aufzeichnungen belegen.

Eine Tochtergesellschaft von Kennedy Wilson zahlte 32,3 Millionen US-Dollar für die Gebäude.

Die Makler Steven Golubchik, Edmund Najera, Darren Hollak und Jack Phipps von Newmark, einem gewerblichen Immobilienunternehmen, arrangierten den Kauf.

Die Transaktion war ein Bargeldgeschäft, wie aus den Unterlagen des Landkreises hervorgeht.

3500 W. Warren Ave., ein 61.800 Quadratmeter großes Büro- und Forschungsgebäude in Fremont. // //

Die gerade gekauften Bürogebäude sind von einem Typ, der Unternehmen ansprechen könnte, die sicherstellen möchten, dass ihre Mitarbeiter angesichts der anhaltenden Besorgnis über das Coronavirus ausreichend Zugang zu Bewegungsfreiheit haben.

„Flexible Gewerbeflächen mit niedrigem Gebäude und geringer Dichte sind dauerhaft stark, insbesondere wenn Mieter nach Layouts mit geringerer Dichte und Büros mit nur einem Eingang suchen, um sich auf ein komfortableres Arbeitsumfeld in einer Post-COVID-Welt vorzubereiten“, sagte Mary Ricks, Präsidentin von Kennedy Wilson.

47200 Bayside Parkway in Fremont, ein Büro- und Forschungsgebäude mit einer Gesamtfläche von 53.700 Quadratfuß. // //

Intuity Medical, ein Life-Science-Unternehmen für medizinische Geräte, hat seinen Hauptsitz im Gebäude der West Warren Avenue, das sich auf eine Gesamtfläche von 61.800 Quadratmetern erstreckt. Mercury Systems, ein Verteidigungs- und Luftfahrtunternehmen, mietet das Bayside Parkway-Gebäude mit einer Gesamtfläche von 53.700 Quadratmetern.

Die beiden Gebäude zusammen haben eine Gesamtfläche von 115.500 Quadratmetern und wurden als Fremont Research Center vermarktet.

"Das Fremont Research Center bot einem Investor die Möglichkeit, einen Vermögenswert mit stabilem Cashflow zu erwerben", sagte der Newmark-Broker Najera.

TA Realty verkaufte die Gebäude, die etwa 1,2 km voneinander entfernt sind, wie die öffentlichen Aufzeichnungen belegen.

Source: https://www.eastbaytimes.com/2021/04/07/real-estate-two-big-fremont-building-grabbed-veteran-investor-tech/

Continue Reading

Trending